Veranstaltungen

Gottesdienste, Morgen- und Mittagsgebete finden Sie unter der Rubrik "Gottesdienste", Konzerte und das musikalische Programm unter der Rubrik "Musik".

Weitere Informationen über unsere Veranstaltungsreihen und regelmäßigen Veranstaltungen finden Sie, wenn Sie im Menü links auf den jeweiligen Eintrag klicken.

Bitte beachten Sie: derzeit stehen aufgrund der gesetzlichen Regelungen zum Infektionsschutz in Kirche und Veranstaltungsräumen deutlich weniger Plätze zur Verfügung als üblich.

Januar 2021

Sonntag, 17.01.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrerin Monika Renninger

Dienstag, 19.01.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Aufgrund der aktuellen Pandemielage kann die Veranstaltung leider nicht stattfinden.

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Mit Staatsministerin Theresa Schopper, Staatsministerium Baden-Württemberg

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Mittwoch, 20.01.2021, 18:00–19:30 Uhr, Treffpunkt: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Autonomie und Freiheit

Die Veranstaltung wird pandemiebedingt auf einen späteren Zeitpunkt verlegt

Reihe: Ethik-Café im Hospitalviertel

Was ist Verantwortung? Was bedeutet Selbstbestimmtheit? Was ist gerecht, was ungerecht? Und worin gründen Werte überhaupt?

Im neuen Format des Ethik-Cafés im Hospitalviertel suchen wir nach Positionen, Antworten und Handlungsperspektiven.

Mit Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Eva. Akademie Bad Boll, der mit thematischen Impulsen die Gespräche eröffnen wird. Moderation: Pfarrer Eberhard Schwarz.

Eine Kooperation von Forum Hospitalviertel, e.V., Hospitalhof Stuttgart, Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: entfällt

Donnerstag, 21.01.2021, 17:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchenstr. 33

Architekturführungen durch die Hospitalkirche
Die Veranstaltung wird pandemiebedingt auf einen späteren Zeitpunkt verlegt

Dipl. Ing. Ulrich Hangleiter war während des Neubaus des Hospitalhofs und der Sanierung der Hospitalkirche Vorsitzender des Bauausschusses der Gesamtkirchengemeinde und kennt wie kein Zweiter die Baugeschichte und die Entwicklung des neuen Ensembles Hospitalkirche – Hospitalhof.
Mit Ulrich Hangleiter
Kostenbeitrag entfällt, um Spenden wird gebeten.

Sonntag, 24.01.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrer Eberhard Schwarz

Dienstag, 26.01.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Carl Albrecht: Psychologie des mystischen BewusstseinsDie Veranstaltung wird pandemiebedingt auf einen späteren Zeitpunkt verlegt

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Carl Albrecht 1902-65 setzte in seiner Arztpraxis meditativ-therapeutische Methoden ein und studierte dabei das »Versunkenheitsbewusstsein« seiner Patient*innen. Daraus entstand nach längerem Selbstversuch seine »Kritische Analyse der mystischen Erkenntnisstruktur«. Damit versuchte er die Phänomene des mystischen Bewusstsein möglichst präzise zu beschreiben und nachvollziehbar zu machen, was nicht nur im christlichen, sondern auch im buddhistischen Kontext aufgenommen wurde.

Mit Siegfried Finkbeiner 

Bibelkunde! - Vortragsreihe

Bibelwissenschaftler*innen aus Universität und Kirche sprechen jeweils über ein biblisches Buch, erörtern historische Verfasserfragen und stellen textkritische Erwägungen vor. Das bibliorama bietet an diesen Tagen jeweils um 18 Uhr eine Sonderöffnung für Interessierte an.

 

Donnerstag, 28.01.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Hiob Mit Kirchenrat Dr. Ernst-Michael Dörrfuß

Die Veranstaltung wird verschoben auf 18.11.2021

 

Donnerstag, 18.02.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Die Psalmen Mit Dr. Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft

 

Donnerstag, 11.03.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Jesus Sirach Mit Prof. Dr. Harald Schwillus, Direktor des Instituts für Katholische Theologie und ihre Didaktik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Donnerstag, 15.04.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Kohelet. Der Prediger Salomo Mit PD Dr. Alexander A. Fischer, Friedrich Schiller-Universität Jena, Verlagslektor und Bibelübersetzer bei der Deutschen Bibelgesellschaft

 

Donnerstag, 17.06.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Ruth Mit Prälatin Gabriele Arnold, Stuttgart

 

Donnerstag, 15.07.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Jona Mit Pfarrer Matthias Vosseler, Pfarrer an der Stiftskirche Stuttgart

 

Eine Kooperation mit dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof; bibliorama – das bibelmuseum stuttgart; Württembergischer Bibelgesellschaft

Kostenbeitrag: je 7,00 € / 5,00 € (gilt auch für Sonderöffnung im bibliorama)

Sonntag, 31.01.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrerin Monika Renninger

Februar 2021

Freitag, 05.02.2021, 18:00 Uhr, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Like a virgin? Inszenierte Heiligkeit im Klerus und im Lifestyle

Reihe: Fashion

Was wir tragen, ist stets auch eine Aussage über unsere Identität. Unübersehbar spielt - historisch und aktuell - die Mode mit Motiven und Symbolen aus der Welt des Religiösen. Umgekehrt haben die Religionen von Anfang an ihren eigenen Kodex und ihre Sprache auch im Bereich der Kleidung entwickelt: Talare, Kutten, Alben und Stolen, aber auch Kollare haben eine Botschaft. Was bringen sie zum Ausdruck?

In ihren wissenschaftlichen Arbeiten zeigt die Wiener Kunst- und Kostümhistorikerin, Modedesignerin und Illustratorin Mag. Dr. Silke Geppert, wie eng das Modesystem mit dem System des Heiligen verwandt ist. Wird hier "Heiligkeit" inszeniert? Ist "sakrale" Kleidung ein unverzichtbarer Ausdruck religiösen Selbstverständnisses in einer Welt, die auch über Symbole und Zeichen kommuniziert? Mit der Referentin diskutieren darüber Prälatin Gabriele Arnold und Pfarrer Werner Laub.

