Veranstaltungen


Gottesdienste, Morgen- und Mittagsgebete finden Sie unter der Rubrik "Gottesdienste", Konzerte und das musikalische Programm unter der Rubrik "Musik".

Weitere Informationen über unsere Veranstaltungsreihen und regelmäßigen Veranstaltungen finden Sie, wenn Sie im Menü links auf den jeweiligen Eintrag klicken.


Februar 2023


Do 02.02.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

SEMINAR

Die Sehnsucht nach Segen und Licht

Meditationen im Herzensgebet an Mariä Lichtmess

Es ist eine schöne Szene im Lukas-Evangelium (Lk 2,22-40): Maria und Josef kommen nach jüdischer Tradition nach 40 Tagen mit ihrem Kind in den Tempel. Dort erkennen zwei Menschen sofort, dass es kein gewöhnliches Kind ist. Simeon segnet die kleine Familie und weissagt Maria die Zukunft Jesu. Beide, Simeon und Hanna bekennen laut, dass dieses neugeborene Kind der Christus ist, der den Menschen Heilung und Licht bringt.

Zu »Maria Lichtmess« wurden an vielen Orten Lichtprozessionen durchgeführt und Kerzen für besondere Anlässe geweiht. Menschen brachten Kerzen in die Kirche, um sie segnen zu lassen. Diese besonderen Kerzen sollten göttlichen Segen in die Häuser bringen, wo sie meist zum Beten in dunklen Morgen- oder Abendstunden oder zur Krankenwache entzündet wurden.

Im Sitzen in der Stille im Herzensgebet, durch geistliche Impulse, eine Lichtprozession und mit einfachen Übungen zur Körperwahrnehmung spüren wir dem Segen und seiner heilsamen Wirkung nach. Segnen öffnet Räume, die lichtvoll, mitfühlend und kostbar sind.

LEITUNG: Regina M. Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis

ANMELDUNG: Citykirchenbüro, E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de, Tel. 0711 / 2068-317

KOSTENBEITRAG: 10,00 €. Ermäßigung möglich.


Di 07.02.23, 20:00 Uhr Altes Schauspielhaus, Kleine Königstr. 9, 70178 Stuttgart

Bühne trifft Kanzel - Theaterbesuche mit anschließendem Nachgespräch

»Heilig Abend«

Daniel Kehlmann – Ein Stück für zwei Schauspieler und eine Uhr

Spannend: das Stück von Bestsellerautor Daniel Kehlmann, der seit seinen Romanen »Die Vermessung der Welt« und »Tyll« zu den wichtigsten deutschen Schriftstellern der Gegenwart zählt. Der Politthriller um Liebe und Verrat in Zeiten der Verunsicherung wurde in prominenter Besetzung auch schon fürs Fernsehen verfilmt.

In Stuttgart konnte das Stück im Herbst 2020 nur wenige Male gespielt werden, bevor der zweite Lockdown die Türen des Alten Schauspielhauses auf Monate schloss. Nun ist »Heilig Abend« endlich einem großen Kreis zugänglich.

MIT Pfarrer Eberhard Schwarz und Mitgliedern der Produktion

KOOPERATION: Altes Schauspielhaus Stuttgart, Ev. Kirche in der City Stuttgart

ANMELDUNG: Citykirchenbüro, E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de¸ Tel. 0711 /2068-317

KOSTENBEITRAG: 20,00 € (Theaterbesuch und Gespräch, incl. Ermäßigung); Karten nach Verfügbarkeit


Mittwoch, 08.02.23 Hospitalkirche Stuttgart; 12:30-12:50 Uhr

Mittagsmusik

»Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still...« -diese Zeile aus einem Lied von Jochen Klepper ist das Motto der Reihe »Musik am Mittag« in der Hospitalkirche.

20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation. Orgel und andere Instrumente. 20 Minuten Auszeit: zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, sich anregen lassen. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger


Mittwoch, 08.02.2023, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstraße 33

Mensch! - Reihe: Große Texte der Bibel – neu gelesen

Der neue Mensch - Wir Unvollendeten

»Zieht den neuen Menschen an« (Epheser 4,22-32)

MIT: Pfarrer Eberhard Schwarz


Mittwoch,08.02.23, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten - „Ich will dich leise leiten aus diesem Lärm …“ (Rainer M. Rilke)

Ein meditatives Angebot zum Abschluss des Tages und zum Innehalten in der Wochenmitte, um einzutauchen in die Ruhe der Nacht, um abzulegen, zu sammeln und loszulassen. Im Herzensgebet, beim meditativen Sitzen und Gehen, in Betrachtungen und Gesängen sich auf das Wesentliche besinnen. In der Stille Raume des Aufatmens, der Gelassenheit und des Kraftschöpfens entdecken.

Mit: Regina Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, und Eberhard Schwarz, Pfarrer

Kostenbeitrag entfällt


Montag, 13.02.23, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Christlich leben in einer säkularen Welt

Die Gemeinschaft von Taizé als Anstoß und Inspiration

Als »erste ökumenische Brüdergemeinschaft der Kirchengeschichte« (C. Feldmann) ist die Communauté de Taizé eine einzigartige Form des ökumenischen Miteinanders.

Den Jugendlichen der Nachkriegszeit bot Taizé ab den 1960er Jahren einen Ort, an dem sie erstmals Spiritualität undogmatisch und ohne konfessionelle Trennung leben konnten. Heute gibt es mit den von Taizé inspirierten »Kleinen provisorischen Gemeinschaften« wieder eine Form von Engagement und Gemeinschaft, die viele junge Menschen anspricht.

Wir wollen der Frage nachgehen, was die Faszination und die Kraft von Taizé ausmacht. Können die Kirchen von der ökumenischen Gemeinschaft lernen? Welche Anregungen und Impulse können von ihr ausgehen?

REFERENTIN: Dr. Katrin Köhl, wiss. Mitarbeiterin Uni Tübingen, Autorin, Referentin

KOSTENBEITRAG: 7,00 € / 5,00 €


Dienstag, 14.02.23, 12:30-13:15 Uhr Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Sven Hahn, City-Manager & Geschäftsführer City-Initiative Stuttgart e.V.

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums.

