Musik und Konzerte

Vorverkauf für alle Konzerte (ohne VVK-Gebühr):

Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, Tel. 0711 / 2068-0;

SKS Russ, Tel. 0711 / 163 53 21;  

Der neue Flyer Musik in der Hospitalkirche Januar - Juli 2019 ist da!

Musik_Hospitalkirche_19_1web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Mittagsmusik in der Hospitalkirche

Jeden zweiten Mittwoch im Monat

Mittwoch 12.12.2018, Mittwoch 09.01. / 13.02. / 13.03. / 10.04. / 08.05. / 12.06. / 10.07. /14.08.2019Hospitalkirche. Jeweils von 12:30 – 12:50 Uhr

Mittagsmusik: »Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still …«

Seit einem Jahr ist die »Mittagsmusik« ein fester Termin im Programmder Hospitalkirche: ein musikalischer Moment der Ruhe mitten amTag, immer am zweiten Mittwoch im Monat. »Wie laut dich auch derTag umgibt, jetzt halte lauschend still …«, der Titel der »Mittagsmusik«,stammt aus einem Kirchenlied des Liederdichters und evangelischenTheologen Jochen Klepper. Zu erleben sind 20 Minuten Musik, von altbis neu, Komposition und Improvisation, Vertrautes und Überraschendes.

An der Orgel: Michael Sattelberger und musikalische Gäste.

Montag 31. Dezember 2018, 22:30 Uhr, Hospitalkirche

„Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Silvesterkonzert - Musik und Text zum Jahreswechsel

Mit Luise Wunderlich, Sprecherin, und Pfarrer Eberhard Schwarz

Musikalische Leitung: Michael Sattelberger

Der »rechte Augenblick« – für die alten Griechen war der »Kairos« eine Gestalt ihrer Mythologie, ein Glatzkopf mit Haarschopf an der Stirn, der sich nur dann halten ließ, wenn man den Vorübereilenden im rechten Moment packte. Musikalisches, Literarisches, Heiteres und Nachdenkliches zum »Gebot der Stunde« gibt es in dieser Silvesternacht. Der Jahreswechsel der besonderen, der nachdenklichen Art ist ein fester Termin im  Konzertkalender der Hospitalkirche. Bei aller Besinnlichkeit: Ein Glas Sekt gehört dazu, wenn um Mitternacht das große Geläut vom Hospitalkirchturm Trommelfelle und Herzen zum Vibrieren bringt.

Kostenbeitrag: 15.00/ 10,00 €

Dienstag, 29.Januar 2019, 19:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

»… und der Menschen Herzen wend’t, dass der Krieggewinnt ein End«

Die Verarbeitung von Gewalterfahrungen im barockenund zeitgenössischen Kirchenlied. Vortrag und Konzert.Musik von Dieter Schnebel und Cong Wei (Uraufführung)

Bernhard Leube – Vortrag

Angelika Luz – Sopran

Michael Sattelberger – Orgel

Kostenbeitrag: 7,00 / 5,00 €

Not, Krieg und Gewalt: Viele Lieder des Gesangbuchs zeugen vondiesen Grenzerfahrungen der Menschen, schon in den Liedern des17. Jahrhunderts – und bis heute in Dieter Schnebels »Menschengehen zu Gott in ihrer Not« (EG 547).

Bernhard Leube, Theologe und Musiker, ist der ideale Referent für die Spurensuche in dieserbesonderen kirchenmusikalischen Tradition.

Die Sopranistin Angelika Luz, Spezialistin für die Interpretation Neuer Musik, wird ein eigensfür diesen Abend geschriebenes Werk zur Uraufführung bringen.

Sonntag, 24. Februar 2019, 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33 

Musik am Habsburger Hof

Werke von Johann Joseph Fux, Antonio Caldara, Johann

Ernst Eberlin und Wolfgang Amadeus Mozart

Württembergischer Kammerchor

Dieter Kurz – Leitung

Der Württembergische Kammerchor, eines der herausragenden Vokalensembles

der Landeshauptstadt, hat sich die Hospitalkirche seit ihrer Wiedereröffnung als musikalische Heimat in Stuttgart gewählt.

Bei diesem Konzert erklingen geistliche Motetten vom glänzenden Hof des Salzburger Erzbischofs, verfasst von Komponisten aus vier Generationen durchs gesamte 18. Jahrhundert – ein vielfarbiges musikalisches Bild eines barocken Musenhofes.

