Citykirchen Stuttgart

Leonhardskirche, Stiftskirche und Hospitalkirche

sind die drei evangelischen Citykirchen in Stuttgarts Innenstadt.

Ausgehend von den gemeinsamen historischen Wurzeln – alle drei Kirchen erhielten im Spätmittelalter ihre gotische Gestalt bzw. wurden erbaut unter der Leitung des Baumeisters Aberlin Jörg (1420-1494) – gibt es bis heute eine enge Kooperation zwischen den Innenstadtgemeinden.

Das gemeinsame Programm der Arbeitsgemeinschaft der Citykirchen finden Sie hier in Auszuügen oder auch in der Veranstaltungsübersicht.

Bitte beachten Sie:
Nach der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg (25.01.2021) besteht während dem Besuch von Gottesdiensten und Veranstaltungen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2).

Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen:

Bibelkunde! - Vortragsreihe

Bibelwissenschaftler*innen aus Universität und Kirche sprechen jeweils über ein biblisches Buch, erörtern historische Verfasserfragen und stellen textkritische Erwägungen vor. Das bibliorama bietet an diesen Tagen jeweils um 18 Uhr eine Sonderöffnung für Interessierte an.

 

Donnerstag, 28.01.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Hiob Mit Kirchenrat Dr. Ernst-Michael Dörrfuß

Die Veranstaltung wird verschoben auf 18.11.2021

 

Donnerstag, 18.02.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Die Psalmen Mit Dr. Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft

 

Donnerstag, 11.03.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Jesus Sirach Mit Prof. Dr. Harald Schwillus, Direktor des Instituts für Katholische Theologie und ihre Didaktik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Donnerstag, 15.04.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Kohelet. Der Prediger Salomo Mit PD Dr. Alexander A. Fischer, Friedrich Schiller-Universität Jena, Verlagslektor und Bibelübersetzer bei der Deutschen Bibelgesellschaft

 

Donnerstag, 17.06.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Ruth Mit Prälatin Gabriele Arnold, Stuttgart

 

Donnerstag, 15.07.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Jona Mit Pfarrer Matthias Vosseler, Pfarrer an der Stiftskirche Stuttgart

 

Eine Kooperation mit dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof; bibliorama – das bibelmuseum stuttgart; Württembergischer Bibelgesellschaft

Kostenbeitrag: je 7,00 € / 5,00 € (gilt auch für Sonderöffnung im bibliorama)

Freitag, 05.02.2021, 18:00 Uhr, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Like a virgin? Inszenierte Heiligkeit im Klerus und im Lifestyle

Reihe: Fashion
Die Veranstaltung wird voraussichtlich nicht vor Ort stattfinden. Eine Online-Alternative ist in Planung.

Was wir tragen, ist stets auch eine Aussage über unsere Identität. Unübersehbar spielt - historisch und aktuell - die Mode mit Motiven und Symbolen aus der Welt des Religiösen. Umgekehrt haben die Religionen von Anfang an ihren eigenen Kodex und ihre Sprache auch im Bereich der Kleidung entwickelt: Talare, Kutten, Alben und Stolen, aber auch Kollare haben eine Botschaft. Was bringen sie zum Ausdruck?

In ihren wissenschaftlichen Arbeiten zeigt die Wiener Kunst- und Kostümhistorikerin, Modedesignerin und Illustratorin Mag. Dr. Silke Geppert, wie eng das Modesystem mit dem System des Heiligen verwandt ist. Wird hier "Heiligkeit" inszeniert? Ist "sakrale" Kleidung ein unverzichtbarer Ausdruck religiösen Selbstverständnisses in einer Welt, die auch über Symbole und Zeichen kommuniziert? Mit der Referentin diskutieren darüber Prälatin Gabriele Arnold und Pfarrer Werner Laub.