KOSTENBEITRAG: je 3,00 € (Museumseintritt)

ANMELDUNG: Kunstmuseum Stuttgart, fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de, Tel. 0711 / 21 61 96 25 (begrenzte TN-Zahl) INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst, www.kbw-stuttgart.de


Dienstag, 14.02.23, 18:00–19:30 Uhr, Hospitalkirche

Wie lautet der Johannesprolog wirklich? - Reihe Vita Contemplativa

Versuche zur Übersetzung von »logos« in Joh1,1 aufgrund heutiger Erkenntnis

Wie verändert heutiges Wissen (z. B. vom Urknall, von der Evolution allen Lebens) unser Verständnis vertrauter Texte aus Religion und Theologie? Wie erschließen sich diese bedeutenden Texte auf der Grundlage heutiger Erkenntnisse neu?

MIT Dr. Karlheinz Bartel

KOSTENBEITRAG: entfällt


Donnerstag, 16.02.2023, 17:00 - 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Kirchenführung Hospitalkirche

Erläutert werden die von Aberlin Jörg erbaute Kirche als Teil eines Dominikanerklosters, das 1473 gegründet wurde, ihre bauliche Entwicklung bis zur Gegenwart, Kunstwerke wie die Kreuzigungsgruppe von Hans Seyfer von 1501, die Kirchenfenster von Rudolf Yelin und Wolf-Dieter Kohler.

Führung durch den 1. Vorsitzenden des Hospitalkirchengemeinderats, Matthias Felsenstein


Do 16.02.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

SEMINAR

»Du bist der Gott, der mich sieht« 

Abendmeditation zur Jahreslosung 2023

Das bewegende Leben der biblischen Gestalt Hagar, einer ägyptischen Sklavin und Mutter von

Abrahams erstgeborenen Sohn Ismael, begleitet uns an diesem Abend. In 1. Mose 16 versucht Sara, ihrer und Abrahams Kinderlosigkeit durch eine Zweitehe Hagars mit Abraham abzuhelfen. Als Hagar schwanger wird, kommt es zum Konflikt der beiden Frauen, der zu Hagars Flucht in die südliche Wüste führt, wo sie am Brunnen Beer-Lahai-Roi (»Brunnen des Lebendigen, der mich sieht«) eine rettende Gottesbegegnung erfährt.

Im Sitzen in der Stille im Herzensgebet, durch geistliche Impulse und mit einfachen Übungen zur Körperwahrnehmung spüren wir Hagars Lebensgeschichten nach, erleben das Elend von Flucht und Vertreibung und die anschließende göttliche Errettung in der Wüste.

LEITUNG: Regina M. Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis

ANMELDUNG: Citykirchenbüro, E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de, Tel. 0711 / 2068-317

KOSTENBEITRAG: 10,00 €. Ermäßigung möglich.


Sonntag 19. Februar, 19.00 Hospitalkirche

CARNEVAL

Konzert

Ein närrisches Treiben mit Musik und Performances

von Georges Aperghis, Cathy Berberian, John Cage, György Kurtag, Bernhard Lang, Clémence Martel & Syd x Rey, Wolfgang Rihm und Kurt Schwitters.

Mit Danielle Barash und Clémence Martel, Sopran/ Will Kim, Bariton/ Verena Denninger, Klavier/

Annika Spegg, Violine/ Lorenz Lehmann, Elektronik/ Kerstin Hägele, Kostüme.

Prof. Angelika Luz, Leitung und Regie

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Dienstag 21. Februar, 19.00 Uhr Hospitalkirche

Performance Neil Luck und Kit Downes

Neil Luck ist Komponist und Musiker. Während seines Stipendienaufenthalts in der Akademie Schloss Solitude gibt er gemeinsam mit dem Organisten Kit Downes eine Duo-Performance in der Hospitalkirche. Auf die Orgelmusik von Kit Downes treffen akustische Aktionen von Neil Luck - mit Stimme, Flötenspiel und dem Einsatz von Blasinstrumenten. 

In Zusammenarbeit mit der Akademie Schloss Solitude

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


 Mi 22.02.23, 18:00-19:30 Uhr. TREFFPUNKT: im Foyer des Hospitalhofs. 

Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel

Reihe: Einsichten, die lebendig bleiben müssen

Albert Schweitzer – Ehrfurcht vor dem Leben

In den großen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts mit seinem gewaltigen technologischen Fortschritt, aber auch mit seinen Diktaturen, grausamen Kriegen, mit den sich abzeichnenden Umweltkatastrophen und den sozialen Herausforderungen einer immer kleiner werdenden Welt haben sich bedeutende Denkerinnen und Denker mit der Frage beschäftigt, wie wir leben sollen. Was haben wir von ihnen gelernt?

MIT Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Ev. Akademie Bad Boll; Pfarrerin Katrin Büttner; Pfarrer Eberhard Schwarz

KOOPERATION: Forum Hospitalviertel e. V., Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG entfällt


Donnerstag, 23.02.23, 17:00-18:30 Uhr. Beginn vor dem Chor der Hospitalkirche, Hospitalplatz

Das Hospitalviertel – Geschichte und Geschichten

Das Hospitalviertel ist die zweite Stadterweiterung Stuttgarts im 15. Jahrhundert. Die meisten historischen Gebäude sind den Bomben des Zweiten Weltkriegs zum Opfer gefallen, aber die Orte, an denen hier »Geschichte«“ stattfand, sind natürlich vorhanden.

Ein Spaziergang durchs Quartier mit Geschichte und Geschichten.

MIT Christoph Hölscher, Vorstandsmitglied im Verein Forum Hospitalviertel e. V., Amtsgerichtsdirektor i. R.

KOSTENBEITRAG entfällt, um Spenden wird gebeten.


März 2023


Donnerstag, 02.03.2023, 17:00–18:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Architekturführung durch die Hospitalkirche und den Hospitalhof

Dipl. Ing. Ulrich Hangleiter war während des Neubaus des Hospitalhofs und der Sanierung der Hospitalkirche Vorsitzender des Bauausschusses der Gesamtkirchengemeinde und kennt wie kein Zweiter die Baugeschichte und die Entwicklung des neuen Ensembles Hospitalkirche – Hospitalhof.

Mit Ulrich Hangleiter

KOSTENBEITRAG entfällt, um Spenden wird gebeten.


Fr 03.03.23, 19:00-21:00 Uhr / Sa 04.03.23, 10:00-13:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

SEMINAR

»Im Schatten deiner Flügel«

Meditationstage in der Passionszeit

Die Wochen vor Ostern machen uns zu Zeugen der Verlassenheit, der Ohnmacht und des Verrats – aber auch zu Beobachtenden eines leidenschaftlichen Ringens für das Leben, voller Liebe und Vertrauen. An zwei Tagen inmitten der Passionszeit spüren wir dem Ringen und der Verletzlichkeit in dieser besonders eindrücklichen Zeit nach. Durch Sitzen in der Stille im Herzensgebet, geistliche Impulse und einfache Übungen zur Körperwahrnehmung gehen wir dem göttlichen Geheimnis der Auferstehung entgegen.

