Citykirchen Stuttgart

Leonhardskirche, Stiftskirche und Hospitalkirche

sind die drei evangelischen Citykirchen in Stuttgarts Innenstadt.

Ausgehend von den gemeinsamen historischen Wurzeln – alle drei Kirchen erhielten im Spätmittelalter ihre gotische Gestalt bzw. wurden erbaut unter der Leitung des Baumeisters Aberlin Jörg (1420-1494) – gibt es bis heute eine enge Kooperation zwischen den Innenstadtgemeinden.

Das neue Citykirchenprogramm ist da! Mit Terminen von Juni-August 2021
inkl. Sommerprogramm in Stuttgart und darüber hinaus.
Citykirchen-Folder_2021-1_Mai-Aug_WEB.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Das gemeinsame Programm der Arbeitsgemeinschaft der Citykirchen finden Sie hier in Auszügen oder auch in der Veranstaltungsübersicht.

Bitte beachten Sie: Nach der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg (25.01.2021) besteht während dem Besuch von Gottesdiensten und Veranstaltungen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2).

Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen:

Sonntag, 20.06.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Mittwoch, 30.06.2021, 19:00 - 22:00 Uhr; Sunset OpenAir vor dem Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart

FRISCHLUFT! Ein Hölderlin Sunset OpenAir Mit Hanns-Josef Ortheil, Daniela Danz und Robert Stadlober

Lesungen, Gespräche, Performance

In Begleitung kühler Getränke setzt das Literaturhaus Friedrich Hölderlin an die frische Luft, in eine unbelastete Atmungsumgebung. Eröffnet wird der Abend mit Hanns-Josef Ortheil, der uns mitnimmt in die Hölderlinlyrikwerkstatt und basierend auf seinen Recherchen in der Württembergischen Landesbibliothek den Weg eines Hölderlin-Gedichts nachzeichnet. Mit zunehmender Dämmerung schauen wir hoch in den Himmel, sitzen „unter Sternen“ und widmen uns mit Daniela Danz ihrem Band „Wildniß“. In diesem Panel verbinden wir strahlende Schönheiten zeitgenössischer Poesie mit Friedrich Hölderlin: Daniela Danz zeigt in ihren Texten Klang- und Bildlandschaften, die schimmernde, leuchtende Hölderlin-Anleihen sichtbar und hörbar werden lassen. Den Abschluss des Abends gestaltet der Schauspieler, Musiker und Sänger Robert Stadlober mit seiner „Hyperion Roadshow“. Vor 220 Jahren veröffentlichte Hölderlin seinen „Hyperion“ und vor 50 Jahren tauchte der erste kompakte Synthesizer für den Hausgebrauch, der Minimoog, auf. Stadlober bringt diese Ereignisse in seinem eigens komponierten Programm zusammen, lässt es flirren und flimmern, knistern und kleben.

Kooperation: Literaturhaus Stuttgart, Ev. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart. Gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart.

Tickets und nähere Infos ab Mitte Mai unter www.literaturhaus-stuttgart.de

Sonntag, 04.07.2021, 13:00 – ca. 15:00 Uhr, Beginn: Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle, Berliner Platz 1, Stuttgart, Haupteingang Kongressbau (Vordach)

Auf den Spuren jüdischen Lebens im Hospitalviertel

Ein Streifzug durch die Geschichte und Gegenwart des jüdischen Lebens im Stuttgarter Hospitalviertel

Mit Sigrid Brüggemann und Roland Maier, freie Historiker*innen in Stuttgart, Autor*innen des Buches »Auf den Spuren jüdischen Lebens. Sieben Streifzüge durch Stuttgart«; Pfarrer Eberhard Schwarz, Evang. Kirche in der City

Eine Kooperation von: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Forum Hospitalviertel e.V., Ev. Kirche in der City

