Hospitalhof Open

Mittwoch, 03.Oktober 2018, 12:00 – 18:00 Uhr

zugunsten der Stiftung Hospitalhof

Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

12:30 Uhr / 14:30 Uhr Kuratorenführungen:
»Still Waters. Politiken des Wassers«

15:30 Uhr Vortrag

Katharina Pawlowna Wohltäterin oder politische Karrierefrau?

Eine russische Zarentochter besiegt als württembergische Königin mit Wilhelm I., dem »König der Bauern«, das Hungerjahr ohne Sommer. Zur Gründung des Landwirtschaftlichen Hauptfestes vor 200 Jahren.

REFERENTIN: Dr. Susanne Dieterich, Historikerin und Autorin zahlreicher Bücher zur württembergischen Landesgeschichte 13:00 / 14:00 / 15:00 Uhr Schnupperkurse (jeweils 45 Min)

­Mittwoch 03. Oktober 2018, 17:00 Uhr Hospitalkirche

»Doch immer behalten die Quellen das Wort« (Mörike)

Lesungen und Musik zu Meer, Wasser, Flut und … Dürre Konzert mit Lesungen im Rahmen von »Hospitalhof open«

Eberhard Schwarz – Texte

Michael Sattelberger – Orgel

Ein Nachmittag der Entdeckungen und der Überraschungen: Pfarrer Eberhard Schwarz trägt Texte aus Literatur und Philosophie vor, die zum Nachdenken und Nachsinnen anregen. Organist Michael Sattelberger entwickelt in seinen Improvisationen musikalische Klangwelten, Einladungen zum lange Nachhören. Aus der Auswahl der Texte und der musikalischen Antwort entwickelt sich aus Harmonien und Dissonanzen ein großer Akkord, Anregung zum Innehalten – oder einfach nur eine Einladung, den Klang der wohlgefügten Worte und der Orgel zu genießen. Das stimmungsvolle Angebot gehört zum bereits traditionellen »Hospitalhof open«, das immer am 3. Oktober Kirche und Bildungszentrum mit Leben und Programm füllt.    

Kuchenspenden erbeten!

Die Hospitalgemeinde bewirtet am 3. Oktober wie in den vergangenen Jahren die Gäste mit Kaffee und Kuchenbuffet. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei wieder mit einer Kuchenspende unterstützen.

Danke, wenn Sie uns im Vorfeld mitteilen, was Sie beitragen können. Gerne per Email: Hospitalkirche-Stuttgart@elkw.de oder über die Anmeldezettel, die ab September den Liturgieblättern im Gottesdienst beiliegen.