LEITUNG: Regina M. Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, Pfarrer Eberhard Schwarz

ANMELDUNG: Citykirchenbüro, E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de, Tel. 0711 / 2068-317

KOSTENBEITRAG: 30,00 €. Ermäßigung möglich.


Mittwoch, 08.03.23 Hospitalkirche Stuttgart; 12:30-12:50 Uhr

Mittagsmusik

»Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still...« -diese Zeile aus einem Lied von Jochen Klepper ist das Motto der Reihe »Musik am Mittag« in der Hospitalkirche.

20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation. Orgel und andere Instrumente. 20 Minuten Auszeit: zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, sich anregen lassen. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger


Ethik-Café im Hospitalviertel: Mi 08.03.23, 18:00-19:30 Uhr. TREFFPUNKT: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Reihe: Einsichten, die lebendig bleiben müssen

Hannah Arendt – Denken, Wollen, Urteilen 

In den großen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts mit seinem gewaltigen technologischen Fortschritt, aber auch mit seinen Diktaturen, grausamen Kriegen, mit den sich abzeichnenden Umweltkatastrophen und den sozialen Herausforderungen einer immer kleiner werdenden Welt haben sich bedeutende Denkerinnen und Denker mit der Frage beschäftigt, wie wir leben sollen. Was haben wir von ihnen gelernt?

MIT Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Ev. Akademie Bad Boll; Pfarrerin Katrin Büttner; Pfarrer Eberhard Schwarz

KOOPERATION: Forum Hospitalviertel e. V., Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG entfällt


Sonntag, 12.03.2023, 18:00 Uhr, Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 10/1

Heilsamer Gottesdienst

für Kranke und Gesunde, mit Salbung, Segnung und Händeauflegen zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team


Dienstag, 14.03.23, 12:30-13:15 Uhr Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Timo Steinhauer, Geschäftsführer der Friedrichsbau Varieté Theater gGmbH,

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums.

KOSTENBEITRAG: je 3,00 € (Museumseintritt)

ANMELDUNG: Kunstmuseum Stuttgart, fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de, Tel. 0711 / 21 61 96 25 (begrenzte TN-Zahl) INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst, www.kbw-stuttgart.de


Mi 15.03.2023, 19:00 Uhr, Linden-Museum Stuttgart. Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Führung und Gespräch

Inspirationen für ein Miteinander der Religionen und Kulturen:

Soziale, religiöse und gesellschaftliche Diversität

Themenführung aus Anlass der Großen Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg

Von Liebe und Krieg - Tamilische Geschichte(n) aus Indien und der Welt 

Das Linden-Museum Stuttgart zeigt die Geschichte und Gegenwart tamilischer Kultur. 

MIT: Dr. Georg Noack, Kurator der Ausstellung "Von Liebe und Krieg"

Gesprächsgast: Solomon Benjamin, Referent für Indien und Ostasien der Evangelischen Mission in Solidarität

Moderation: Eberhard Schwarz (Hospitalkirche Stuttgart) und Roland Weeger (Katholisches Bildungswerk Stuttgart)

Die Ausstellung "Von Liebe und Krieg" gibt Einblick in Geschichte und Gegenwart tamilischer Kultur, in gelebte Pluralität und Vielfalt im Süden Indiens und Sri Lanka. Die tamilische Kultur integriert nicht zuletzt muslimische, christliche und hinduistische Traditionen und inspiriert so ein friedliches Zusammenleben. Wie ist das zu erklären? Welche Faktoren prägen das Miteinander der Religionen und Kulturen? Könnten sie modellhaft für ein plurales Miteinander sein?

Die Veranstaltung beginnt mit einer 45-minütigen Themenführung durch die Sonderausstellung. Anschließend findet das Gespräch statt.

In Kooperation mit dem Linden-Museum Stuttgart und dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart

Gebühr: EUR 15,- inkl. Sonderausstellungseintritt und Kurzführung

Anmeldung über das Katholische Bildungswerk Stuttgart: Tel. 0711.7050600, info@kbw-stuttgart.de


Mittwoch,15.03.23, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten - „Ich will dich leise leiten aus diesem Lärm …“ (Rainer M. Rilke)

Ein meditatives Angebot zum Abschluss des Tages und zum Innehalten in der Wochenmitte, um einzutauchen in die Ruhe der Nacht, um abzulegen, zu sammeln und loszulassen. Im Herzensgebet, beim meditativen Sitzen und Gehen, in Betrachtungen und Gesängen sich auf das Wesentliche besinnen. In der Stille Raume des Aufatmens, der Gelassenheit und des Kraftschöpfens entdecken.

Mit: Regina Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, und Eberhard Schwarz, Pfarrer

Kostenbeitrag entfällt


Di 21.03.23, 18:00–19:30 Uhr

Gott 9.0: wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird - Reihe Vita Contemplativa

Das Buch »Gott 9.0« von Marion Küstenmacher, Tilmann Haberer und Werner Tiki Küstenmacher beantwortet grundlegende Fragen aller Menschen, die Religion und Glaube verstehen wollen oder eine religiöse Heimat suchen. Die »Spirale des Geistes« ist ein Modell, das biographisch bedingte Gottesvorstellungen mit Entwicklungen in der Menschheitsgeschichte in Beziehung setzt.

Es werden neun unterschiedliche religiöse Entwicklungsphasen vorgestellt. Sie reichen vom Kinderglauben über den Atheismus bis zur Mystik des »Gott in uns«. Das Thema öffnet die Möglichkeit, die eigene Glaubensentwicklung nachzuvollziehen und andere religiöse Vorstellungen besser zu verstehen.

MIT Sven Kosnick

KOSTENBEITRAG: entfällt


Mi 22.03.2023, 19:00 Uhr, Linden-Museum Stuttgart. Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Führung und Gespräch

Inspirationen für ein Miteinander der Religionen und Kulturen: Körper - Spiritualität - religiöse Lebenspraxis

Themenführung aus Anlass der Großen Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg

Von Liebe und Krieg - Tamilische Geschichte(n) aus Indien und der Welt Das Linden-Museum Stuttgart zeigt die Geschichte und Gegenwart tamilischer Kultur. 