Kostenbeitrag: 10,00 €

Anmeldung erforderlich im Citykirchenbüro, Tel. 0711 / 2068-317; E-Mail: citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Donnerstag, 08.07.2021, 19:30-22:00 Uhr, Hospitalhof-Innenhof, bei schlechtem Wetter in der Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart
Unter Sternen. Lyrik Open Air mit Nico Bleutge und Birgit Kreipe
Nico Bleutge, Literaturwissenschaftler und Philosoph, Essayist und Literaturkritiker, ist eine der vielfach ausgezeichneten, herausragenden Stimmen der Gegenwartslyrik.
Birgit Kreipe, Lyrikerin, veröffentlicht ihre Gedichte u.a. in zahlreichen Literaturzeitschriften und Zeitungen (z. B. Poet, Akzente, FAZ) und auf Lyrikfestivals.
Mit Lesungen eigener Texte und im Gespräch machen sich Nico Bleutge und Birgit Kreipe aus der Welt der Dichtung auf die Reise zu ihren literarischen Referenzen und Herkünften.
Die Reihe »Unter Sternen« verbindet strahlende Schönheit zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Im Late-Night-Sommerformat »Unter Sternen« greifen wir die Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Gedichte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen.
Zu den Veranstaltungen erscheint regelmäßig eine Buchpublikation im Verlag Ulrich Keicher, Warmbronn
Eine Kooperation von Literaturhaus Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Mit: Birgit Kreipe, Nico Bleutge
Vorverkauf: www.literaturhaus-stuttgart.de und über Reservix
Kostenbeitrag: 12,00 € / 10,00 € / 6,00 €

Dienstag, 13.07.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Prof. Mini Schulz, Bassist, Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Geschäftsführer BIX-Jazzclub

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Bibelkunde! - Vortragsreihe

Bibelwissenschaftler*innen aus Universität und Kirche sprechen jeweils über ein biblisches Buch, erörtern historische Verfasserfragen und stellen textkritische Erwägungen vor. Das bibliorama bietet an diesen Tagen jeweils um 18 Uhr eine Sonderöffnung für Interessierte an.

 

Donnerstag, 15.07.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Das Buch Jona Mit Pfarrer Matthias Vosseler, Pfarrer an der Stiftskirche Stuttgart

 

Eine Kooperation mit dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof; bibliorama – das bibelmuseum stuttgart; Württembergischer Bibelgesellschaft

Kostenbeitrag: je 7,00 € / 5,00 € (gilt auch für Sonderöffnung im bibliorama)

Theologische Sommerakademie der Citykirchen Stuttgart

Wenn nichts mehr geht, dann geh

Laufen, Tanzen, Gehen, Ruhen: Von der Spiritualität des Bewegtseins

 

Bewegung hat bis hinein in die biblischen Überlieferungen eine körperliche und eine spirituelle Dimension. Dieser Bewegtheit spüren wir in der Theologische Sommerakademie der Citykirchen leicht und sommerlich an vier Tagen nach – mit biblischen Impulsen, Erfahrungsberichten, Übungen, Gesprächen, Rätselhaftem.

 

Montag, 02.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Wir haben euch aufgespielt – ihr wolltet nicht tanzen (Mt. 11)

Durchs Leben tanzen - Zwischen Heiterkeit und Disziplin. Über den Tanz, die Leichtigkeit und das Miteinander

Mit Georgette Tsinguirides, Pfarrer Eberhard Schwarz und dem Citykirchenteam

 

Dienstag, 03.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Stiftskirche, Stiftstr. 12, Stuttgart

Dass sie laufen und nicht müde werden (Jes. 40).
Über Marathon, Leben, Durchhalten und Glauben

Mit Pfarrer Matthias Vosseler und dem Citykirchenteam

 

Mittwoch, 04.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz, Stuttgart

Nimm deine Matte und geh (Joh 5,8)

Mit Pfarrer Christoph Doll, einer/einem Psychotherapeuten/in und dem Citykirchenteam

 

Donnerstag, 05.08.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr, Treffpunkt: vor der Stiftskirche, Stiftstr. 12, Stuttgart

Zieh deine Schuhe aus, denn du stehst auf heiligem Boden! (2. Mose 3)

Gemeinsam erkunden wir Orte in der Stadt, die bewegen und uns innerlich und äußerlich in Bewegung bringen.