Mit Mag. Dr. Silke Birte Geppert, Univ.-Lektorin für Mode-, Kostüm- und Kunstgeschichte, Universität Mozarteum Salzburg; Gabriele Arnold, Prälatin in Stuttgart; Pfarrer Werner Laub, Pfarrer, Stv. Stadtdekan von Stuttgart

Kostenbeitrag: 7 € / ermäßigt 5 €

Anmeldung erforderlich unter Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Sonntag, 07.02.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrer Eberhard Schwarz

Dienstag, 09.02.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Dienstag, 09.02.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1

Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Landeshauptstadt Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Dienstag, 09.02.2021, Liederhalle, Beethovensaal, Berliner Platz 1-3, 70174 Stuttgart

Stuttgarter Zukunftsrede: Mein Algorithmus und Ich

Daniel Kehlmann

Unser Nachdenken über Zukunft mit bedeutenden Gästen in Bewegung und zum Leuchten zu bringen – das war und ist einer der zentralen Impulse für die Initiierung der »Stuttgarter Zukunftsrede«, ein neues Format, realisiert im Zweijahresrhythmus und im Partnerverbund von Literaturhaus Stuttgart, Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart und Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart. Es geht um Fragen nach Aufbrüchen, Ideen und Entwürfen für unser gesellschaftliches Zusammenleben – im Resonanzraum der Geschichte, die wir mittels einer Zukunftsdozentur in die Stadtgesellschaft und über diese hinaustragen möchten.

Den Aufschlag übernimmt Daniel Kehlmann, einer der profiliertesten deutschsprachigen Schriftsteller. Unter dem Titel »Mein Algorithmus und Ich« wird er am 09.02.21 über Künstliche Intelligenz und Kreativität sprechen: »Im Februar 2020 hatte man mich ins Silicon Valley eingeladen, um gemeinsam mit einer Künstlichen Intelligenz eine Kurzgeschichte zu verfassen. In meinem Vortrag werde ich von dieser experimentellen »Zusammenarbeit« mit dem Algorithmus berichten. Wie fühlt es sich an, mit einem hochentwickelten Programm dieser Art umzugehen, was erlebt man, und was lässt sich daraus folgern? In meiner Zukunftsrede erzähle ich von einem Besuch in der Zukunft und dem, was danach geschah.«

Kann das sich verändernde Selbstverhältnis des Menschen im Gebrauch von Maschinen zu einer neuen Form von Gesellschaft führen? Darüber und über weitere Fragen kommt Daniel Kehlmann im Anschluss an die Rede ins Gespräch mit Prof. Dr. Michael Resch, Direktor des Höchstleistungsrechenzentrums der Universität Stuttgart.

Gefördert von der Stadt Stuttgart und der Bertold Leibinger Stiftung

Mit Daniel Kehlmann, Schriftsteller

Moderation: Eva Wolfangel, Journalistin

Kostenbeitrag entfällt

Mittwoch, 10.02.2021, 12:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Mittagsmusik in der Hospitalkirche

Ein musikalischer Moment der Ruhe mitten am Tag - 20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation, Vertrautes und Überraschendes. Eintritt frei.

An der Orgel: Michael Sattelberger und musikalische Gäste.

Mittwoch, 10.02.2021, 18:00-19:30 Uhr Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Pardon! – Vergeben, versöhnen, verzeihen.

Reihe: Große Texte der Bibel neu gelesen

Vom Wiedergewinn unserer Lebensbezüge

»Denn bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte« (Psalm 130)

Ein »Jahrhundert der Vergebung« hatte der Philosoph Jacques Derrida das vergangene 20. Jahrhundert genannt angesichts des Furchtbaren, das Menschen einander angetan haben und angesichts der darauf folgenden Schuldbekenntnisse und oft hilflosen Reuebekundungen. Haben diese Bekenntnisse etwas bewirkt? Was ist das: Schuld vergeben? Und was: Sünden vergeben? Was braucht es, dass Menschen Befreiung finden von der Macht der Vergangenheit und zurückfinden in ein verantwortliches Leben? Ist es überhaupt möglich?

»Vergeben, versöhnen, verzeihen«, so der Leitgedanke der gemeinsamen Lektüre biblischer Texte, lebt von der Gabe einer neuen Beziehung zu Gott, zu mir selbst, zu den Mitmenschen, zu meiner Welt. Der innere Grund von Vergebung ist Begegnung.
Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Mittwoch, 10.02.2021, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten. Abendmeditation zur Wochenmitte

Reihe: Innehalten

Mit: Regina Frieß, Eberhard Schwarz; Eintritt frei.

Für diesen Termin wird um Voranmeldung im Gemeindebüro gebeten, begrenzte TN-Zahl. Anmeldung unter: Tel. 0711 / 2068-317 (AB) oder hospitalkirche-stuttgart@elkw.de

Donnerstag, 11.02.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Treffpunkt Lyrik

Lyrik im 20. und 21. Jahrhundert. Ein Leseseminar

»Was wir von den Dichtern wollen, sind die Zeichen, die leuchtenden, brennenden, ätzenden, lieblichen Zeichen, die sie aus ihren Träumen gewinnen«. (Peter von Matt)

Es wird schwerpunktmäßig deutschsprachige Lyrik des 20. und 21. Jahrhunderts gelesen und besprochen.

Mit Pfarrer i. R. Harald Nehb, Stuttgart

Kostenbeitrag: 20,00 € für alle Abende des Sommersemesters; weitere Termine werden am ersten Abend vereinbart.
Anmeldung: Tel. 0711 / 2068-317, citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Freitag, 12.02.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr, St. Fidelis, Seidenstraße 41, 70174 Stuttgart

Segensfeier für Paare

Als Paar frisch verliebt? Bereits viele Jahre in Liebe verbunden? Paare in einer Zeit des Umbruchs oder der Krise? Zwei Tage vor dem Valentinstag feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst für und mit Paaren, um die Liebe zu feiern und unter den Segen Gottes zu stellen. Der Gottesdienst wird musikalisch umrahmt und stellt auch hier thematisch die Liebe ins Zentrum. Nach dem Gottesdienst laden wir ein auf die Partnerschaft anzustoßen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Mit Pastoralreferentin Kirstin Kruger-Weiß, Pfarrer Eberhard Schwarz. 

In Kooperation mit dem Spirituellen Zentrum station s

Dienstag, 16.02.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33
Pseudo-Dionysius Areopagita

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Noch heute gibt Pseudo-Dionysius Areopagita den Wissenschaftler*innen Rätsel auf. Diese Persönlichkeit des frühen 6. Jahrhunderts schuf den Ausdruck »mystische Theologie«, ist aber immer noch nicht identifiziert. Und obwohl Dionysius ein östlicher Mystiker war, hatte er großen Einfluss auf den lateinischen Westen. So wird er auch als der Kirchenvater der Mystik angesehen. Mit Thomas Moser

Donnerstag, 18.02.2021, 17:00 Uhr, Beginn: Eingangsbereich Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33

Bürgerschaftliche Impulse. Quartiersführung Hospitalviertel

Mit dem Ort des Rumpfparlaments des ersten demokratisch gewählten gesamtdeutschen Parlaments 1849 liegt im Hospitalviertel eine Wiege der Demokratie. Und heute ist das Viertel ein breit anerkanntes Beispiel für eine erfolgreiche Beteiligung der Bürger in vielen Belangen der Zivilgesellschaft. Mit dem Hospitalhof, den Schulen, den Jugendeinrichtungen und verschiedenen kulturellen Juwelen ist das Viertel ein inspirierender Ort des gesellschaftlichen Diskurses. Der Weg führt zu den Orten dieser Entwicklung und macht die Bedeutung der beispielhaften Bürgerbewegung im Viertel deutlich.

