Literatur und Theologie

Lesungen, Diskussionen, Autorenstunden rund um das Thema Literatur

Die nächsten Termine:

Donnerstag, 15.03.2018, 18:00 - 19:30 Uhr, Hospitalhof 

Die Folgetermine werden im Seminar verabredet

Treffpunkt Lyrik - Lyrik im 20. und 21. Jahrhundert

Ein Leseseminar.„Was wir von den Dichtern wollen, sind die Zeichen, die leuchtenden, brennenden, ätzenden, lieblichen Zeichen, die sie aus ihren Träumen gewinnen.“ (Peter von Matt)

Es wird schwerpunktmäßig deutschsprachige Lyrik des 20. und 21. Jahrhunderts gelesen und besprochen.

MIT Pfarrer i. R. Harald Nehb, Stuttgart

ANMELDUNG: Tel. 0711 / 2068-317, citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Eine Veranstaltung der Evang.Kirche in der City Stuttgart KOSTENBEITRAG: 20,00 €, Gesamtpreis für alle Abende INFO: www.hospitalkirche-stuttgart.de

Mittwoch, 4. Juli 2018 20:00 Uhr – 22:30 Uhr - Hospitalkirche, Büchsenstraße 33

Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften

Lesung und Gespräch

Durs Grünbein und Dagmara Kraus

Musik: Michael Sattelberger, Orgel

Moderation: Claudia Kramatschek

Eine Kooperation des Literaturhauses Stuttgart mit der Evangelischen Kirche in der City.

 

„Unter Sternen“ verbindet strahlende Schönheiten zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Zeitgenössische Dichterinnen entwickeln in ihren Texten Klang- und Bildlandschaften, die immer auch schimmernde, leuchtende Anleihen aus der Literaturgeschichte sichtbar, hörbar werden lassen. Im Late-Night-Sommerformat „Unter Sternen“ greifen wir diese Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Texte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen.

In diesem Jahr sind der Dichter, Übersetzer und Essayist Durs Grünbein sowie die Lyrikerin und Übersetzerin Dagmara Kraus zu Gast.

Durs Grünbein, geboren 1962 in Dresden, ist eine der wichtigsten Stimmen der deutschen

Gegenwartsliteratur. Als Lyriker, Essayist , Übersetzer, meditierender Sammler des universalen Wissens und engagierter Zeitgenosse ist er ein Meister der Sprache und der Formen. Für sein Werk erhielt er bedeutende Auszeichnungen, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis und 2012 den Tomas-Tranströmer-Preis. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. In seinem jüngsten Lyrik-Band „Zündkerzen“ zeigt er von neuem den virtuosen Umgang mit Formen, Traditionen und dem Stoff, der das Leben

selber ist.

Dagmara Kraus, geboren 1981, in Wrocław, Polen, studierte Komparatistik und Kunstgeschichte in Leipzig, Berlin und Paris und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut. Seit 2008 veröffentlicht sie Gedichte in Zeitschriften und Anthologien und gilt als eine der erstaunlichsten lyrischen Stimmen der neuen Literatur. „Feinfühlig und lustvoll reflektiert Dagmara Kraus in ihrer Lyrik, ihrer Prosa und ihren Nachdichtungen die Sprache. Humor entfaltet sich auf überraschende Weise in den verschiedenen Schichten ihrer Texte und ist so für ihre literarischen Konzepte prägend“, heißt es in der Begründung des  Förderpreises Komische Literatur, den sie in diesem Jahr erhalten hat.

Eine Kooperation des Literaturhauses Stuttgart mit der Evangelischen Kirche in der City. Hospitalkirche / Hospitalhof Büchsenstraße 33

Eintritt: 12,-/10,-/6,- Euro

Mittwoch, 11.07.2018, 19:00 Uhr, bibliorama – Bibelmuseum Stuttgart, Büchsenstraße 37

Uwe Kolbe liest aus seinem Buch „Die Psalmen“.

Lesung und Gespräch

"Psalmen sind Gebete und Lieder – poetische Zwiesprache mit Gott. Uwe Kolbe taucht in seinem Buch in die große Tradition der biblischen Psalmen ein und zieht dabei alle sprachlichen Register: vom Profanen bis zum Erhabenen, vom flotten Gesang bis zum Stottern, vom tiefen Ernst bis zum Spiel mit Klängen und Formen. Immer geht es dabei um das Leben im Hier und Jetzt in seiner ganzen Fülle: um die Liebe und die Schönheit der Natur, um den Zauber der Kunst, aber auch um Leere, Einsamkeit und Tod. Kein Vers ist hier von der sicheren Seite gesprochen. Das unterscheidet Kolbes Gedichte von dem Gottvertrauen der alten Psalmisten und macht sie für uns heute so lebendig und nah."

Das Buch "Psalmen" ist bei S.Fischer in Frankfurt/Main im August 2017 erschienen.

Eintritt: 5 € (ermäßigt 3 €)

Kooperation mit dem Bibliorama - Bibelmuseum Stuttgart