Mit Diakonin Doris Beck und dem Citykirchenteam

 

Der Eintritt an allen Abenden ist frei.

Hallo Paulus! - Vier Sommerabende mit dem Apostel Paulus
Der Apostel Paulus gilt als der wichtigste Missionar und theologische Denker des frühen Christentums. Zugleich ist er bekannt als eine vielschichtige, streitbare Persönlichkeit, deren Weg geprägt war durch eine grundlegende österliche Begegnung. Die theologischen, ethischen und kirchlichen Folgen seines Apostolats sind bis heute brandaktuell. Eine biblisch – theologische Begegnung.
Mit Pfarrer Dr. Günter Renz und Pfarrer Eberhard Schwarz
Ort: Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart. Eintritt frei.

Montag, 09.08.2021, 18:00 – 19:30 Uhr
Gegner, Partner und Kollegen des Apostels Paulus

Dienstag, 10.08.2021, 18:00 – 19:30 Uhr
Radikale Feindesliebe – auch bei Paulus?

Mittwoch, 11.08.2021, 18:00 – 19:30 Uhr
Die Kirche des Apostels Paulus

Donnerstag, 12.08.2021, 18:00 – 19:30 Uhr
Was Paulus und uns heute heilig ist

Freitag, 03.09.2021, 10:00 - ca. 17:00 Uhr, Treffpunkt ist am Fuß der Hasenbergsteige
„Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“. Pilgerweg zum ökumenischen Tag der Schöpfung
Im Rahmen des ökumenischen Tages der Schöpfung nehmen wir den Weg unter die Füße und lassen das Motto des Tages auf vielfältige Weise in uns zum Klingen kommen: Wo sind meine Quellen der Lebendigkeit? Welche Erfahrungen mit dem Element Wasser prägen uns persönlich und unsere Zeit? Wasser ist lebensnotwendig und kann zugleich eine enorme Urkraft entfalten. Wie können wir schonend mit dem anvertrauten Gut Wasser umgehen? Wo lockt uns Wasser zum Spiel? Welche biblischen Texte sprechen uns an? Und: Wie wird eigentlich die Stadt Stuttgart mit Wasser versorgt?

Ein Tag voller lebendiger Erfahrungen in der Natur und im miteinander Unterwegssein.

Der Weg führt uns zum Hochbehälter Hasenberg, dem größten Wasserbehälter Stuttgarts, an bzw. in dem wir Interessantes über die Stuttgarter Wasserversorgung erfahren. Weiter geht es dann zu den Parkseen und zum Bärenschlösschen. Wegstrecke ca. 12 km

Leitung: Citydiakonin Doris Beck; Tilman Kugler, Referent beim Katholischen Bildungswerk

Anmeldung erforderlich (bis 30.08.2021) bei: Doris.Beck@elk-wue.de oder Kath. Bildungswerk Stuttgart, info@kbw-stuttgart.de, 0711-7050600. In einem Informationsbrief Anfang August erhalten Sie vorab alle wichtigen Informationen.

Donnerstag, 09.09.2021, 16:30 – 19:00 Uhr, Treffpunkt: Eingang vom bibliorama, Büchsenstraße 37

„Darfs ein bisschen Schutz sein…“ – ein anregender Gedankenspaziergang durch die City
Schutz ist eine Grundsehnsucht, gerade in Zeiten der Unsicherheit. Darin klingen Erfahrungen von Geborgenheit und zugleich Energie im Ringen um Schützenswertes. An besonderen Orten bewegen wir Fragen rund um das Thema Schutz und Schützenswertes. Der Weg führt uns vom Zelt der Sara im bibliorama, in die Wärmestube der EVA durch das Hospitalviertel zur Stiftskirche.
Mit Citydiakonin Doris Beck, Beate Schuhmacher-Ries (bibliorama)
Anmeldung bis 03.09.2021 erforderlich, begr. TN-Zahl: Diakonin Doris Beck, Doris.Beck@elk-wue.de, Tel: 0157/38940050. Kostenbeitrag entfällt.