Mit Achim Weiler, Stadtplaner und Vorstandsmitglied im Forum Hospitalviertel

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Mittwoch, 24.02.2021, 18:00–19:30 Uhr, Treffpunkt: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Solidarität

Reihe: Ethik-Café im Hospitalviertel

Was ist Verantwortung? Was bedeutet Selbstbestimmtheit? Was ist gerecht, was ungerecht? Und worin gründen Werte überhaupt?

Im neuen Format des Ethik-Cafés im Hospitalviertel suchen wir nach Positionen, Antworten und Handlungsperspektiven.

Mit Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Eva. Akademie Bad Boll, der mit thematischen Impulsen die Gespräche eröffnen wird. Moderation: Pfarrer Eberhard Schwarz.

Eine Kooperation von Forum Hospitalviertel, e.V., Hospitalhof Stuttgart, Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: entfällt

Sonntag, 14.02.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrer Eberhard Schwarz

Sonntag, 21.02.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrerin Monika Renninger

Samstag, 27.02.2021 bis ca. Okt. 2021, Hospitalplatz und andere Orte im Hospitalviertel

Klang & Licht & ihr. Kunstprojekt

Eine 24h-interaktive Klang-Licht-Installation, die vom flanierenden Publikum hüpfend und schreitend kreativ genutzt werden kann, ergänzt durch Kompositions- und Textmotive, die zum Mitmachen motivieren.

Die Installation klingt tagsüber leise mithilfe von Kompositions- und Text-Motiven, welche durch das Hüpfspiel aktiviert werden können, mit Einsetzen der Dunkelheit wandelt sie sich zum Licht hin, welches den Umkreis kreativ mit einbezieht. Die Künstler: Kurt Laurenz Theinert ist Fotograf und live auftretender Licht- und Medienkünstler. In seiner Arbeit konzentriert er sich auf visuelle Erfahrungen und gestaltet damit den öffentlichen Raum. Martin Stortz ist Pianist und Musikwissenschaftler, sowie Mitinitiator des S-K-A-M (Stuttgarter Kollektiv für aktuelle Musik e.V.). Ein Kooperationsprojekt von S-K-A-M, Forum Hospitalviertel e.V. und der Ev. Kirche in der City Stuttgart

 

Dazu: Dienstag, 02.03.2021, 13:00 Uhr, Hospitalplatz Stuttgart

Künstlergespräch zum Installationsprojekt Klang & Licht & ihr

Mit Martin Stortz, Kurt Laurenz Theinert und Pfarrer Eberhard Schwarz

Eintritt frei

Sonntag, 28.02.2021, 11:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Gottesdienst

Pfarrer Eberhard Schwarz

März 2021

Dienstag, 02.03.2021, 13:00 Uhr, Hospitalplatz Stuttgart

Künstlergespräch zum Installationsprojekt Klang & Licht & ihr

Mit Martin Stortz, Kurt Laurenz Theinert und Pfarrer Eberhard Schwarz

Eintritt frei

Mittwoch, 03.03.2021, 18:00 Uhr, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Macht und Äußeres - Mode zwischen Demut, Schönheit und Eitelkeit

Reihe: Fashion

Man muss nicht auf gekrönte Häupter schauen, um Kleidung als Mittel zur Inszenierung auszumachen. Mode wird eingesetzt, um die Machtposition sichtbar zu machen, die ihre Träger haben oder die ihnen zugeschrieben wird. Stand und Status, Einfluss und Besitz sind - immer noch - an den Stoffen ablesbar, in die wir uns hüllen, zumindest am "Markenschild".

Business-Kostüm oder -Anzug entfalten trotz bürotauglicher Jeans ihre Wirkung. Das gilt auch für Uniformen und ihre Accessoires und im religiösen Kontext für Priesterkleidung oder die Kleidung von Mitgliedern geistlicher Gemeinschaften.

In welcher Beziehung stehen Macht und Äußeres? Wir wirken sich dabei Opulenz oder Zurückhaltung aus? Welche Rolle spielt die Kleidung von "Kirchenleuten"? Welche Wirkmacht hat dort das "Modest Dress" heute?

Dr. Viola Hofmann setzt Impulse, die wir im Gespräch mit ihr und zwei Mitgliedern von Gemeinschaften unterschiedlicher Traditionen vertiefen: mit dem Dominikaner-Pater Daniel Stadtherr aus Hamburg und einer/m weiteren Gesprächsteilnehmer/in.

Mit Dr. Viola Hofmann, Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund; Daniel Stadtherr OP, Pastor an St. Sophien, Hamburg;
Sr. Inge Kimmerle, Diakonissenmutterhaus Aidlingen

Kostenbeitrag: 7 € / ermäßigt 5 €

Anmeldung erforderlich unter Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Freitag, 05.03.2021, 16:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 mit einer Liturgie aus Vanuatu

Mit dem Thema "Worauf bauen wir?" laden uns Frauen aus Vanuatu am Freitag, 5.März 16:00 Uhr zum Weltgebetstag 2021 ein.

Vanuatu, der Inselstaat im Südpazifik, ist dramatisch vom Klimawandel und von dessen Folgen betroffen. Mit Texten, Liedern und Gebeten laden uns engagierte Frauen von diesen Südseeinseln ein, über Länder- und Konfessionsgrenzen hinaus, zum Feiern, Innehalten und zur Besinnung. Mit uns fragen sie: Worauf bauen wir? Was trägt unser Leben?

Feiern Sie diesen Gottesdienst mit uns, der uns am Weltgebetstag mit Millionen von Frauen aus aller Welt verbindet im Dank für Gottes Schöpfung und in der Bitte für deren Schutz und für den Frieden.

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag aus Vanuatu!

