Führungen in der Staatsgalerie Stuttgart

Donnerstag, 09.01.2020, 18:30 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, 70173 Stuttgart

Der Herrenberger Altar.

Eine kunsthistorisch-exegetische Annäherung aus Anlass des Jerg-Ratgeb-Projekts der Staatsgalerie Stuttgart

Mit Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche; Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Kostenbeitrag: 12,00 € / 10,00 € Eintritt Staatsgalerie. Kartenverkauf online oder an der Museumskasse. www.staatsgalerie.de

Samstag, 11.01.2020, 14:00-17:00 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, 70173 Stuttgart

Der Herrenberger Altar

Glaube und Identität. Studientag zu Jerg Ratgebs Herrenberger Altar

Das 500jährige Jubiläum des Herrenberger Altars ist Anlass, um über die Bedeutung von religiöser Kunst für die heutige Gesellschaft nachzudenken. Welche Rolle spielt diese Kunst für die Identitätsstiftung des Einzelnen und der Gemeinschaft, die zunehmend multireligiös und in vielen Bereichen säkularisiert ist? Trägt das kunsthistorische Erbe - unabhängig von der ursprünglichen liturgischen Bedeutung - zum Verständnis von Heimat, Kultur und Identität bei?

Mit Professor Dr. Volker Leppin, Lehrstuhl für Kirchengeschichte, Universität Tübingen und weiteren Podiumsteilnehmer*innen

Programm ab 01.09.19: www.staatsgalerie.de
Info und Anmeldung: Staatsgalerie Stuttgart, Tel. 0711 470 40-452/-453; fuehrungsservice@staatsgalerie.de.

(Kostenbeitrag bei der Staatsgalerie zu erfragen)

Eine Kooperation von Staatsgalerie Stuttgart, Katholischem Bildungswerk, Ev. Kirche in der City Stuttgart

Donnerstag, 23.01.2020, 18:30 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, 70173 Stuttgart

Tiepolo – Das religiöse Bild im Barock

Aus Anlass der Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart

»Der beste Maler Venedigs« – so wurde Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) von seinen Zeitgenossen gefeiert. In Venedig geboren, stieg er zu einem der bedeutendsten Künstler des 18. Jahrhunderts auf, der in Italien ebenso begehrt war wie in Würzburg und Madrid. Anlässlich seines 250. Todestages widmet ihm die Staatsgalerie eine große Ausstellung und präsentiert ihren hochrangigen Bestand im Kontext kostbarer internationaler Leihgaben aus Europa und Übersee.

Mit Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche; Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Kostenbeitrag: 12,00 € / 10,00 € Eintritt Staatsgalerie.

Kartenverkauf online (www.staatsgalerie.de) oder an der Museumskasse