Mit Mag. Dr. Silke Birte Geppert, Univ.-Lektorin für Mode-, Kostüm- und Kunstgeschichte, Universität Mozarteum Salzburg; Gabriele Arnold, Prälatin in Stuttgart; Pfarrer Werner Laub, Pfarrer, Stv. Stadtdekan von Stuttgart

Kostenbeitrag: 7 € / ermäßigt 5 €

Anmeldung erforderlich unter Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Dienstag, 09.02.2021

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst
Die Veranstaltung muss leider pandemiebedingt entfallen. Wir bemühen uns, Sie zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau und Umwelt, Landeshauptstadt Stuttgart

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Dienstag, 09.02.2021, 19:00 Uhr, Liederhalle, Beethovensaal, Berliner Platz 1-3, 70174 Stuttgart

Stuttgarter Zukunftsrede: Mein Algorithmus und Ich

Daniel Kehlmann

Unser Nachdenken über Zukunft mit bedeutenden Gästen in Bewegung und zum Leuchten zu bringen – das war und ist einer der zentralen Impulse für die Initiierung der »Stuttgarter Zukunftsrede«, ein neues Format, realisiert im Zweijahresrhythmus und im Partnerverbund von Literaturhaus Stuttgart, Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart und Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart. Es geht um Fragen nach Aufbrüchen, Ideen und Entwürfen für unser gesellschaftliches Zusammenleben – im Resonanzraum der Geschichte, die wir mittels einer Zukunftsdozentur in die Stadtgesellschaft und über diese hinaustragen möchten.

Den Aufschlag übernimmt Daniel Kehlmann, einer der profiliertesten deutschsprachigen Schriftsteller. Unter dem Titel »Mein Algorithmus und Ich« wird er am 09.02.21 über Künstliche Intelligenz und Kreativität sprechen: »Im Februar 2020 hatte man mich ins Silicon Valley eingeladen, um gemeinsam mit einer Künstlichen Intelligenz eine Kurzgeschichte zu verfassen. In meinem Vortrag werde ich von dieser experimentellen »Zusammenarbeit« mit dem Algorithmus berichten. Wie fühlt es sich an, mit einem hochentwickelten Programm dieser Art umzugehen, was erlebt man, und was lässt sich daraus folgern? In meiner Zukunftsrede erzähle ich von einem Besuch in der Zukunft und dem, was danach geschah.«

Kann das sich verändernde Selbstverhältnis des Menschen im Gebrauch von Maschinen zu einer neuen Form von Gesellschaft führen? Darüber und über weitere Fragen kommt Daniel Kehlmann im Anschluss an die Rede ins Gespräch mit Prof. Dr. Michael Resch, Direktor des Höchstleistungsrechenzentrums der Universität Stuttgart.

Gefördert von der Stadt Stuttgart und der Bertold Leibinger Stiftung

Mit Daniel Kehlmann, Schriftsteller

Moderation: Eva Wolfangel, Journalistin

Kostenbeitrag entfällt

Die Veranstaltung wird digital übertragen; ob und unter welchen Bedingungen Publikum in der Liederhalle zugelassen werden kann, entnehmen Sie bitte der Seite des Literaturhaus Stuttgart

Zwei weitere Veranstaltungen und eine Publikation begleiten die Zukunftsrede –

am 10.2. ist Daniel Kehlmann zu Gast an der Universität Stuttgart und stellt sich

in einem Werkstattgespräch mit Dr. Felix Heidenreich, wissenschaftlicher Koordi­

nator im Zentrum für internationale Kultur­ und Technikforschung, den Fragen

der Studierenden. Das Werkstattgespräch findet digital statt. Zugang zum Live­

stream: www.literaturhaus­stuttgart.de. Ab Mitte Februar ist Daniel Kehlmann im

Podcast »Flausen« des Literaturhaus Stuttgart im Gespräch mit Carolin Callies zu

hören. Im März 2021 erscheint die Stuttgarter Zukunftsrede im Verlag Klett­Cotta

Freitag, 12.02.2021

Segensfeier für Paare

Der Gottesdienst kann leider nicht wie angekündigt vor Ort in St. Fidelis stattfinden.
Es wird eine kleine Liturgie für Paare zum persönlichen Gebrauch erstellt, die bis zum 12.02. an dieser Stelle abrufbar ist (s.a. Rubrik "Gottesdienste").