Dienstag, 09.03.2021, 18:00-19:30 Uhr

Jean-Luc Nancy: Die Nächstenliebe als ein Raum des Innehaltens

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Mit seiner »Dekonstruktion des Christentums« öffnet der in Straßburg lebende französische Religionsphilosoph Jean-Luc Nancy der christlichen Kirche und Theologie eine ungewöhnliche Form der Selbstbegegnung. Mit seinem Denken reiht er sich ein in die »Philosophien des Ereignisses«. Die Existenz, so Nancy, sei wesentlich Erfahrung und nicht Wissen: Sie tue nichts anderes, als sich dem Unvorhersehbaren, dem Unerhörten ihres eigenen Ereignisses auszusetzen. Welche ethischen und geistlichen Konsequenzen daraus entstehen, lassen sich am Beispiel der Nächstenliebe zeigen. Sie führt uns an den Ort, an dem wir ganz da sind und uns doch ganz verlieren.

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz

Mittwoch, 10.03.2021, 19:30 Uhr, Linden-Museum, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Wegbereiter, Handlanger oder Entwicklungsalternative?

Die Rolle christlicher Missionsgesellschaften im Zeitalter des Kolonialismus

Die Initiative der Missionsgesellschaften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts als Akteurinnen des Kolonialismus lässt sich im Blick auf ihre sozialen wie auch wirtschaftlichen Folgen nur in ihrer Ambivalenz beschreiben. Einerseits gibt es z.B. Bestrebungen der Missionen, den auch von den lokalen Königreichen wie in Dahome oder Nigeria mitgetragenen Sklavenhandel zu begrenzen. Andererseits tragen die Missionsgesellschaften dazu bei, dass ganze Regionen für europäische Handelsgesellschaften erschlossen werden – mit massiven Folgen für die lokale Bevölkerung, für die Natur und für die Wirtschaft. Darüber hinaus prägen die von den Missionsgesellschaften ausgehenden Bildungsimpulse im kulturellen wie im handwerklichen und technischen Bereich die regionalen Kulturen und nicht zuletzt das europäische Verständnis von »afrikanischer Kultur«.

Um 18 Uhr ist eine Teilnahme an der Führung durch die Ausstellung möglich (ohne Buchung).

Mit Dr. Bernhard Dinkelaker, ev. Theologe, von 1996 bis 2012 Generalsekretär von Evangelische Mission in Solidarität (ems), mehrjährige Tätigkeit in Ghana, Gastdozent an theologischen Hochschulen in Kamerun und Indien; im Gespräch mit Dr. Margret Frenz, Historisches Institut der Universität Stuttgart, Forschungsschwerpunkt globale Sozial- und Kulturgeschichte

Eine Kooperation von Linden-Museum Stuttgart, Kath. Bildungswerk, Ev. Kirche in der City. Im Rahmen der Ausstellung »Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus« (bis 30.05.21)

Kostenbeitrag: 8,00 € /6,00 €

Anmeldung erforderlich bei: Katholisches Bildungswerk Stuttgart, Tel. 0711 / 70 50 600, E-Mail info@kbw-stuttgart.de

Donnerstag, 11.03.2021, 18:00 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32

Auf(er)stehen – österliche Bildbetrachtungen und jüdische Perspektiven

Eine kunstgeschichtlich, theologisch-philosophische Annäherung an aufständische Kunst

Aufstehen, sich wiederaufrichten, sich erheben aus Ruinen, aus den Trümmern einer Kultur oder einer Geschichte, manchmal wie Phönix aus der Asche, ist eine Lebensbewegung, die auch in der Kunst ihren Ausdruck findet – nicht selten mit spürbarer Nähe zur jüdischen Geschichte, zu christlich-österlichen Motiven.

Im Rahmen des Programms zur „Woche der Brüderlichkeit“

Mit Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche i.R.; Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Kostenbeitrag: je 12,00 € / 10,00 € (Eintritt Staatsgalerie; nur am Veranstaltungstag an der Kasse der Staatsgalerie)

Anmeldung notwendig, begrenzte TN-Zahl. Reservierung im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Kunsthistorisch-theologische Gespräche in der Staatsgalerie Stuttgart

Freitag, 12.03.2021, 19:00 - 21:00 Uhr / Samstag, 13.03.2021, 10:00 – 13:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Stilletage in der Passionszeit

„Wie ein Morgen breitest Du Dich aus über meine Tiefen…“ (Martin Gutl)

Die Wochen vor Ostern machen uns zu Zeugen der Verlassenheit, der Ohnmacht und des Verrats – aber auch zu Beobachtern eines leidenschaftlichen Ringens für das Leben, voller Liebe und Vertrauen. An zwei Tagen inmitten der Passionszeit spüren wir dem Ringen und der Verletzlichkeit in dieser besonders eindrücklichen Zeit nach. Durch Sitzen in der Stille im Herzensgebet, geistliche Impulse, einfache Übungen zur Körperwahrnehmung gehen wir dem göttlichen Geheimnis der Auferstehung entgegen.

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz und Regina M. Frieß, Meditationsbegleiterin VIA CORDIS

Kostenbeitrag: 20,00 € / erm. 10,00 €

Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl (15 Personen); Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Bitte mitbringen: bequeme und warme Kleidung (am besten „Zwiebelprinzip“) – Decken, Meditationskissen und Bänkchen sind vorhanden.

Dienstag, 16.03.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Katinka Emminger, Leiterin der Stadtbibliothek Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Dienstag (!), 16.03.2021, 18:00-19:30 Uhr Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Pardon! – Vergeben, versöhnen, verzeihen.

Reihe: Große Texte der Bibel neu gelesen

Vergebung als Heilung

»Ich sage dir, steh auf, nimm dein Bett und geh heim! « (Markus 2,1-11)
Ein »Jahrhundert der Vergebung« hatte der Philosoph Jacques Derrida das vergangene 20. Jahrhundert genannt angesichts des Furchtbaren, das Menschen einander angetan haben und angesichts der darauf folgenden Schuldbekenntnisse und oft hilflosen Reuebekundungen. Haben diese Bekenntnisse etwas bewirkt? Was ist das: Schuld vergeben? Und was: Sünden vergeben? Was braucht es, dass Menschen Befreiung finden von der Macht der Vergangenheit und zurückfinden in ein verantwortliches Leben? Ist es überhaupt möglich?

»Vergeben, versöhnen, verzeihen«, so der Leitgedanke der gemeinsamen Lektüre biblischer Texte, lebt von der Gabe einer neuen Beziehung zu Gott, zu mir selbst, zu den Mitmenschen, zu meiner Welt. Der innere Grund von Vergebung ist Begegnung.
Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Mittwoch, 17.03.2021, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten. Abendmeditation zur Wochenmitte

Reihe: Innehalten

Mit: Regina Frieß, Eberhard Schwarz; Eintritt frei.