MIT: Dr. Georg Noack, Kurator der Ausstellung "Von Liebe und Krieg"

Gesprächsgast: N.N.

Moderation: Eberhard Schwarz (Hospitalkirche Stuttgart) und Roland Weeger (Katholisches Bildungswerk Stuttgart)

Die Ausstellung "Von Liebe und Krieg" gibt Einblick in Geschichte und Gegenwart tamilischer Kultur, in gelebte Pluralität und Vielfalt im Süden Indiens und Sri Lanka. Die tamilische Kultur integriert nicht zuletzt muslimische, christliche und hinduistische Traditionen und inspiriert so ein friedliches Zusammenleben. Wie ist das zu erklären? Welche Faktoren prägen das Miteinander der Religionen und Kulturen? Könnten sie modellhaft für ein plurales Miteinander sein?

Die Veranstaltung beginnt mit einer 45-minütigen Themenführung durch die Sonderausstellung. Anschließend findet das Gespräch statt.

In Kooperation mit dem Linden-Museum Stuttgart und dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart

Gebühr: EUR 15,- inkl. Sonderausstellungseintritt und Kurzführung

Anmeldung über das Katholische Bildungswerk Stuttgart: Tel. 0711.7050600, info@kbw-stuttgart.de


Donnerstag, 23.03.2023, 17:00 - 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Kirchenführung Hospitalkirche

Erläutert werden die von Aberlin Jörg erbaute Kirche als Teil eines Dominikanerklosters, das 1473 gegründet wurde, ihre bauliche Entwicklung bis zur Gegenwart, Kunstwerke wie die Kreuzigungsgruppe von Hans Seyfer von 1501, die Kirchenfenster von Rudolf Yelin und Wolf-Dieter Kohler.

Führung durch den 1. Vorsitzenden des Hospitalkirchengemeinderats, Matthias Felsenstein


Mi 29.03.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

WER BIN ICH! - Reihe: Große Texte der Bibel – neu gelesen

Abram – Abraham, Sarai – Sara

»Darum sollst du nicht mehr Abram heißen, sondern Abraham soll dein Name sein« (Genesis 17)

KOSTENBEITRAG. ENTFÄLLT


Fr 31.03.23, 16:00-18:00 Uhr

Treffpunkt: Hospitalkirche

Gewalt – überwinden

Ökumenischer Kreuzweg der Citykirchen am Freitag vor Karfreitag. Ein Stationenweg durch die City

Ein Blick in die Zeitung genügt und wir lesen von Gewalterfahrungen, die Menschen weltweit und auch in unserer Stadt erleiden. Ein Blick auf das Kreuz und wir kommen ins Fragen: Was kommt uns als Botschaft von dem, der dort gelitten hat, entgegen?

Der Stationenweg am Freitag vor Karfreitag führt uns an Orte, die von Geschichten der Gewalt und ihrer Überwindung erzählen. Gemeinsam hinschauen, sich informieren, miteinander im Gespräch sein und Beten.

MIT Citydiakonin Doris Beck, Christine Göttler-Kienzle, Diakon Christof Bäßler und den Pfarrern Matthias Vosseler, Eberhard Schwarz, Christopher Sturm


April 2023


Sonntag 2.April, 18.00 Uhr Hospitalkirche

Passionskonzert

Werke von Wolfgang Rihm, Johann Christoph Demantius und Carlo Gesualdo

Württembergischer Kammerchor

Prof. Dieter Kurz, Leitung

Michael Sattelberger, Orgel

Karten unter www.wuerttembergischer-kammerchor.de


Mo 03.04.23 - Do 06.04.23, jew. 12:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Die letzten Tage

Vier Passionsmeditationen über Texte aus dem Markusevangelium

Wie konnte es dazu kommen, dass Jesus von Nazareth, der galiläische Lehrer, Erzähler und Wanderprediger, der Menschen geheilt und Feindesliebe gepredigt hat, mit der grausamen Strafe der Kreuzigung durch die römische Justiz hingerichtet wurde? Kaum ein anderer Prozess der Weltgeschichte hat die Gedanken und Phantasien der Menschen so sehr bewegt wie dieser. Die ältesten Erzählungen im Markusevangelium sind weniger historische Berichte als Glaubenstexte, die den Prozess und den Tod Jesu im Horizont des ersten Teils der Bibel und im Horizont von Ostern deuten. Was wird uns hier berichtet? Was wissen wir über die historischen Zusammenhänge?

MIT Pfarrerin Monika Renninger, Pfarrer Eberhard Schwarz

MUSIKALISCHE GESTALTUNG: Michael Sattelberger

 

Mo 03.04.23, 12:30-13:00 Uhr  

Der Beschluss des Hohen Rats – Die Salbung in Betanien (Markus 14,1ff)

 

Di 04.04.23, 12:30-13:00 Uhr 

Das Mahl, der Ölberg, die Gefangennahme (Markus 14,17ff)

 

Mi 05.04.23, 12:30-13:00 Uhr 

Das Verhör, die Verleugnung des Petrus (Markus 14,53 ff)

 

Do 06.04.23, 12:30-13:00 Uhr

Pilatus (Markus 15,1ff)


Di 11.04.23, 18:00-19:30 Uhr

Thekla von Ikonion - Reihe Vita Contemplativa

Von der Paulusschülerin zur großen Lehrerin des frühen Christentums

Die apokryphen Thekla-Akten berichten von einer außergewöhnlichen Frau, die gegen alle Widerstände Paulus nachfolgte und schließlich selbst zur Kirchenlehrerin wurde. Im orthodoxen Christentum wird Thekla bis heute als Märtyrerin und Apostelgleiche verehrt. Aus ihrer Geschichte erfahren wir Faszinierendes über die Anfänge der christlichen Religion, bevor diese die Form einer hierarchisch gegliederten, römisch geprägten Kirche annahm.

MIT Dr. Katrin Köhl

KOSTENBEITRAG: entfällt


Mittwoch, 12.04.23 Hospitalkirche Stuttgart; 12:30-12:50 Uhr

Mittagsmusik

»Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still...« -diese Zeile aus einem Lied von Jochen Klepper ist das Motto der Reihe »Musik am Mittag« in der Hospitalkirche.

20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation. Orgel und andere Instrumente. 20 Minuten Auszeit: zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, sich anregen lassen. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger


Mi 12.04.23, 18:00-19:30 Uhr. TREFFPUNKT: im Foyer des Hospitalhofs.

Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Ethik-Café im Hospitalviertel: Reihe: Einsichten, die lebendig bleiben müssen

Hans Jonas – Das Prinzip Verantwortung

In den großen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts mit seinem gewaltigen technologischen Fortschritt, aber auch mit seinen Diktaturen, grausamen Kriegen, mit den sich abzeichnenden Umweltkatastrophen und den sozialen Herausforderungen einer immer kleiner werdenden Welt haben sich bedeutende Denkerinnen und Denker mit der Frage beschäftigt, wie wir leben sollen. Was haben wir von ihnen gelernt?

MIT Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Ev. Akademie Bad Boll; Pfarrerin Katrin Büttner; Pfarrer Eberhard Schwarz

KOOPERATION: Forum Hospitalviertel e. V., Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG entfällt


Sonntag 16.April, 17.00 Uhr Hospitalkirche

composers slide quartet

Werke von Alan Hilario, Alistair Zaldua u.a.

Eintritt € 10,-/5,-

Karten an der Abendkasse

Weitere Informationen folgen.


Dienstag, 18.04.23, 12:30-13:15 Uhr Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums.

KOSTENBEITRAG: je 3,00 € (Museumseintritt)

ANMELDUNG: Kunstmuseum Stuttgart, fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de, Tel. 0711 / 21 61 96 25 (begrenzte TN-Zahl) INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst, www.kbw-stuttgart.de


Mi 19.04.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

WER BIN ICH! - Reihe: Große Texte der Bibel – neu gelesen

Simon – Petrus

»Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen« (Matthäus 16,13-20) 

KOSTENBEITRAG. ENTFÄLLT


Mittwoch,19.04.23, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten - „Ich will dich leise leiten aus diesem Lärm …“ (Rainer M. Rilke)

Ein meditatives Angebot zum Abschluss des Tages und zum Innehalten in der Wochenmitte, um einzutauchen in die Ruhe der Nacht, um abzulegen, zu sammeln und loszulassen. Im Herzensgebet, beim meditativen Sitzen und Gehen, in Betrachtungen und Gesängen sich auf das Wesentliche besinnen. In der Stille Raume des Aufatmens, der Gelassenheit und des Kraftschöpfens entdecken.

Mit: Regina Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, und Eberhard Schwarz, Pfarrer

Kostenbeitrag entfällt


Donnerstag, 20.04.2023, 17:00 - 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Kirchenführung Hospitalkirche

Erläutert werden die von Aberlin Jörg erbaute Kirche als Teil eines Dominikanerklosters, das 1473 gegründet wurde, ihre bauliche Entwicklung bis zur Gegenwart, Kunstwerke wie die Kreuzigungsgruppe von Hans Seyfer von 1501, die Kirchenfenster von Rudolf Yelin und Wolf-Dieter Kohler.

Führung durch den 1. Vorsitzenden des Hospitalkirchengemeinderats, Matthias Felsenstein


Di 25.04.23, 18:00–19:30 Uhr

Paul Tillich und das Mystische  - Reihe Vita Contemplativa

Das »Herz aller Religion«

Mystisches Erleben ist für den Theologen und Philosophen Paul Tillich (1886-1965) »das Herz aller Religion«, auch des christlichen Glaubens. Eine Kultur ohne die »Dimension der Tiefe« beschreibt er als oberflächlich und kraftlos; er will die Menschen wieder mit dem verbinden, »was uns unbedingt angeht«. Dazu gehört auch die Begegnung mit anderen Religionen: Die interreligiöse Erfahrung taucht die eigene Tradition in ein neues Licht und weist – so Tillich kurz vor seinem Tod – den Weg »in die Tiefe der eigenen Religion«.

MIT Dr. Karin Grau

KOSTENBEITRAG: entfällt


Donnerstag, 27.04.2023, 17:00–18:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Architekturführung durch die Hospitalkirche und den Hospitalhof

Dipl. Ing. Ulrich Hangleiter war während des Neubaus des Hospitalhofs und der Sanierung der Hospitalkirche Vorsitzender des Bauausschusses der Gesamtkirchengemeinde und kennt wie kein Zweiter die Baugeschichte und die Entwicklung des neuen Ensembles Hospitalkirche – Hospitalhof.

Mit Ulrich Hangleiter

KOSTENBEITRAG entfällt, um Spenden wird gebeten.


Mai 2023


Do 04.05.23, 18:30-20:00 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 32, 70173 Stuttgart

KUNST TRIFFT RELIGION

Der Sündenfall - Theologisch-Philosophisches Werkgespräch

Eine Vielzahl von religiösen, allgemein menschlichen und sozialen Motiven verbindet sich mit der biblischen Erzählung vom Sündenfall aus der Genesis: die Erfahrung menschlicher Selbstüberhebung und Verführbarkeit, die Sehnsucht nach Erkenntnis und Wissen, die Heimatlosigkeit des Menschen, nicht zuletzt Fragen nach Geschlechtlichkeit und Tod. An die Analyse der Texte aus dem Buch Genesis schließt sich die Bildbetrachtung mit einer Auswahl traditioneller und moderner Motive des Themas an.

MIT Museumspädagogin Judith Welsch-Körntgen, Kirchenrat i. R. Reinhard Lambert Auer, Pfarrer Eberhard Schwarz

INFO und ANMELDUNG: sgs_fuehrungsservice@staatsgalerie.bwl.de‚ Tel. 0711 / 470 40-0, begrenzte TN-Zahl. 

KOSTENBEITRAG: 11,00 € / 9,00 € zzgl. Eintritt Staatsgalerie 


Di 09.05.23, 18:00-19:30 Uhr

Karlfried Graf Dürckheim: Vom doppelten Ursprung des Menschen - Reihe Vita Contemplativa

Am »irdischen« Ursprung des Menschen wird niemand zweifeln. Dass er auch im »Unendlichen« zuhause ist, muss er oft erst lernen. Graf Dürckheim hat das selbst früh erfahren und, inspiriert von den östlichen Religionen, Wege entwickelt, die Menschen mit ihrer meist unbekannten Seite, ihrem Wesen in Kontakt bringen. »Es gibt die Erfahrung des Nachhausekommens ins überweltlich Unbedingte.«

MIT Pfarrer Siegfried Finkbeiner

KOSTENBEITRAG: entfällt


Mittwoch, 10.05.23 Hospitalkirche Stuttgart; 12:30-12:50 Uhr

Mittagsmusik

»Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still...« -diese Zeile aus einem Lied von Jochen Klepper ist das Motto der Reihe »Musik am Mittag« in der Hospitalkirche.