Als Paar frisch verliebt? Bereits viele Jahre in Liebe verbunden? Paare in einer Zeit des Umbruchs oder der Krise? Zwei Tage vor dem Valentinstag feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst für und mit Paaren, um die Liebe zu feiern und unter den Segen Gottes zu stellen. Der Gottesdienst wird musikalisch umrahmt und stellt auch hier thematisch die Liebe ins Zentrum. Nach dem Gottesdienst laden wir ein auf die Partnerschaft anzustoßen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Mit Pastoralreferentin Kirstin Kruger-Weiß, Pfarrer Eberhard Schwarz. 

In Kooperation mit dem Spirituellen Zentrum station s

Freitag, 05.03.2021, 16:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 mit einer Liturgie aus Vanuatu

Mit dem Thema "Worauf bauen wir?" laden uns Frauen aus Vanuatu am Freitag, 5.März 16:00 Uhr zum Weltgebetstag 2021 ein.

Vanuatu, der Inselstaat im Südpazifik, ist dramatisch vom Klimawandel und von dessen Folgen betroffen. Mit Texten, Liedern und Gebeten laden uns engagierte Frauen von diesen Südseeinseln ein, über Länder- und Konfessionsgrenzen hinaus, zum Feiern, Innehalten und zur Besinnung. Mit uns fragen sie: Worauf bauen wir? Was trägt unser Leben?

Feiern Sie diesen Gottesdienst mit uns, der uns am Weltgebetstag mit Millionen von Frauen aus aller Welt verbindet im Dank für Gottes Schöpfung und in der Bitte für deren Schutz und für den Frieden.

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag aus Vanuatu!

Mittwoch, 03.03.2021, 18:00 Uhr, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Macht und Äußeres - Mode zwischen Demut, Schönheit und Eitelkeit

Reihe: Fashion

Man muss nicht auf gekrönte Häupter schauen, um Kleidung als Mittel zur Inszenierung auszumachen. Mode wird eingesetzt, um die Machtposition sichtbar zu machen, die ihre Träger haben oder die ihnen zugeschrieben wird. Stand und Status, Einfluss und Besitz sind - immer noch - an den Stoffen ablesbar, in die wir uns hüllen, zumindest am "Markenschild".

Business-Kostüm oder -Anzug entfalten trotz bürotauglicher Jeans ihre Wirkung. Das gilt auch für Uniformen und ihre Accessoires und im religiösen Kontext für Priesterkleidung oder die Kleidung von Mitgliedern geistlicher Gemeinschaften.

In welcher Beziehung stehen Macht und Äußeres? Wir wirken sich dabei Opulenz oder Zurückhaltung aus? Welche Rolle spielt die Kleidung von "Kirchenleuten"? Welche Wirkmacht hat dort das "Modest Dress" heute?

Dr. Viola Hofmann setzt Impulse, die wir im Gespräch mit ihr und zwei Mitgliedern von Gemeinschaften unterschiedlicher Traditionen vertiefen: mit dem Dominikaner-Pater Daniel Stadtherr aus Hamburg und einer/m weiteren Gesprächsteilnehmer/in.

Mit Dr. Viola Hofmann, Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund; Daniel Stadtherr OP, Pastor an St. Sophien, Hamburg;
Sr. Inge Kimmerle, Diakonissenmutterhaus Aidlingen

Kostenbeitrag: 7 € / ermäßigt 5 €

Anmeldung erforderlich unter Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Mittwoch, 10.03.2021, 19:30 Uhr, Linden-Museum, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Wegbereiter, Handlanger oder Entwicklungsalternative?

Die Rolle christlicher Missionsgesellschaften im Zeitalter des Kolonialismus

Die moderne christliche Missionsbewegung (16. bis 20. Jahrhundert) ist Teil der Geschichte europäischer bzw. „westlicher“ kolonialer und imperialer Expansion. Das Verhältnis zwischen Missionsorganisationen und kolonialen Institutionen war jedoch immer vielschichtig. Ob Kooperation, Konkurrenz oder Konflikte, der Vortrag spürt den Brüchen nach und schildert beispielhaft, unter welchen Voraussetzungen Mission „westliche“ Hegemonie reproduzierte oder aber alternative Spielräume eröffnete. Entscheidende Faktoren hierfür waren, neben den politisch-ökonomischen Machtverhältnissen, die Rolle einheimischer, lokaler Akteurinnen/Akteure und Sprachen (‚local agency‘). Der Vortrag wird durch eine Powerpoint-Präsentation unterstützt.