Sonntag, 21.03.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Dienstag, 23.03.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Mumonkan: Das torlose Tor

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Die Mystik aller Religionen stellt religiöse Konzepte in Frage. Um sie zu überwinden sind im Mumokan Rätselsprüche (Koans) des Zen-Buddhismus gesammelt, die es zu verstehen und zu lösen gilt. Sie zeigen Paradoxien auf, die den Zustand der Zweitlosigkeit, der Abwesenheit aller Differenz in der religiösen Erfahrung, beschreiben.

Mit Siegfried Finkbeiner

Mittwoch, 24.03.2021, 18:00–19:30 Uhr, Treffpunkt: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Empathie und Hilfsbereitschaft

Reihe: Ethik-Café im Hospitalviertel

Was ist Verantwortung? Was bedeutet Selbstbestimmtheit? Was ist gerecht, was ungerecht? Und worin gründen Werte überhaupt?

Im neuen Format des Ethik-Cafés im Hospitalviertel suchen wir nach Positionen, Antworten und Handlungsperspektiven.

Mit Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Eva. Akademie Bad Boll, der mit thematischen Impulsen die Gespräche eröffnen wird. Moderation: Pfarrer Eberhard Schwarz.

Eine Kooperation von Forum Hospitalviertel, e.V., Hospitalhof Stuttgart, Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: entfällt

Donnerstag, 25.03.2021, 17:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchenstr. 33

Architekturführungen durch die Hospitalkirche

Dipl. Ing. Ulrich Hangleiter war während des Neubaus des Hospitalhofs und der Sanierung der Hospitalkirche Vorsitzender des Bauausschusses der Gesamtkirchengemeinde und kennt wie kein Zweiter die Baugeschichte und die Entwicklung des neuen Ensembles Hospitalkirche – Hospitalhof.

Mit Ulrich Hangleiter

Kostenbeitrag entfällt, um Spenden wird gebeten.

Freitag, 26.03.2021,15:30-17:00 Uhr, Beginn: Leonhardsplatz Stuttgart

(Nicht) im Stich gelassen

Kreuzweg der Citykirchen am Freitag vor Karfreitag

Ein spiritueller Stationenweg in der Passionszeit: Wir laden ein zu Begegnungen mit Menschen, die in Zeiten der Pandemie (nicht) alleingelassen sind und mit Menschen, die sich Alleingelassenen zuwenden. Der Kreuzweg startet am Chor der Leonhardskirche auf dem Leonhardsplatz.

Mit Citydiakonin Doris Beck und den Pfarrern Christoph Doll, Eberhard Schwarz und Matthias Vosseler

Kostenbeitrag: entfällt

Montag-Donnerstag, 29.03.- 01.04.2021, 12:30-13:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart
Aussteigen. Passionsandachten in der Hospitalkirche
»Aussteigen« heißt das Leitmotiv, das die Bildungsveranstaltungen dieses Halbjahrs im Hospitalhof prägt. »Aussteigen« im Sinne eines radikalen Perspektivwechsels ist auch ein Motiv der Passion Jesu Christi. An vier Tagen stellen wir unsere Verhaltensmuster auf den Prüfstand.
Mo 29.03.2021: Aussteigen aus Gewaltspiralen (Pfarrer Eberhard Schwarz)
Di 30.03.2021: Aussteigen aus Konsummustern (Pfarrerin Monika Renninger)
Mi 31.03.2021: Aussteigen aus Verhärtungen (Pfarrer Eberhard Schwarz)
Do 01.04.2021: Aussteigen aus Selbsttäuschungen (Pfarrerin Monika Renninger)
Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger

Mittwoch, 31.03.2021, 19:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart
J. M. Coetzee »Der Tod Jesu«.
Musikalische Lesung

Der 2003 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnete, in Südafrika geborene und in Australien lebende J. M. Coetzee gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. In einer groß angelegten Trilogie, die von der Kindheit Jesu über die Schulzeit bis zu Jesu Tod führt, erzählt er unsentimental und gnadenlos präzise die Geschichte eines Lebens, das unübersehbar hineinführt in die Geschichte Jesu von Nazareth. Eine Begegnung mit dem letzten Teil der Trilogie in Lesungen, Kommentaren und Musik.
Mit: Pfarrer Eberhard Schwarz, Kommentare und Lesungen; Michael Sattelberger, musikalische Gestaltung
Eintritt frei, Spenden erbeten.

April 2021

Dienstag, 13.04.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Prof. Dr. Michael Resch, Leiter Institut für Höchstleistungsrechnen (IHR), Universität Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Mittwoch, 14.04.2021, 18:00-19:30 Uhr Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Pardon! – Vergeben, versöhnen, verzeihen:

Vergebung als Gabe

»Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern« (Matthäus 6,5-14)

Reihe: Große Texte der Bibel neu gelesen

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Mittwoch, 14.04.2021, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten. Abendmeditation zur Wochenmitte

Reihe: Innehalten

Mit: Regina Frieß, Eberhard Schwarz; Eintritt frei.

Donnerstag, 15.04.2021, 17:00-18:30 Uhr, Hospitalkirche und Hospitalhof, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Führung durch Hospitalkirche und Hospitalhof

Dipl. Ing. Ulrich Hangleiter war während des Neubaus des Hospitalhofs und der Sanierung der Hospitalkirche Vorsitzender des Bauausschusses der Gesamtkirchengemeinde und kennt wie kein Zweiter die Baugeschichte und die Entwicklung des neuen Ensembles Hospitalkirche – Hospitalhof.

Mit Dipl.-Ing. Ulrich Hangleiter

Kostenbeitrag entfällt, um Spenden wird gebeten.

Dienstag, 20.04.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Birgitta von Schweden – Die Mütterlichkeit Gottes in der mittelalterlichen Marienmystik

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Birgitta von Schweden (1303-1373), eine der bekanntesten Prophetinnen des Mittelalters und sehr umstrittene Heilige, entwickelte in ihren »Offenbarungen« ein Bild von Maria als zugleich menschlicher und göttlicher Mutter. In ihren Visionen werden Maria und Christus nicht nur auf eine Stufe gehoben, sondern verschmelzen nahezu zu einer Einheit. So ist der Grundstein gelegt für das Bild eines nicht nur väterlichen, sondern auch mütterlichen Gottes, das bis heute, nicht nur in der feministischen Theologie, eine bedeutende Rolle spielt. Mit Dr. Kathrin Köhl

Mittwoch, 21.04.2021, 18:00–19:30 Uhr, Treffpunkt: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Achtsamkeit

Reihe: Ethik-Café im Hospitalviertel

Was ist Verantwortung? Was bedeutet Selbstbestimmtheit? Was ist gerecht, was ungerecht? Und worin gründen Werte überhaupt?