Sonntag, 12.09.2021 um 11:45 Uhr und 12:30 Uhr, Dauer ca. 30 Minuten, Treffpunkt im Chorraum der Stiftskirche, Stiftstraße 12, 70173 Stuttgart

„Ein getarnter Kardinal und Gewölbeattrappen – die Goldene Kanzel und das Chorgewölbe“
Führungen zum Tag des Offenen Denkmals
Mit Ludger Schmidt - Dipl.-Ing. Freier Architekt
Eintritt frei.

Sonntag, 12.09.2021, 14:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart
In- und hinter den Kulissen
Führung zum Tag des Offenen Denkmals - Sein und Schein in Architektur und Denkmalpflege
Mit ungewöhnlichen architektonischen Mitteln ist es gelungen, die gotische Anmutung des Torsos der über ein halbes Jahrtausend alten historischen Hospitalkirche durch die Sanierung im Jahr 2017 zu stärken und einen attraktiven, zeitgemäßen Kirchenraum zu schaffen. Ein Blick in und hinter die Kulissen der Hospitalkirche.
Mit Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

Sonntag, 19.09.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Dienstag, 21.09.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Kurze Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit mit Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City.

Mit Staatsministerin Theresa Schopper, Staatsministerium Baden-Württemberg

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Mittwoch, 13.10.2021, 19:30 Uhr, Linden-Museum, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Christliche Missionsgesellschaften im Kolonialismus

Wegbereiter, Handlanger oder Entwicklungsalternative? 

Die Initiative der Missionsgesellschaften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts als Akteurinnen des Kolonialismus lässt sich im Blick auf ihre sozialen wie auch wirtschaftlichen Folgen nur in ihrer Ambivalenz beschreiben. Einerseits gibt es z.B. Bestrebungen der Missionen, den auch von den lokalen Königreichen wie Dahome im Nigeria im Landesinneren mitgetragenen Sklavenhandel zu begrenzen. Andererseits tragen die Missionsgesellschaften dazu bei, dass ganze Regionen für europäische Handelsgesellschaften erschlossen werden – mit massiven Folgen für die lokale Bevölkerung, für die Natur und für die Wirtschaft. Darüber hinaus prägen die Bildungsimpulse der Missionsgesellschaften im kulturellen wie im handwerklichen und technischen Bereich die regionalen Kulturen und nicht zuletzt das europäische Verständnis von “afrikanischer Kultur”. 

An den Impulsvortrag von Dr. Bernhard Dinkelaker, der mehrere Jahre in Ghana und als Gastdozent an theologischen Hochschulen in Kamerun und Indien tätig war, schließt sich ein Gespräch mit Dr. Margret Frenz an, die u.a. zu unterschiedlichen sozialen Positionen in kolonialen und post-kolonialen Kontexten sowie Lebenserinnerungen von Menschen während und nach dem Ende der Kolonialzeit forscht. 

Mit Dr. Bernhard Dinkelaker, ev. Theologe, ehem. Generalsekretär Evangelische Mission in Solidarität (ems), Gastdozent an theologischen Hochschulen in Kamerun und Indien; im Gespräch mit Dr. Margret Frenz, Historisches Institut der Universität Stuttgart, Forschungsschwerpunkt globale Sozial- und Kulturgeschichte

Kostenbeitrag: 8,00 € /6,00 € (nur Abendkasse)

Anmeldung erforderlich bei: Kath. Bildungswerk Stuttgart, Tel. 0711 / 70 50 600, E-Mail info@kbw-stuttgart.de, Kurs K-21-2-1221

Eine Kooperation mit dem Linden-Museum, Kath. Bildungswerk Stuttgart. Im Rahmen der Ausstellung “Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus”. 