20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation. Orgel und andere Instrumente. 20 Minuten Auszeit: zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, sich anregen lassen. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger


Dienstag, 16.05.23, 12:30-13:15 Uhr Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

N.N.

(Wir informieren kurzfristig auf dieser Homepage, welche Kunstinterpretinnen und -interpreten zu Gast sind.)

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums.

KOSTENBEITRAG: je 3,00 € (Museumseintritt)

ANMELDUNG: Kunstmuseum Stuttgart, fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de, Tel. 0711 / 21 61 96 25 (begrenzte TN-Zahl) INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst, www.kbw-stuttgart.de


Mi 17.05.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

WER BIN ICH! - Reihe: Große Texte der Bibel – neu gelesen

Saulus – Paulus

»Nun lebe nicht mehr ich, sondern Christus lebt in mir« (Galater 2,11-21)

KOSTENBEITRAG. ENTFÄLLT


Mittwoch,17.05.23, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten - „Ich will dich leise leiten aus diesem Lärm …“ (Rainer M. Rilke)

Ein meditatives Angebot zum Abschluss des Tages und zum Innehalten in der Wochenmitte, um einzutauchen in die Ruhe der Nacht, um abzulegen, zu sammeln und loszulassen. Im Herzensgebet, beim meditativen Sitzen und Gehen, in Betrachtungen und Gesängen sich auf das Wesentliche besinnen. In der Stille Raume des Aufatmens, der Gelassenheit und des Kraftschöpfens entdecken.

Mit: Regina Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, und Eberhard Schwarz, Pfarrer

Kostenbeitrag entfällt


Do 18.05.23 (Christi Himmelfahrt)

Faszination Franziskus

Interdisziplinäre Begegnungen mit dem »Kleinen Bruder« und einer großen Oper

Franz von Assisi ist eine der herausragenden Persönlichkeiten des Mittelalters. Sein Lebensstil und seine Botschaft bereichern die christliche Spiritualität um eine neue Verbundenheit mit allem Lebendigen. Sein Armuts- und Freiheitsideal, wie seine Poesie zeigen ihre Wirkung bis in unsere Gegenwart in der Religion, in der Literatur, in der Musik, der Malerei, der Ethik.

Aus Anlass der Opernaufführung »Saint François d’Assise« von Olivier Messiaen in der Staatsoper Stuttgart laden wir Sie ein zu einem interdisziplinären Studientag mit Workshops, Begegnungen und Gesprächen zur Faszination des Heiligen aus Assisi und zur Bedeutung des »kleinen Bruders« für unsere Zeit.

 

Vormittags:

Gottesdienste in der Domkirche St. Eberhard, in der Kirche St. Fidelis und der Hospitalkirche Stuttgart

Madrigalfilme im Opernhaus

 

14:00 Uhr: Vortrag zu Leben und Werk von Franz von Assisi, im Anschluss wird es Workshops zum

Thema geben.

REFERENT: Prof. Dr. Volker Leppin, Yale Divinity School

18:00 Uhr: Musikalischer Ausklang in der Hospitalkirche

Im Rahmen des Festivals »Musik des Unsichtbaren – Faszination Franziskus«.

KOOPERATION: Staatsoper Stuttgart, Kath. Bildungswerk Stuttgart, Kath. Stadtdekanat Stuttgart, Station S, Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG: 20,00 € / 5,00 € Bonuscard. ANMELDUNG: Citykirchenbüro, E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de, Tel. 0711 / 2068-317


Sonntag 18.Juni, ?? Uhr Hospitalkirche (der Konzertbeginn wird baldmöglichst mitgeteilt)

Babels weiße Tauben

Ein Spektakel auf Stelzen mit Menschentürmen, einer Orgel in Flammen,

mit dem gesprochenen Wort, mit Hirtenrufen und dem Sirenengesang der Frauen,

mit Pauken, Glocken und dem Brausen aller Stimmen.

Werke und Ausführende:

Improvisationen, Werke von Adriana Hölszky, Mauricio Kagel, Wolfgang Rihm,

Karin Rehnqvist und Texte von Leonard Cohen, Emanuel Geibel, Ernst Jandl,

Orlando Ricardo Menes, Ramon Schmid, Ernst Toch und Unica Zürn.

Mitwirkende:

Ramina  Abdullah-zadè und Marie-Pierre Roy, Sopran

N.N. Perkussion, Michael Sattelberger, Orgel

Sprechensemble Akademie für gesprochenes Wort:

Jule Hölzgen, Orlando Schenk, Ramon Schmid, Zirkus Calibastra e.V.

Nino Perol, Einstudierung und Mitwirkung Calibastra

Ricardo Camillo, Einstudierung Akrobatik Sprechensemble und Sängerinnen

Angelika Luz, Gesamtleitung, Idee und Regie

Eintritt € 10,-/5,- Karten an der Abendkasse


Samstag, 20.05.23, 10:00-16:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

SEMINAR

Meditieren mit Meister Eckhart

Meister Eckhart gilt als der bedeutendste christliche Mystiker und hat wichtige Begriffe wie »Gelassenheit« und »Bildung« in die deutsche Sprache eingeführt. »Lebemeister« wird er genannt: Mystik heißt für ihn, mit allem Lebendigen verbunden zu sein. Er gibt wichtige Impulse für die Meditation, indem wir aufmerksam für den Augenblick werden, mit unserer Seele in Kontakt kommen und dabei eine eigene Gotteserfahrung machen können.

LEITUNG: Siegfried Finkbeiner, Pfarrer und Meditationslehrer

ANMELDUNG: Citykirchenbüro, E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de, Tel. 0711 / 2068-317

KOSTENBEITRAG: 15,00 €


Di 23.05.23, 18:00-19:30 Uhr

Friedrich Hölderlins kommender Gott - Reihe Vita Contemplativa

Der Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843) wollte zwar nie Pfarrer werden – gleichwohl war er Theologe und Religionsphilosoph. Seine »Verkündigung« geschah in Form von Poesie, in der er eine höhere Form von Wissenschaft und Glaube sah. Eine Begegnung mit Hölderlins Idee, dass »Gottes Fehl« – Gottes Abwesenheit – uns helfen kann, in Gefahren Rettung zu finden.

MIT Dr. Armin Münch

KOSTENBEITRAG: entfällt


Donnerstag, 25.05.23, 17:00-18:30 Uhr. Beginn vor dem Chor der Hospitalkirche, Hospitalplatz

Das Hospitalviertel – Geschichte und Geschichten

Das Hospitalviertel ist die zweite Stadterweiterung Stuttgarts im 15. Jahrhundert. Die meisten historischen Gebäude sind den Bomben des Zweiten Weltkriegs zum Opfer gefallen, aber die Orte, an denen hier »Geschichte«“ stattfand, sind natürlich vorhanden.