Im neuen Format des Ethik-Cafés im Hospitalviertel suchen wir nach Positionen, Antworten und Handlungsperspektiven.

Mit Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Eva. Akademie Bad Boll, der mit thematischen Impulsen die Gespräche eröffnen wird. Moderation: Pfarrer Eberhard Schwarz.

Eine Kooperation von Forum Hospitalviertel, e.V., Hospitalhof Stuttgart, Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: entfällt

Donnerstag, 22.04.2021, 17:00 Uhr; Beginn: Eingangsbereich Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Klein aber oho. Quartiersführung Hospitalviertel

Nur etwa 1000 Menschen wohnen im Hospitalviertel, aber ca. 5000 arbeiten hier. Das Viertel ist voll von Geschichte, Kultur, wirtschaftlichen und sozialen Impulsen und Lebendigkeit. Noch vor knapp 20 Jahren hatte sich das Hospitalviertel nach der Wiederaufbauphase als abgehängtes und gesichtsloses Quartier präsentiert. Mit der städtebaulichen Erneuerung in den letzten Jahren hat es sich zu einem lebendigen und bürgernahen Quartier gewandelt. In dem Streifzug durch das Viertel werden beispielhafte Orte der städtebaulichen Erneuerung und der bürgerschaftlichen Begegnung aufgesucht: rund um Hospitalplatz und Hospitalkirche, Büchsenstraße, ruhige und lebendige Innenhöfe, Leuschnerplätzle, Platz vor der Synagoge etc..

Mit Achim Weiler, Stadtplaner und Vorstandsmitglied im Forum Hospitalviertel

Samstag, 24.04.2021, 10:00–18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Meditationen zur Erlangung von Herzensruhe

Für die frühchristlichen Mönche der ägyptischen Wüste war das erste Ziel auf dem Weg zu Gott die Erlangung von Herzensruhe. Um diesen Zustand zu erreichen, empfahlen die Wüstenväter, das Herz schrittweise von allem zu reinigen, was es innerlich beunruhigt. Wir folgen in diesem Seminar einen Tag lang dieser Tradition über Textimpulse, Meditationen und Schweigen.

Leitung: Thomas Moser

Anmeldung notwendig im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de. 

Kostenbeitrag 30,00 € (inkl. Begleitheft), Ermäßigung möglich

Sonntag, 25.04.2021, 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

»Shoplifters«.  Filmgottesdienst

Der japanische Film »Shoplifters«, ausgezeichnet mit der Goldenen Palme in Cannes 2018, erzählt humorvoll und skurril die Geschichte einer eigenwilligen Familie aus der japanischen Unterschicht. Eine filmisch-gottesdienstliche Begegnung mit dem Thema Familienbande und mit einem Blick hinüber in die »Familia Dei«, die Gemeinschaft der Heiligen, die Kirche Jesu Christi.

Mit Prof. Dr. Inge Kirsner, Hochschulpfarrerin in Tübingen und Pfarrer Eberhard Schwarz. Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Mai 2021

Montag, 03.05.2021, 19:00-20:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33, Stuttgart
Kurt Tucholsky und Erich Kästner in Brissago
Über eine hellsichtige Begegnung zweier Schriftsteller vor der Machtübergabe an die Faschisten
Der Berliner Autor Norbert Wollschläger ist bei seinen literarisch-geschichtlichen Recherchen auf eine historische Begegnung zwischen dem Autor Kurt Tucholsky und Erich Kästner im Jahr 1924 in einem Hotel am Lago Maggiore gestoßen. Ausgehend von diesem kaum dokumentierten Treffen zeichnet er die Lebenswege der beiden Schriftsteller in einer Romanerzählung nach und führt mit seinem Erzählen aus den frühen 1920er Jahren mitten in unsere spannungsgeladene Gegenwart.
Lesung und Gespräch mit Norbert Wollschläger, Lesung; im Gespräch mit Pfarrer Eberhard Schwarz . Kostenbeitrag: 8,00 € / 6,00 €

Dienstag, 04.05.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Prof. Dr. Roland Müller, Leitender Direktor des Stadtarchivs der Stadt Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Montag, 10.05.2021, 17:00 Uhr; Beginn: vor dem Chor der Hospitalkirche, Hospitalplatz, 70174 Stuttgart

Das Hospitalviertel als Ort der Bildung und des Lernens: Auch Hegel drückte hier die Schulbank. Quartiersführung Hospitalviertel

Orte der Bildung und des Lernens im Quartier. Ein Spaziergang durch fünf Jahrhunderte Bildungsgeschichte im Hospitalviertel.

Mit Johannes Steymans, Historiker und Lehrer am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart; Pfarrer Eberhard Schwarz

Dienstag, 11.05.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Christian Wagner: Ein Stück Ewigkeitsleben

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Er gilt als Poet der Blumen, des Waldes und überhaupt der Natur, mit deren Geschöpfen er in dauerndem Wechselgespräch stand. Er war zugleich Grenzgänger des christlichen Glaubens mit Liebe zur asiatischen Spiritualität und fasste seine religiöse Überzeugung in einem eigenen Katechismus zusammen. Ein Visionär, heute aktueller denn je. Mit Siegfried Finkbeiner

Samstag, 15.05.2021, 10:00-17:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Meditation – Mystik und Zen

In der Meditation lernen wir aufmerksam für den Augenblick zu sein. Das vertieft unsere Wahrnehmung und bringt uns mit unserem Wesen in Kontakt. In der christlichen Mystik ist es der Grund der Seele, wo sich Göttliches zeigt; der Buddhismus nennt es das Ungeborene. Wir meditieren im Stile des Zen und orientieren uns an der christlichen Mystik.

Leitung: Siegfried Finkbeiner, Pfarrer und Meditationslehrer

Anmeldung: Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Kostenbeitrag: 25,00 €

Mittwoch, 19.05.2021, 18:00-19:30 Uhr Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Pardon! – Vergeben, versöhnen, verzeihen:

Vergebung im Horizont der Gerechtigkeit Gottes

»Sie sind allesamt Sünder … und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade« (Römer 3, 21-31)

Reihe: Große Texte der Bibel neu gelesen

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Mittwoch, 19.05.2021, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten. Abendmeditation zur Wochenmitte

Reihe: Innehalten

Mit: Regina Frieß, Eberhard Schwarz; Eintritt frei.