Vorab bietet das Museum eine Führung durch die Ausstellung an (18:00 – 19:00 Uhr)

Donnerstag, 14.10.2021, 19:00 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33

Zu Besuch in Dantes Paradies

Dantes "Göttliche Komödie" zählt zu den bedeutendsten Dichtungen der abendländischen Literatur. Mit seiner Reise durch Hölle, Fegefeuer und Paradies schafft Dante am Beginn des 14. Jahrhunderts eine bis dahin nicht dagewesene Synthese aus Antikem und Christlichem. Wie liest sich Dantes Göttliche Komödie mit den Augen von Kirchengeschichte und Theologie? Am Beispiel ausgewählter Passagen aus den Gesängen befragen Professor Dr. Hans- Martin Kirn und Pfarrer Eberhard Schwarz Dantes Dichtung nach ihrem Jenseitskonzept.

Lesung und Gespräch mit em. Prof. Dr. Hans-Martin Kirn, Protestantische Theologische Universität Amsterdam-Groningen, Pfarrer Eberhard Schwarz

Kostenbeitrag: 8,00 € / 6,00 €

Montag, 18.10.2021, 19:00-20:30 Uhr, Hospitalhof, Büchsenstr. 33, Stuttgart
Kurt Tucholsky und Erich Kästner in Brissago

Über eine hellsichtige Begegnung zweier Schriftsteller vor der Machtübergabe an die Faschisten
Der Berliner Autor Norbert Wollschläger ist bei seinen literarisch-geschichtlichen Recherchen auf eine historische Begegnung zwischen dem Autor Kurt Tucholsky und Erich Kästner im Jahr 1924 in einem Hotel am Lago Maggiore gestoßen. Ausgehend von diesem kaum dokumentierten Treffen zeichnet er die Lebenswege der beiden Schriftsteller in einer Romanerzählung nach und führt mit seinem Erzählen aus den frühen 1920er Jahren mitten in unsere spannungsgeladene Gegenwart.
Lesung und Gespräch mit Norbert Wollschläger, Lesung; im Gespräch mit Pfarrer Eberhard Schwarz . Kostenbeitrag: 8,00 € / 6,00 €

Dienstag, 19.10.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Kurze Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit mit Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City.

Mit Prof. Dr. Michael Resch, Direktor des Höchstleistungsrechenzentrums Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Dienstag, 09.11.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Kurze Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit mit Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City.

Mit Katinka Emminger, Leiterin der Stadtbibliothek Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Sonntag, 14.11.2021, 19:00 Uhr, St. Eberhard, Königstraße 7, Stuttgart

Taizégebet „Nacht der Lichter“ 2021

Herzliche Einladung auf den »Pilgerweg des Vertrauens« mit den Stuttgarter Taizégruppen. Der Gottesdienst wird nach der Liturgie der Communauté von Taizé gefeiert. Im Mittelpunkt stehen biblische Lesungen, das singende und stille Gebet um Frieden, verbunden mit der Lichtweitergabe. Die „Nacht der Lichter“ richtet sich an Menschen jeden Alters Weitere Informationen unter www.taize-stuttgart.de

„Während großes Leid unserer Welt zusetzt und die Hoffnung auf das Gute in vielen Menschen erschüttert wird, scheint es mir ganz besonders wichtig, gemeinsam zu beten, uns in Gemeinschaft zu fühlen und einander in Freundschaft nahe zu sein.“ Worte von Frère Alois zu Ostern 2021

Mittwoch, 24.11.2021, 18:00 Uhr, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Macht und Äußeres - Mode zwischen Demut, Schönheit und Eitelkeit

Man muss nicht auf gekrönte Häupter schauen, um Kleidung als Mittel zur Inszenierung auszumachen. Mode wird eingesetzt, um die Machtposition sichtbar zu machen, die ihre Träger haben oder die ihnen zugeschrieben wird. Stand und Status, Einfluss und Besitz sind - immer noch - an den Stoffen ablesbar, in die wir uns hüllen, zumindest am "Markenschild".