Ein Spaziergang durchs Quartier mit Geschichte und Geschichten.

MIT Christoph Hölscher, Vorstandsmitglied im Verein Forum Hospitalviertel e. V., Amtsgerichtsdirektor i. R.

KOSTENBEITRAG entfällt, um Spenden wird gebeten.


Juni 2023


Ethik-Café im Hospitalviertel: Mi 07.06.23, 18:00-19:30 Uhr. TREFFPUNKT: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Reihe: Einsichten, die lebendig bleiben müssen

Albert Camus – Eine Ethik des Absurden

In den großen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts mit seinem gewaltigen technologischen Fortschritt, aber auch mit seinen Diktaturen, grausamen Kriegen, mit den sich abzeichnenden Umweltkatastrophen und den sozialen Herausforderungen einer immer kleiner werdenden Welt haben sich bedeutende Denkerinnen und Denker mit der Frage beschäftigt, wie wir leben sollen. Was haben wir von ihnen gelernt?

MIT Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Ev. Akademie Bad Boll; Pfarrerin Katrin Büttner; Pfarrer Eberhard Schwarz

KOOPERATION: Forum Hospitalviertel e. V., Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG entfällt


Dienstag, 13.06.23, 12:30-13:15 Uhr Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

N.N.

(Wir informieren kurzfristig auf dieser Homepage, welche Kunstinterpretinnen und -interpreten zu Gast sind.)

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums.

KOSTENBEITRAG: je 3,00 € (Museumseintritt)

ANMELDUNG: Kunstmuseum Stuttgart, fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de, Tel. 0711 / 21 61 96 25 (begrenzte TN-Zahl) INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst, www.kbw-stuttgart.de


Mittwoch, 14.06.23 Hospitalkirche Stuttgart; 12:30-12:50 Uhr

Mittagsmusik

»Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still...« -diese Zeile aus einem Lied von Jochen Klepper ist das Motto der Reihe »Musik am Mittag« in der Hospitalkirche.

20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation. Orgel und andere Instrumente. 20 Minuten Auszeit: zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, sich anregen lassen. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger


Do 15.06.23, 19:00 – 20:30 Uhr

Vesperkirche in der Leonhardskirche, Leonhardsplatz 10, 70182 Stuttgart

Franziskus und die Armen

Ein Abend zu Franz von Assisi, zu Armut und Verzicht, zu Spiritualität und Freiheit

Gerhard Trabert stellt die aktuelle Bedeutung Franz von Assisis für unseren Umgang mit Armut und Krankheit dar. An diesem Abend wird auch Musik von Olivier Messiaen zu hören sein und es gibt Gelegenheit zum Gespräch.

MIT Prof. Dr. Gerhard Trabert, Arzt für Allgemeinmedizin, Notfallmediziner, Aktivist für soziale Gerechtigkeit, vor kurzem parteiloser Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten; Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmannn

Im Rahmen des Festivals »Musik des Unsichtbaren – Faszination Franziskus«.

KOOPERATION: Staatsoper Stuttgart, Kath. Bildungswerk Stuttgart, Kath. Stadtdekanat Stuttgart, Station S, Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG entfällt

Sonntag, 18.06.2023, 18:00 Uhr, Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 10/1

Heilsamer Gottesdienst

für Kranke und Gesunde, mit Salbung, Segnung und Händeauflegen zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team


Di 20.06.23, 18:00-19:30 Uhr

Blaise Pascal zum 400. Geburtstag - Reihe Vita Contemplativa

Gedanken über die Religion und einige andere Themen

Der Mathematiker, Erfinder, Physiker, Literat und Philosoph Blaise Pascal (1623-1662) gehört zu den einflussreichsten und innovativsten Gelehrten der Moderne. In einer Epoche, die auf der Trennung von Glauben und Wissen besteht, vertritt er das Prinzip der Einheit allen Seins. Wissenschaft und Religion stehen keineswegs im Widerspruch. Nur das Zusammenspiel von Verstand und Herz kann Grundlage unseres Erkennens sein.

MIT Pfarrer Eberhard Schwarz

KOSTENBEITRAG: entfällt


Mi 21.06.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

WER BIN ICH! - Reihe: Große Texte der Bibel – neu gelesen

Ein Mann aus Äthiopien, ein Kämmerer

»Siehe, da ist Wasser; was hindert's, dass ich mich taufen lasse?« (Apostelgeschichte 8,26-30) 

KOSTENBEITRAG. ENTFÄLLT


Mittwoch,21.06.23, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten - „Ich will dich leise leiten aus diesem Lärm …“ (Rainer M. Rilke)

Ein meditatives Angebot zum Abschluss des Tages und zum Innehalten in der Wochenmitte, um einzutauchen in die Ruhe der Nacht, um abzulegen, zu sammeln und loszulassen. Im Herzensgebet, beim meditativen Sitzen und Gehen, in Betrachtungen und Gesängen sich auf das Wesentliche besinnen. In der Stille Raume des Aufatmens, der Gelassenheit und des Kraftschöpfens entdecken.

Mit: Regina Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, und Eberhard Schwarz, Pfarrer

Kostenbeitrag entfällt


Donnerstag, 22.06.2023, 17:00 - 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Kirchenführung Hospitalkirche

Erläutert werden die von Aberlin Jörg erbaute Kirche als Teil eines Dominikanerklosters, das 1473 gegründet wurde, ihre bauliche Entwicklung bis zur Gegenwart, Kunstwerke wie die Kreuzigungsgruppe von Hans Seyfer von 1501, die Kirchenfenster von Rudolf Yelin und Wolf-Dieter Kohler.

Führung durch den 1. Vorsitzenden des Hospitalkirchengemeinderats, Matthias Felsenstein


Sonntag 25.Juni, 18.00 Uhr Hospitalkirche

Konzert Württembergischer Kammerchor

Werke von Hugo Distler

Karten unter www.wuerttembergischer-kammerchor.de

Weitere Informationen folgen.