Um 18 Uhr ist eine Teilnahme an der Führung durch die Ausstellung möglich (ohne Buchung).

Mit Dr. Bernhard Dinkelaker, ev. Theologe, von 1996 bis 2012 Generalsekretär von Evangelische Mission in Solidarität (ems), mehrjährige Tätigkeit in Ghana, Gastdozent an theologischen Hochschulen in Kamerun und Indien; im Gespräch mit Dr. Margret Frenz, Historisches Institut der Universität Stuttgart, Forschungsschwerpunkt globale Sozial- und Kulturgeschichte

Eine Kooperation von Linden-Museum Stuttgart, Kath. Bildungswerk, Ev. Kirche in der City. Im Rahmen der Ausstellung »Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus« (bis 30.05.21)

Kostenbeitrag: 8,00 € /6,00 €

Anmeldung erforderlich bei: Katholisches Bildungswerk Stuttgart, Tel. 0711 / 70 50 600, E-Mail info@kbw-stuttgart.de

Donnerstag, 11.03.2021, 18:00 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32

Auf(er)stehen – österliche Bildbetrachtungen und jüdische Perspektiven

Eine kunstgeschichtlich, theologisch-philosophische Annäherung an aufständische Kunst

Aufstehen, sich wiederaufrichten, sich erheben aus Ruinen, aus den Trümmern einer Kultur oder einer Geschichte, manchmal wie Phönix aus der Asche, ist eine Lebensbewegung, die auch in der Kunst ihren Ausdruck findet – nicht selten mit spürbarer Nähe zur jüdischen Geschichte, zu christlich-österlichen Motiven.

Im Rahmen des Programms zur „Woche der Brüderlichkeit“

Mit Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche i.R.; Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Kostenbeitrag: je 12,00 € / 10,00 € (Eintritt Staatsgalerie; nur am Veranstaltungstag an der Kasse der Staatsgalerie)

Anmeldung notwendig, begrenzte TN-Zahl. Reservierung im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Kunsthistorisch-theologische Gespräche in der Staatsgalerie Stuttgart

Dienstag, 16.03.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Katinka Emminger, Leiterin der Stadtbibliothek Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Sonntag, 21.03.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte. Mit

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Freitag, 26.03.2021,15:30-17:00 Uhr, Beginn: Leonhardsplatz Stuttgart

(Nicht) im Stich gelassen

Kreuzweg der Citykirchen am Freitag vor Karfreitag

Ein spiritueller Stationenweg in der Passionszeit: Wir laden ein zu Begegnungen mit Menschen, die in Zeiten der Pandemie (nicht) alleingelassen sind und mit Menschen, die sich Alleingelassenen zuwenden. Der Kreuzweg startet am Chor der Leonhardskirche auf dem Leonhardsplatz.

Mit Citydiakonin Doris Beck und den Pfarrern Christoph Doll, Eberhard Schwarz und Matthias Vosseler

Kostenbeitrag: entfällt

Dienstag, 13.04.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Prof. Dr. Michael Resch, Leiter Institut für Höchstleistungsrechnen (IHR), Universität Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Sonntag, 25.04.2021, 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

»Shoplifters«.  Filmgottesdienst

Der japanische Film »Shoplifters«, ausgezeichnet mit der Goldenen Palme in Cannes 2018, erzählt humorvoll und skurril die Geschichte einer eigenwilligen Familie aus der japanischen Unterschicht. Eine filmisch-gottesdienstliche Begegnung mit dem Thema Familienbande und mit einem Blick hinüber in die »Familia Dei«, die Gemeinschaft der Heiligen, die Kirche Jesu Christi.

Mit Prof. Dr. Inge Kirsner, Hochschulpfarrerin in Tübingen und Pfarrer Eberhard Schwarz. Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 04.05.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Prof. Dr. Roland Müller, Leitender Direktor des Stadtarchivs der Stadt Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Donnerstag, 10.06.2021, 18:00 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32

Kunstversteher, Jünger, Nachahmer? Wann gehört eigentlich wem die Kunst?