Business-Kostüm oder -Anzug entfalten trotz bürotauglicher Jeans ihre Wirkung. Das gilt auch für Uniformen und ihre Accessoires und im religiösen Kontext für Priesterkleidung oder die Kleidung von Mitgliedern geistlicher Gemeinschaften.

In welcher Beziehung stehen Macht und Äußeres? Wir wirken sich dabei Opulenz oder Zurückhaltung aus? Welche Rolle spielt die Kleidung von "Kirchenleuten"? Welche Wirkmacht hat dort das "Modest Dress" heute?

Mit Dr. Viola Hofmann, Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund; Daniel Stadtherr OP, Pastor an St. Sophien, Hamburg; Sr. Inge Kimmerle, Diakonissenmutterhaus Aidlingen

Kostenbeitrag: 7 € / ermäßigt 5 €

Tickets sind - sobald es die Situation zulässt - im Online-Ticket-Shop (www.landesmuseum-stuttgart.de) und über die Museumskasse im Alten Schloss erhältlich.

Donnerstag, 25.11.2021, 18:30 – 20:30 Uhr, Ort: Lutherkirche Bad Cannstatt, Waiblinger Straße 50, 70372 Stuttgart

adventsbewegt: Advent in der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg e.V.
Lieder, die voller Erwartung vom Kommen des Herrn in der Geburt von Jesus singen, der Adventskranz und Gottesdienste bei Kerzenlicht: das gehört für uns selbstverständlich zum Advent. Und natürlich ist die Zeit auch jenseits der Liturgie von vielerlei Vorbereitungen auf Weihnachten geprägt. Andere christliche Kirchen haben ihre eigenen Traditionen. Beim Besuch in der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg e.V. erfahren wir von deren Prägungen und lernen Besonderheiten der armenischen Liturgie im Advent kennen. Natürlich bleibt auch Zeit zum ökumenischen Gespräch. Ausklang bei Plätzchen und Tee.
Mit Roland Weeger, Leiter Kath. Bildungswerk; Diakonin Doris Beck, Ev. Kirche in der City Stuttgart. Anmeldung notwendig bei: Kath. Bildungswerk Stuttgart, Königstr. 7, 70173 Stuttgart, Tel. 0711 / 70 50 600, info@kbw-stuttgart.de.
Kostenbeitrag entfällt, Spenden für die Gemeinde erbeten

Sonntag, 28.11.2021, 18:00 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz

Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Zur seelischen und körperlichen Unterstützung und Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Mit Pfarrerin Stefanie Fritz, Diakonin i.R. Cornelia Götz, Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz und Team

Dienstag, 14.12.2021, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Kurze Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit mit Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City.

Mit Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau, Wohnen und Umwelt, Landeshauptstadt Stuttgart

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Donnerstag, 13.01.2022, 18:30 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, 70173 Stuttgart

Kunst trifft Religion: 

„Not my problem? Wenn Kunst uns angeht“

Theologisch-philosophische Werkbetrachtungen in der Sonderausstellung „Angespannte Zustände“

Wir kennen seit Monaten keine normalen, nur noch „angespannte Zustände“ im Alltag vieler Gesellschaften auf der ganzen Welt. Parallel werden hitzige Debatten über Geschlechterfragen, Machtstrukturen und Rassismus geführt. Auch die sichtbaren Spuren, die die früheren und gegenwärtigen Industriegesellschaften auf unserem Planeten hinterlassen (haben), stellen unsere Lebensweise in Frage. Kunstwerke der vergangenen 50 Jahre erweisen sich mit dem Blick von heute als bestechend visionär, zeitgenössische Künstler als sensible Beobachter sich anbahnender Diskurse. Wir hätten es wissen Mit Kirchenrat R. Lambert Auer, Pfarrer Eberhard Schwarz und Museumspädagogin Judith Welsch-Körntgen

Kostenbeitrag: 10,00 € (zuzügl. Eintritt Staatsgalerie)
Anmeldung notwendig, begrenzte TN-Zahl. Informationen und Reservierungen: Führungsservice Staatsgalerie, 0711 / 470 40-0; sgs_fuehrungsservice@staatsgalerie.bwl.de 