Juni 2021

Sonntag, 06.06.2021, 13:00 Uhr, Hospitalplatz Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Literaturspaziergang: Hölderlin im Hospitalviertel

Das Hospitalviertel und die Stuttgarter Innenstadt waren auf der Schwelle vom 18. zum 19. Jahrhundert ein literarischer »Hotspot«. Zahlreiche Spuren führen auch zu Zeitgenoss*innen Friedrich Hölderlins.

Mit Birger Laing und Pfarrer Eberhard Schwarz.

Kostenbeitrag: 10,00 €

Dienstag, 08.06.2021, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Der Bodensee als spirituelle Landschaft

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Das »Schwäbische Meer« ist eine uralte Kulturlandschaft, wovon die Pfahlbauten in Unteruhldingen oder die romanischen Kirchen der Reichenau zeugen. Diese kleine mediterran anmutende Region im Süden Baden-Württembergs war der Wirkungsort des irischen Missionars Gallus, die Heimat des Mystikers Heinrich Seuse (1295-1366) und der letzte Wohnort des jüdischen Philosophen Fritz Mauthner (1849-1923), dem »Buddha vom Bodensee«. Im 20. Jahrhundert gab es einen Aufbruch alternativer künstlerischer Lebensformen, der aber ab den 1960er Jahren unter die Räder des Tourismus kam. Wir meditieren Gedanken von Bodensee-Bewohnern und -Besucher*innen wie Suso, Hölderlin, Hesse, Mauthner, Ziegler, Zender und Walser.

Mit Dr. Armin Münch

Mittwoch, 09.06.2021, 18:00–19:30 Uhr, Treffpunkt: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Toleranz

Reihe: Ethik-Café im Hospitalviertel

Was ist Verantwortung? Was bedeutet Selbstbestimmtheit? Was ist gerecht, was ungerecht? Und worin gründen Werte überhaupt?

Im neuen Format des Ethik-Cafés im Hospitalviertel suchen wir nach Positionen, Antworten und Handlungsperspektiven.

Mit Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Eva. Akademie Bad Boll, der mit thematischen Impulsen die Gespräche eröffnen wird. Moderation: Pfarrer Eberhard Schwarz.

Eine Kooperation von Forum Hospitalviertel, e.V., Hospitalhof Stuttgart, Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: entfällt

Donnerstag, 10.06.2021, 18:00 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32

Kunstversteher, Jünger, Nachahmer? Wann gehört eigentlich wem die Kunst?

Im Rahmen der Ausstellung »Joseph Beuys als Raumkurator«

Die materiellen Besitzverhältnisse sind das eine. Was passiert aber zwischen mir und einem Kunstwerk? »Gehört« es nicht in einem tieferen Sinn dem, der sich auf intensive Weise der Arbeit und damit der Intention des Künstlers nähert, sich sein Ziel aneignet?

Mit Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche i.R.; Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Kostenbeitrag: je 12,00 € / 10,00 € (Eintritt Staatsgalerie; nur am Veranstaltungstag an der Kasse der Staatsgalerie)

Anmeldung notwendig, begrenzte TN-Zahl. Reservierung im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Kunsthistorisch-theologische Gespräche in der Staatsgalerie Stuttgart

Samstag, 12.06.2021, 19:00 Uhr / Sonntag, 13.06.2021, 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Dantes Göttliche Komödie in Wort, Bild und Musik

Im Jahr 2021 erinnert die literarische Welt den 700. Todestag des italienischen Dichters Dante Alighieri (1265-1321). Dantes Meisterwerk »Die göttliche Komödie« ist eines der meistgelesenen Werke italienischer Sprache und zugleich Weltliteratur. In diesem Epos beschreibt er eine fiktive Wanderung, die er auf göttliches Geheiß im Jahr 1300 durch die Reiche des Jenseits unternimmt. Verena Buss, Schauspielerin auf zahlreichen nationalen und internationalen Bühnen, liest aus der »Göttlichen Komödie«; Daniel Studer, Schweizer Kontrabassist und Komponist, ist auf musikalischer Ebene das interpretierende Gegenüber; der deutsch-schweizerische Künstler Marco Faisst ergänzt Lesung und Musik durch neu geschaffene Illustrationen zu Dantes göttlicher Komödie.

Mit Verena Buss, Lesungen; Daniel Studer, Musik; Marco Faisst, Illustrationen

Kostenbeitrag: je 15,00 € / 10,00 €

Dienstag, 15.06.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Dr. Alexandra Sußmann, Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration, Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Donnerstag, 17.06.2021, 17:00 Uhr; Beginn: Eingangsbereich Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Wo der Rubel rollt. Quartiersführung Hospitalviertel

Nicht nur Kultur und Begegnung sind im Hospitalviertel zu Hause. Mit dem Haus der Wirtschaft, dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und der Börse befinden sich zentrale Stellen des städtischen Wirtschaftslebens am östlichen Rand des Viertels. Der Besuch der Einrichtungen soll kein Impuls zur Geldvermehrung sein, sondern die Rolle und die Bedeutung der Institutionen in den Blick nehmen

Mit Achim Weiler, Stadtplaner und Vorstandsmitglied im Forum Hospitalviertel

Sonntag, 20.06.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Dienstag, 22.06.21, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Jan Skácel: Für alle die im Herzen barfuß sind

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Jan Skácel (1922-1989) gehört zu den wichtigsten Stimmen der tschechischen Dichtung. Inmitten einer erschütterten Welt sind es Alltagsbeobachtungen, die die Tür in ein Anderes öffnen. Die großen existenziellen, geistlichen und politischen Themen des menschlichen Seins entfalten sich in einem feinen Spiel von Anwesenheit und Abwesenheit – vermittelt durch die Stille, den Rhythmus und den Klang einer in der Tiefe berührenden Sprache. Mit Pfarrer Eberhard Schwarz

Mittwoch, 23.06.2021, 18:00-19:30 Uhr Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Pardon! – Vergeben, versöhnen, verzeihen:

Die Wirkmacht des lösenden Wortes

»Welchen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen« (Johannes 20, 19-23)

Reihe: Große Texte der Bibel neu gelesen

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Mittwoch, 23.06.2021, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten. Abendmeditation zur Wochenmitte

Reihe: Innehalten

Mit: Regina Frieß, Eberhard Schwarz; Eintritt frei.