Juli 2023


Mi 12.07.23, 18:00-19:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

WER BIN ICH! - Reihe: Große Texte der Bibel – neu gelesen

Jakob – Israel

»Du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit Menschen gekämpft und hast gewonnen.« (Genesis 32,32-33)

KOSTENBEITRAG. ENTFÄLLT


Mittwoch, 12.07.23 Hospitalkirche Stuttgart; 12:30-12:50 Uhr

Mittagsmusik

»Wie laut dich auch der Tag umgibt, jetzt halte lauschend still...« -diese Zeile aus einem Lied von Jochen Klepper ist das Motto der Reihe »Musik am Mittag« in der Hospitalkirche.

20 Minuten Musik, von alt bis neu, Komposition und Improvisation. Orgel und andere Instrumente. 20 Minuten Auszeit: zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen, sich anregen lassen. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat. Der Eintritt ist frei.

Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger


Mittwoch,12.07.23, 20:30-21:15 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

Innehalten - „Ich will dich leise leiten aus diesem Lärm …“ (Rainer M. Rilke)

Ein meditatives Angebot zum Abschluss des Tages und zum Innehalten in der Wochenmitte, um einzutauchen in die Ruhe der Nacht, um abzulegen, zu sammeln und loszulassen. Im Herzensgebet, beim meditativen Sitzen und Gehen, in Betrachtungen und Gesängen sich auf das Wesentliche besinnen. In der Stille Raume des Aufatmens, der Gelassenheit und des Kraftschöpfens entdecken.

Mit: Regina Frieß, Meditationsbegleiterin via cordis, und Eberhard Schwarz, Pfarrer

Kostenbeitrag entfällt


Dienstag, 18.07.23, 12:30-13:15 Uhr Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1, 70173 Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

N.N.

(Wir informieren kurzfristig auf dieser Homepage, welche Kunstinterpretinnen und -interpreten zu Gast sind.)

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums.

KOSTENBEITRAG: je 3,00 € (Museumseintritt)

ANMELDUNG: Kunstmuseum Stuttgart, fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de, Tel. 0711 / 21 61 96 25 (begrenzte TN-Zahl) INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst, www.kbw-stuttgart.de


Di 18.07.23, 18:00-19:30 Uhr

Hendrik Herps Lehre der Vollkommenheit - Reihe Vita Contemplativa

Der flämische Franziskaner Hendrik Herp († 1477) griff bei seiner mystischen Theologie verschiedene Strömungen der Spiritualität auf und entwickelte diese weiter. So geht das Kernstück seiner Vollkommenheitslehre auf den Kartäuser Hugo de Balma zurück, dessen Aussagen er präzisierte und um praktische Anleitungen ergänzte. Im 16. und 17. Jahrhundert hatten seine Schriften großen Einfluss insbesondere auf die Mystiker in den Niederlanden, Frankreich, Italien und Spanien.

MIT Thomas Moser


Ethik-Café im Hospitalviertel: Mi 19.07.23, 18:00-19:30 Uhr. TREFFPUNKT: im Foyer des Hospitalhofs. Die Gespräche finden an unterschiedlichen Orten und mit Gästen aus dem Quartier statt.

Reihe: Einsichten, die lebendig bleiben müssen

Martha Nussbaum – Ethik und die Emotionen 

In den großen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts mit seinem gewaltigen technologischen Fortschritt, aber auch mit seinen Diktaturen, grausamen Kriegen, mit den sich abzeichnenden Umweltkatastrophen und den sozialen Herausforderungen einer immer kleiner werdenden Welt haben sich bedeutende Denkerinnen und Denker mit der Frage beschäftigt, wie wir leben sollen. Was haben wir von ihnen gelernt?

MIT Dr. Günter Renz, Theologe und Ethiker, bis 2018 stellv. Direktor der Ev. Akademie Bad Boll; Pfarrerin Katrin Büttner; Pfarrer Eberhard Schwarz

KOOPERATION: Forum Hospitalviertel e. V., Ev. Kirche in der City, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOSTENBEITRAG entfällt


Samstag, 29.07.23, 10:00-18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33

SEMINAR

Der Seele Räume öffnen

Schweige- und Meditationstag

Ein Tag zum Atemholen, zur Besinnung und Stille auf der Schwelle zu den Sommerferien.

MIT: Pfarrer Eberhard Schwarz

ANMELDUNG: Citykirchenbüro, citykirchen-stuttgart@elk-wue.de, Tel. 0711 / 2068-317

KOSTENBEITRAG: 15,00 €


Theologische Sommerakademie der Citykirchen Stuttgart

Frieden! - Vier Sommerabende zum Thema Frieden

Kein Tag scheint auf dieser Erde zu vergehen, ohne dass uns Nachrichten von Krieg, Gewalt und Terror erschüttern. Wo sind die Friedensbotschaften geblieben? Wo sind die Menschen, die versöhnen, heilen, aufbauen im Kleinen und im Großen? Die biblischen Texte und Verheißungen sind reich an Friedensbotschaften und -bildern. An vier Abenden machen wir uns auf die Suche nach dem Schalom in unserer Gegenwart, in biblischen Texten und in unserer Stadt. An jedem Abend haben wir Gäste, die sich in ihren Lebens- und Arbeitsbereichen für den Frieden engagieren.

KOSTENBEITRAG entfällt, um Spenden wird gebeten.

 

Mo 31.07.23, 19:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

»Glücklich sind die Frieden stiften« (Matthäus 5,9)

MIT Pfarrer Eberhard Schwarz

 

Di 01.08.23, 19:00 Uhr, Stiftskirche, Stiftstrasse 12, 70173 Stuttgart

»Da werden die Wölfe bei den Lämmern wohnen und die Panther bei den Böcken lagern« (Jesaja 11,6)

MIT Pfarrer Matthias Vosseler  

 

Mi 02.08.23, 19:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz 26, 70182 Stuttgart

»Und der Friede Christi regiere in euren Herzen« (Kolosser 3,15)

MIT Diakon Christof Bäßler

 

Do 03.08.23, 19:00 Uhr,Treffpunkt: Stiftskirche, Stiftstrasse 12, 70173 Stuttgart 

Stadtspaziergang

Zu Besuch bei Friedenstifterinnen und Friedensstiftern

MIT Citydiakonin Doris Beck 


Sonntag, 19.09.2023, 18:00 Uhr, Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 10/1

Heilsamer Gottesdienst

für Kranke und Gesunde, mit Salbung, Segnung und Händeauflegen zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team


Sonntag, 03.12.2023, 18:00 Uhr, Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 10/1

Heilsamer Gottesdienst

für Kranke und Gesunde, mit Salbung, Segnung und Händeauflegen zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team


 Änderungen vorbehalten. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internetseiten (Links).