Vorverkauf: SKS Russ, Reservix, www.wuerttembergischer-kammerchor.de

Kostenbeitrag: 12,00 – 22,00 / 8,00 – 18,00 €

Mittwoch, 27. März 2019, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstraße 33

»Aus der Seele geschüttelt«

Ein Liederabend zu Arnold Schönberg, Kurt Weill und Kurt Tucholsky

Angelika Luz – Sopran

Robert Bärwald – Klavier

Reinhart Meyer-Kalkus – Einführung und Moderation

Kurz nach Kriegsende 1918 gründete Arnold Schönberg den »Verein für musikalische Privataufführungen« und sammelte dort die neue Musikergeneration um sich. Dass Schönberg auch eine Vergangenheit als Komponist für die Kabarettbühne hatte – das ist wenig bekannt.

Seine »Brettl-Lieder« erklingen an diesem Abend, ebenso wie Songs aus Kurt Weills furioser Dreigroschenoper (1928) und Chansons nach Texten von Kurt Tucholsky, der als überzeugter Antimilitarist und Pazifist aus dem Krieg zurückkehrte.

Kostenbeitrag: 12,00 / 8,00 €

Sonntag, 12. Mai 2019, 18:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstraße 33

Diversity

Boum-Percussion-Ensemble

Werke von Claude Debussy, Iannis Xenakis u. a.

Die Brüder Kai und Marc Strobel sind zusammen mit Lorenz Behringer das Boum-Percussion-Ensemble. Die musikalische Balance zwischen Tradition und Neuentwicklung prägt ihre Auftritte. Eigenkompositionen, aber auch Transkriptionen von Stücken des Komponisten Claude Debussy sind zu hören. Dazu kommen zeitgenössische Schlagzeug-

Klassiker etwa von Iannis Xenakis – aber auch progressive Trommelchoreographien.

»Boum-Percussion lässt Schlägel durch die Luft fliegen und begibt sich stets neu auf die Suche nach Mikro-Rhythmik und bizarren Soundschöpfungen« – so schreibt ein begeisterter Rezensent.

Kostenbeitrag: 12,00 / 8,00 €

Sonntag, 09 Juni 2019, 19:00 – 23:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Nacht der offenen Kirchen – Pfingstnacht

»As slow as possible«

John Cage: ORGAN²/ASLSP

Michael Sattelberger – Orgel

Als slow as possible – das berühmte Stück von John Cage wird indiesem Jahr zum Klang der Pfingstnacht in der Hospitalkirche. Dergroße US-amerikanische Komponist hat sein Stück für einen beliebigenZeitraum geschrieben – nur möglichst langsam, eben »as slow aspossible«, soll es gespielt werden. In dieser Nacht fügt es sich zueinem eindrucksvollen Musikerlebnis, das sich langsam und stetigentwickelt, eine musikalische Welt, in der man den ganzen Abendzubringen oder auch nur immer wieder die Entwicklung bestaunenkann. Dem großen Cage wäre beides recht: So spielerisch er selbstin seinem Schaffen war, so offen war er allen Haltungen seiner Zuhörer gegenüber.

Eintritt frei

Sonntag, 30. Juni 2019, 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Orgelkonzert

Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Luciano Berio, Henrik Ajax u. a.

Angela Metzger – Orgel (München)

Die Konzertorganistin und Hochschullehrerin Angela Metzger ist mehrfache Preisträgerin großer Wettbewerbe und bei den großen Festivals vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik an den wichtigen Instrumenten der Orgelwelt präsent. Sie kommt mit einem Programm in die Hospitalkirche, das die künstlerische Tiefe, die stilistische Bandbreite

und den Facettenreichtum ihres Repertoires zeigt, vom frühen Barock eines Sweelinck bis zu den experimentellen Klangsondierungen eines Berio.

Eintritt € 12,00/8,00

Sonntag, 21. Juli 2019, 19:00 Uhr, Hospitalkirche

Schätze des Frühbarock

Aufregende barocke Neuentdeckung

Werke von Philipp Friedrich Buchner

Württembergischer Kammerchor

Dieter Kurz – Leitung

Nicht viel ist bekannt von Philipp Friedrich Buchner, der 1614 in Wertheim am Main geboren wurde und auf dem Umweg über Venedig schließlich Würzburger Kapellmeister wurde – im Jahr 1648, in dem der Dreißigjährige Krieg endete. Das geistliche Chorwerk des frühbarocken Buchner ist die Entdeckung wert. Der Württembergische Kammerchor bringt seine Kompositionen wieder zum Klingen.

Vorverkauf: SKS Russ, Reservix, www.wuerttembergischer-kammerchor.de

Kostenbeitrag: 12,00 – 22,00 / 8,00 – 18,00 €

Zur Orgel in der Hospitalkirche siehe Bornefeld-Orgel

Veranstaltungen mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Stuttgart und des Regierungspräsidiums.