Juli 2021

Sonntag, 04.07.2021, 13:00 – ca. 15:00 Uhr, Beginn: Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle, Berliner Platz 1, Stuttgart, Haupteingang Kongressbau (Vordach)

Auf den Spuren jüdischen Lebens im Hospitalviertel

Ein Streifzug durch die Geschichte und Gegenwart des jüdischen Lebens im Stuttgarter Hospitalviertel

Mit Sigrid Brüggemann und Roland Maier, freie Historiker*innen in Stuttgart, Autor*innen des Buches »Auf den Spuren jüdischen Lebens. Sieben Streifzüge durch Stuttgart«; Pfarrer Eberhard Schwarz, Evang. Kirche in der City

Eine Kooperation von: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Forum Hospitalviertel e.V., Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: 10,00 €

Anmeldung erforderlich im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Mittwoch, 07.07.2021, 18:00–19:30 Uhr, Treffpunkt: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Ethik und ihre Begründung

Reihe: Ethik-Café im Hospitalviertel

Was ist Verantwortung? Was bedeutet Selbstbestimmtheit? Was ist gerecht, was ungerecht? Und worin gründen Werte überhaupt?

Im neuen Format des Ethik-Cafés im Hospitalviertel suchen wir nach Positionen, Antworten und Handlungsperspektiven.

Mit Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Eva. Akademie Bad Boll, der mit thematischen Impulsen die Gespräche eröffnen wird. Moderation: Pfarrer Eberhard Schwarz.

Eine Kooperation von Forum Hospitalviertel, e.V., Hospitalhof Stuttgart, Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: entfällt

Donnerstag, 08.07.2021, 19:30-22:00 Uhr, Hospitalhof-Innenhof, bei schlechtem Wetter in der Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart
Unter Sternen. Lyrik Open Air mit Nico Bleutge u.a.
Nico Bleutge, Literaturwissenschaftler und Philosoph, Essayist und Literaturkritiker, ist eine der vielfach ausgezeichneten, herausragenden Stimmen der Gegenwartslyrik.
Mit Lesungen eigener Texte und im Gespräch machen sich Nico Bleutge und ein weiterer Gast aus der Welt der Dichtung auf die Reise zu ihren literarischen Referenzen und Herkünften.
Die Reihe »Unter Sternen« verbindet strahlende Schönheit zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Im Late-Night-Sommerformat »Unter Sternen« greifen wir die Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Gedichte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen.
Zu den Veranstaltungen erscheint regelmäßig eine Buchpublikation im Verlag Ulrich Keicher, Warmbronn
Eine Kooperation von Literaturhaus Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Mit Nico Bleutge u.a.
Vorverkauf: www.literaturhaus-stuttgart.de und über Reservix
Kostenbeitrag: 12,00 € / 10,00 € / 6,00 €

Dienstag, 13.07.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Prof. Mini Schulz, Bassist, Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Geschäftsführer BIX-Jazzclub

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Dienstag, 13.07.21, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Kontemplation bei Gregor dem Großen

Reihe: Vita Contemplativa. Kurzvortrag - Stillemeditation – Gespräch

Gregor der Große (um 540-604) gilt als einer der bedeutendsten Päpste. In ihm fand die antike Tradition der Kontemplation, die ihre Wurzeln in der griechischen Philosophie hat und im Christentum weiterentwickelt wurde, einen herausragenden Repräsentanten. In seinen Schriften befasste er sich oft mit diesem Thema.

Mit Thomas Moser

Dienstag, 20.07.2021, 17:00 Uhr; Beginn: vor dem Chor der Hospitalkirche, Hospitalplatz, 70174 Stuttgart

Religion und Toleranz? Eine Quartiersführung ins religiöse Leben des Hospitalviertels

Toleranz ist ein viel strapazierter philosophischer und gesellschaftlicher Begriff. Wie sieht das Miteinander von Religionen und Konfessionen im Hospitalviertel aus? Ein nachbarschaftlicher Besuch mit Gesprächen und Begegnungen im »Quartier der Religionen«. Quartiersführung Hospitalviertel

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz

Mittwoch, 21.07.2021, 18:00-19:30 Uhr Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Pardon! – Vergeben, versöhnen, verzeihen:

Vergebung in Taufe und Abendmahl

»Haltet euch für Menschen, die der Sünde gestorben sind und für Gott leben in Christus Jesus.« (Römer 6)

Reihe: Große Texte der Bibel neu gelesen

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Mittwoch, 21.07.2021, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten. Abendmeditation zur Wochenmitte

Reihe: Innehalten

Mit: Regina Frieß, Eberhard Schwarz; Eintritt frei.

Freitag, 30.07.2021, 18:00-21:00 Uhr / Samstag, 31.07.2021, 10:00-18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Innere Ruhe finden. Schweige- und Meditationstage in der Hospitalkirche

Zwei Tage der Besinnung und Stille, um Erlebtes zu verarbeiten, zu sich selbst zu finden und in den Ferien anzukommen.

Leitung: Thomas Moser, Pfarrer Eberhard Schwarz

Info und Anmeldung: Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Kostenbeitrag: 35,00 €

August 2021 ff.

Theologische Sommerakademie der Citykirchen Stuttgart

Wenn nichts mehr geht, dann geh

Laufen, Tanzen, Gehen, Ruhen: Von der Spiritualität des Bewegtseins

 

Bewegung hat bis hinein in die biblischen Überlieferungen eine körperliche und eine spirituelle Dimension. Dieser Bewegtheit spüren wir in der Theologische Sommerakademie der Citykirchen leicht und sommerlich an vier Tagen nach – mit biblischen Impulsen, Erfahrungsberichten, Übungen, Gesprächen, Rätselhaftem.

 

Montag, 02.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Wir haben euch aufgespielt – ihr wolltet nicht tanzen (Mt. 11)

Durchs Leben tanzen - Zwischen Heiterkeit und Disziplin. Über den Tanz, die Leichtigkeit und das Miteinander

Mit Georgette Tsinguirides, Pfarrer Eberhard Schwarz und dem Citykirchenteam

 

Dienstag, 03.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Stiftskirche, Stiftstr. 12, Stuttgart

Dass sie laufen und nicht müde werden (Jes. 40).
Über Marathon, Leben, Durchhalten und Glauben

Mit Pfarrer Matthias Vosseler und dem Citykirchenteam

 

Mittwoch, 04.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz, Stuttgart

Nimm deine Matte und geh (Joh 5,8)

Mit Pfarrer Christoph Doll und dem Citykirchenteam

 

Donnerstag, 05.08.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

Zieh deine Schuhe aus, denn du stehst auf heiligem Boden! (2. Mose 3)

Gemeinsam erkunden wir Orte in der Stadt, die bewegen und uns innerlich und äußerlich in Bewegung bringen.

Mit Diakonin Doris Beck und dem Citykirchenteam

 

Der Eintritt an allen Abenden ist frei.

Sonntag, 19.09.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Sonntag, 28.11.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

 Änderungen vorbehalten. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internetseiten (Links).