Jahrhundertfragen: Marcel Duchamp - Karl Barth

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung: Marcel Duchamp 100 Fragen. 100 Antworten.

in der Staatsgalerie Stuttgart vom 23.1.2018 bis 10.03.2019

Marcel Duchamp: Flaschentrockner, Ready-Made: Stahl, verzinkt, 1964 (Replik des Originals von 1914, angefertigt unter der Aufsicht von M. Duchamp. Ex. 1/8), Staatsgalerie Stuttgart © Association Marcel Duchamp / VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Donnerstag, 17. Januar 2019, 18:30 Uhr, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, 70173 Stuttgart Kunstgeschichtlich-theologische Annäherungen an Marcel Duchamp

Waren die Kunsttheorie und die Theologie des 19. Jahrhundert noch getragen von der Vorstellung, dass Kunst auch ein Ausdruck religiöser Geschehnisse und Gefühle sei, so steht Marcel Duchamp für eine Kunstauffassung, die eine religiöse Rezeption im bisherigen Sinn ausschließt. Gibt es eine »theologische« Dimension in den Arbeiten von Marcel Duchamp?

Begleitveranstaltung zur Ausstellung am 23.11. -10.03. in der Staatsgalerie Stuttgart, KOOPERATION: Staatsgalerie Stuttgart,

MIT: Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche; Dr. Susanne M.I. Kaufmann, Staatsgalerie Stuttgart, Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Weitere Informationen: www.hospitalkirche-stuttgart.de

Kostenbeitrag: 12,00 € / 10,00 € Eintritt Staatsgalerie. Keine Voranmeldung möglich

Kontakt: Evangelische Kirche in der City Tel. 0711 / 2068-317

Weiter Informationen: www.staatsgalerie.de, Tel. 0711 / 470 40-0; info@staatsgalerie.de

Samstag, 2. Februar 2019, 14:00 - 17:00 Uhr Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32 Jahrhundertfragen: Marcel Duchamp - Karl Barth

Marcel Duchamp (1887-1968) gehört zu den einflussreichsten Künstlern des vergangenen Jahrhunderts. Seine Werke und Schriften inspirieren das Kunstschaffen, die Ästhetik, die Philosophie bis in unsere Gegenwart und stehen für die große Zäsur im Verstehen von Kunst am Anfang des 20. Jahrhunderts. Karl Barth (1886-1968) ist seinerseits eine der einflussreichsten theologischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Nahezu zeitgleich mit dem künstlerischen Schaffen Duchamps steht er mit seinem Römerbriefkommentar aus dem Jahr 1919 für einen fundamentalen Umbruch in der Theologie des 20. Jahrhunderts. Mit einem Symposium und interdisziplinären Impulsreferaten aus Theologie und Kunstgeschichte suchen wir gemeinsame Fragestellungen und Schnittstellen zwischen Theologie und Kunst am Anfang des 20. Jahrhunderts.KOOPERATION: Staatsgalerie Stuttgart, Kath. Bildungswerk Stuttgart, Ev. Kirche in der City, Evang. Akademie Bad Boll, weiteren Projektpartnern.

 

INFO zur Anmeldung, Kosten und zu weiteren Details im Citykirchenbüro: Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de unter www.staatsgalerie.de, Tel. 0711 / 470 40-0;

info@staatsgalerie.de und im kommenden Hospitalhofprogramm. Weitere Informationen: www.staatsgalerie.de