Im Rahmen der Ausstellung »Joseph Beuys als Raumkurator«

Die materiellen Besitzverhältnisse sind das eine. Was passiert aber zwischen mir und einem Kunstwerk? »Gehört« es nicht in einem tieferen Sinn dem, der sich auf intensive Weise der Arbeit und damit der Intention des Künstlers nähert, sich sein Ziel aneignet?

Mit Judith Welsch-Körntgen, freie Museumspädagogin; Kirchenrat Reinhard Lambert Auer, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche i.R.; Pfarrer Eberhard Schwarz, Citykirchen Stuttgart

Kostenbeitrag: je 12,00 € / 10,00 € (Eintritt Staatsgalerie; nur am Veranstaltungstag an der Kasse der Staatsgalerie)

Anmeldung notwendig, begrenzte TN-Zahl. Reservierung im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Kunsthistorisch-theologische Gespräche in der Staatsgalerie Stuttgart

Dienstag, 15.06.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Dr. Alexandra Sußmann, Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration, Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,50 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Sonntag, 20.06.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Sonntag, 04.07.2021, 13:00 – ca. 15:00 Uhr, Beginn: Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle, Berliner Platz 1, Stuttgart, Haupteingang Kongressbau (Vordach)

Auf den Spuren jüdischen Lebens im Hospitalviertel

Ein Streifzug durch die Geschichte und Gegenwart des jüdischen Lebens im Stuttgarter Hospitalviertel

Mit Sigrid Brüggemann und Roland Maier, freie Historiker*innen in Stuttgart, Autor*innen des Buches »Auf den Spuren jüdischen Lebens. Sieben Streifzüge durch Stuttgart«; Pfarrer Eberhard Schwarz, Evang. Kirche in der City

Eine Kooperation von: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Forum Hospitalviertel e.V., Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: 10,00 €

Anmeldung erforderlich im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Donnerstag, 08.07.2021, 19:30-22:00 Uhr, Hospitalhof-Innenhof, bei schlechtem Wetter in der Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart
Unter Sternen. Lyrik Open Air mit Nico Bleutge u.a.
Nico Bleutge, Literaturwissenschaftler und Philosoph, Essayist und Literaturkritiker, ist eine der vielfach ausgezeichneten, herausragenden Stimmen der Gegenwartslyrik.
Mit Lesungen eigener Texte und im Gespräch machen sich Nico Bleutge und ein weiterer Gast aus der Welt der Dichtung auf die Reise zu ihren literarischen Referenzen und Herkünften.
Die Reihe »Unter Sternen« verbindet strahlende Schönheit zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Im Late-Night-Sommerformat »Unter Sternen« greifen wir die Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Gedichte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen.
Zu den Veranstaltungen erscheint regelmäßig eine Buchpublikation im Verlag Ulrich Keicher, Warmbronn
Eine Kooperation von Literaturhaus Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Mit Nico Bleutge u.a.
Vorverkauf: www.literaturhaus-stuttgart.de und über Reservix
Kostenbeitrag: 12,00 € / 10,00 € / 6,00 €

Theologische Sommerakademie der Citykirchen Stuttgart

Wenn nichts mehr geht, dann geh

Laufen, Tanzen, Gehen, Ruhen: Von der Spiritualität des Bewegtseins

 

Bewegung hat bis hinein in die biblischen Überlieferungen eine körperliche und eine spirituelle Dimension. Dieser Bewegtheit spüren wir in der Theologische Sommerakademie der Citykirchen leicht und sommerlich an vier Tagen nach – mit biblischen Impulsen, Erfahrungsberichten, Übungen, Gesprächen, Rätselhaftem.