Dienstag, 18.01.2022, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Mit Andreas Hofer, Intendant der Internationalen Bauausstellung 2027

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Freitag, 21.01.2022, 18:00 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Perfect Sense. Filmgottesdienst

Was bleibt dem Menschen, wenn ihn die Sinneswahrnehmungen verlassen? Worin liegt der innerste Kern unseres Lebendigseins? In einem anrührenden Science-Fiction-Drama aus dem Jahr 2011, das durch die Pandemie-Erfahrungen an unvorhergesehener Aktualität gewonnen hat, erzählt der britische Regisseur David Mackenzie eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. „Nun ist es dunkel. Aber sie spüren den Atem des anderen, und sie wissen alles, was sie wissen müssen.“ (Perfect sense 81)    

Eine filmisch-gottesdienstliche Begegnung mit der Frage nach dem „Sinn des Ganzen“.

Mit Prof. Dr. Inge Kirsner, Hochschulpfarrerin in Tübingen und Pfarrer Eberhard Schwarz. Musikalische Gestaltung: Michael Sattelberger

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 08.02.2022, 20:00 Uhr, Altes Schauspielhaus, Kleine Königstraße 9, 70178 Stuttgart

Nur drei Worte. Theaterbesuch mit Nachgespräch

Reihe: Bühne trifft Kanzel

„Three little words“, Schauspiel von Joanna Murray-Smith, Deutsch von Peter und John von Düffel. Regie: Regisseur Folke Braband

Eine Geschichte mitten aus dem bürgerlichen Eheleben! Seit 2012 sinkt die Scheidungsrate in Deutschland kontinuierlich. Dennoch wurde 2018 ein Drittel aller Ehen geschieden. Und eine Trennung steht auch im Mittelpunkt des neuen Stücks von Joanna Murray-Smith, das das Alte Schauspielhaus als eines der ersten Theater in Deutschland zeigt.

Joanna Murray-Smith ist eine der erfolgreichsten australischen Gegenwartsdramatikerinnen. Ihre spannungsreichen, intelligenten und pointierten Stücke wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Regisseur Folke Braband hat 2019 bereits mit seiner Inszenierung „Der Gott des Gemetzels“ bewiesen, dass er ein sicheres Gespür für die Abgründe menschlicher Beziehungen besitzt – ebenso wie für den Humor, der darin lauert. „Nur drei Worte“ verspricht wieder bestes Schauspielertheater.

Mit Pfarrer Eberhard Schwarz und Mitgliedern der Produktion

Eine Kooperation von Altem Schauspielhaus Stuttgart, Ev. Kirche in der City Stuttgart

Kostenbeitrag: 16,80 €; Karten je nach Verfügbarkeit in 2. Preisgruppe (Theaterbesuch und Gespräch, inkl. Ermäßigung); Nachgespräch im Foyer des 1. Ranges

Anmeldung erforderlich. Info/Reservierung: Tel. 0711 / 2068-317; citykirchen-stuttgart@elk-wue.de

Freitag, 11.02.2022, 19:00 Uhr, St. Fidelis, Seidenstraße 39, 70174 Stuttgart

Ökumenische Segensfeier für Paare

Als Paar frisch verliebt? Bereits viele Jahre in Liebe verbunden? Paare in einer Zeit des Umbruchs oder der Krise? Am Valentinstag feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst für und mit Paaren, um die Liebe zu feiern und unter den Segen Gottes zu stellen. Nach dem Gottesdienst laden wir ein auf die Partnerschaft anzustoßen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Eine Kooperation von station s: Das Spirituelle Zentrum der Kath.Kirche, Ev. Kirche in der City

Mit Regina Frieß, Stefan Karbach, Kirstin Kruger-Weiß, Eberhard Schwarz

Dienstag, 22.02.2022, 12:30-13:15 Uhr, Kunstmuseum Stuttgart

Betrachtungen: Prominente erklären Kunst

Die Evangelische Kirche in der City und das Katholische Bildungswerk laden in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Stuttgart ein zu kurzen Kunstbetrachtungen über die Mittagszeit. Personen des öffentlichen Lebens aus der Stuttgarter City erklären ihren Zugang zu Kunstwerken aus dem Bestand des Stuttgarter Kunstmuseums. Im Vordergrund stehen dabei die religiösen und existenziellen Aussagen von Kunstwerken.

