Christvesper an Heiligabend

24.12.2022

Hospitalkirche Stuttgart


Liturgie und Predigt:  Pfarrer Eberhard Schwarz

Schriftlesung:             Regina Maria Frieß; Kirchengemeinderat Matthias Felsenstein

Musikalische Gestaltung: Gesa Jenne, Violine; Gregor Jenne, Tenor;

                                     Ulrike Klenk, Violine; Jürgen Klenk, Orgel und Leitung;

                                     Stefan Kraut, Cello


Download
2022-12-24 Christvesper an Heiligabend Text: Lukas 2,1-20 Pfarrer Eberhard Schwarz
2022-12-24 Heiligabend Lk 2,1-20 Pfr.E.S
MP3 Audio Datei 78.8 MB
Download
2022-12-24 Predigt zur Christvesper an Heiligabend Text: Lukas 2,1-20 Pfarrer Eberhard Schwarz
2022-12-24 Heiligabend Lk 2,1-20-Predigt
Adobe Acrobat Dokument 192.3 KB
Download
2022-12-24 Lieder und Lesungen zur Christvesper an Heiligabend Text: Lukas 2,1-20 Pfarrer Eberhard Schwarz
22_12_24_GDBlatt_Hospitalkirche_Schwarz.
Adobe Acrobat Dokument 535.7 KB

Die Kollekte ist je zur Hälfte für die Aktion „Brot für die Welt“ und für die Hospitalkirchengemeinde bestimmt. Landesbischof Ernst Wilhelm Gohl schreibt dazu:

Der Krieg in der Ukraine hat uns ebenso wie die Corona-Pandemie noch einmal deutlich vor Augen geführt, wie zerbrechlich Frieden und Freiheit, Gesundheit und Wohlstand in unserer globalisierten Welt sind. Beide Krisen zeigen uns aber auch, zu welch großer Solidarität Menschen in der Lage sind. Diese grenzüberschreitende Solidarität werden wir auch brauchen, um der dritten großen Herausforderung unserer Zeit zu begegnen: dem Klimawandel. Unter seinen Folgen leiden Menschen in allen Weltregionen, vor allem in den Ländern des Globalen Südens.

In Burkina Faso zum Beispiel regnet es infolge des Klimawandels immer weniger und die Felder vieler Kleinbauernfamilien werfen nicht mehr genug zum Leben ab. Mit Unterstützung einer Partnerorganisation von Brot für die Welt bauen Familien traditionelles und dürreresistentes Saatgut an. So sichern sie ihre Ernährung und können hoffnungsvoller in die Zukunft blicken.

„Ich bin gekommen, dass sie das Leben haben und es in Fülle haben“ (Joh 10,10) – so will es Jesus Christus für alle Menschen. Sein Kommen in die Welt feiern wir heute mit dem Christfest.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Gaben!

Ernst Wilhelm Gohl – Landesbischof