 

Montag, 02.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Wir haben euch aufgespielt – ihr wolltet nicht tanzen (Mt. 11)

Durchs Leben tanzen - Zwischen Heiterkeit und Disziplin. Über den Tanz, die Leichtigkeit und das Miteinander

Mit Georgette Tsinguirides, Pfarrer Eberhard Schwarz und dem Citykirchenteam

 

Dienstag, 03.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Stiftskirche, Stiftstr. 12, Stuttgart

Dass sie laufen und nicht müde werden (Jes. 40).
Über Marathon, Leben, Durchhalten und Glauben

Mit Pfarrer Matthias Vosseler und dem Citykirchenteam

 

Mittwoch, 04.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz, Stuttgart

Nimm deine Matte und geh (Joh 5,8)

Mit Pfarrer Christoph Doll und dem Citykirchenteam

 

Donnerstag, 05.08.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

Zieh deine Schuhe aus, denn du stehst auf heiligem Boden! (2. Mose 3)

Gemeinsam erkunden wir Orte in der Stadt, die bewegen und uns innerlich und äußerlich in Bewegung bringen.

Mit Diakonin Doris Beck und dem Citykirchenteam

 

Der Eintritt an allen Abenden ist frei.

Sonntag, 19.09.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Sonntag, 28.11.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Ältere Citykirchen-Programme finden Sie hier.

Gerne können Sie diesen Flyer auch regelmäßig (3x im Jahr) per Mail zugesandt bekommen. Schicken Sie dazu einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Aufnahme in den Citykirchen-Newsletter" an das Gemeindebüro.

Wie die Citykirchenarbeit in Stuttgart aussieht und was wir für die Menschen in der Stadtmitte tun, finden Sie in einer kurzen Zusammenfassung hier:

Unser Projekt
Was wir tun_Citykirchen_Stuttgart.pdf
Adobe Acrobat Dokument 344.3 KB

Citykirche in Stuttgart: Drei Kulturräume – eine Idee.

Stiftskirche

Im neu gestalteten gotischen Kirchenschiff trifft Geschichte auf Kunst unserer Zeit - ein Raum tiefer Spiritualität, täglich geöffnet für Gottesdienste, Konzerte ("Stunde der Kirchenmusik") oder einen stillen Besuch. An Werktagen finden Kurzgottesdienste statt und es sind wechselnde Seelsorger als Gesprächspartner vor Ort.

www.stiftskirche.de

 

Pfarrer Matthias Vosseler, Tel. 0711 / 24 08 93, matthias.vosseler@elkw.de

Werastraße 12, 70182 Stuttgart

 

Leonhardskirche

In dieser Kirche der Gegensätze begegnen sich reiche liturgische Tradition und Solidaritätsveranstaltungen engagierter Gruppen. Im Winter beherbergt sie die Stuttgarter Vesperkirche: Essen für die Armen und mehr. Hier finden unter anderem Gottesdienste zum Welt-AIDS-Tag und für Geschiedene und Getrenntlebende statt. Im Sommer ist die Kirche offen für Passanten.

www.leonhardskirche.de

 

Pfarrer Christoph Doll, Tel. 0711 / 24 54 14, christoph.doll@elkw.de

Christophstraße 34, 70180 Stuttgart

 

Hospitalkirche

Von den drei Citykirchen ist die Hospitalkirche die (räumlich) kleinste – und dennoch mit einem weiten, offenen Profil. Sie hat den Charakter einer Bildungs- und Experimentalkirche. Meditation und neue Formen von Spiritualität finden hier ebenfalls ihren Platz. Feiern und Bildung an einem Ort der Begegnung zwischen Gegenwartskunst, Literatur, neuer Musik und Kirche. Besondere gesellschaftspolitische, psychologische und spirituelle Akzente prägen die Gottesdienste.

 Am 5. März 2017 wurde die Hospitalkirche nach einer umfänglichen Innensanierung durch das Architekturbüro Lederer - Ragnarsdóttir - Oei wiedereröffnet.

www.hospitalkirche-stuttgart.de

 

Pfarrer Eberhard Schwarz, Tel. 0711 / 20 68-195, eberhard.schwarz@elkw.de

Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

 

Diakonin für Cityarbeit

Doris Beck, doris.beck@elk-wue.de

Tel. 0711 / 20 68-182; Mobil: 0157 / 38 94 00 50

 

Bankverbindung: Evang. Kirchenpflege Stuttgart

IBAN: DE61 6005 0101 0002 1056 04

BIC: SOLADEST600

Stichwort: Citykirchen

Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internetseiten.