Mit Astrid Pellengahr, Direktorin des Landesmuseums Württemberg

Kostenbeitrag: 3,00 €. Anmeldung erforderlich im Kunstmuseum Stuttgart, Tel. 07 11 / 21 61 96 25 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Infos unter www.hospitalkirche-stuttgart.de/veranstaltungen/theologie-kunst

Ältere Citykirchen-Programme finden Sie hier.

Gerne können Sie diesen Flyer auch regelmäßig (3x im Jahr) per Mail zugesandt bekommen. Schicken Sie dazu einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Aufnahme in den Citykirchen-Newsletter" an das Gemeindebüro.

Wie die Citykirchenarbeit in Stuttgart aussieht und was wir für die Menschen in der Stadtmitte tun, finden Sie in einer kurzen Zusammenfassung hier:

Unser Projekt
Was wir tun_Citykirchen_Stuttgart.pdf
Adobe Acrobat Dokument 344.3 KB

Citykirche in Stuttgart: Drei Kulturräume – eine Idee.

Stiftskirche

Im neu gestalteten gotischen Kirchenschiff trifft Geschichte auf Kunst unserer Zeit - ein Raum tiefer Spiritualität, täglich geöffnet für Gottesdienste, Konzerte ("Stunde der Kirchenmusik") oder einen stillen Besuch. An Werktagen finden Kurzgottesdienste statt und es sind wechselnde Seelsorger als Gesprächspartner vor Ort.

www.stiftskirche.de

 

Pfarrer Matthias Vosseler, Tel. 0711 / 24 08 93, matthias.vosseler@elkw.de

Werastraße 12, 70182 Stuttgart

 

Leonhardskirche

In dieser Kirche der Gegensätze begegnen sich reiche liturgische Tradition und Solidaritätsveranstaltungen engagierter Gruppen. Im Winter beherbergt sie die Stuttgarter Vesperkirche: Essen für die Armen und mehr. Hier finden unter anderem Gottesdienste zum Welt-AIDS-Tag und für Geschiedene und Getrenntlebende statt. Im Sommer ist die Kirche offen für Passanten.

www.leonhardskirche.de

 

Pfarrer Christoph Doll, Tel. 0711 / 24 54 14, christoph.doll@elkw.de

Christophstraße 34, 70180 Stuttgart

 

Hospitalkirche

Von den drei Citykirchen ist die Hospitalkirche die (räumlich) kleinste – und dennoch mit einem weiten, offenen Profil. Sie hat den Charakter einer Bildungs- und Experimentalkirche. Meditation und neue Formen von Spiritualität finden hier ebenfalls ihren Platz. Feiern und Bildung an einem Ort der Begegnung zwischen Gegenwartskunst, Literatur, neuer Musik und Kirche. Besondere gesellschaftspolitische, psychologische und spirituelle Akzente prägen die Gottesdienste.

 Am 5. März 2017 wurde die Hospitalkirche nach einer umfänglichen Innensanierung durch das Architekturbüro Lederer - Ragnarsdóttir - Oei wiedereröffnet.

www.hospitalkirche-stuttgart.de

 

Pfarrer Eberhard Schwarz, Tel. 0711 / 20 68-195, eberhard.schwarz@elkw.de

Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

 

Diakonin für Cityarbeit

Doris Beck, doris.beck@elk-wue.de

Tel. 0711 / 20 68-182; Mobil: 0157 / 38 94 00 50

 

Bankverbindung: Evang. Kirchenpflege Stuttgart

IBAN: DE61 6005 0101 0002 1056 04

BIC: SOLADEST600

Stichwort: Citykirchen

Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internetseiten.