Summer in the City - Sommerangebote aus dem Netzwerk Citykirchen Württemberg

Summer in the City – entdecken Sie Sommerangebote der Citykirchen in Württemberg!

Wir laden Sie ein zu kleinen Exkursionen in die anderen Citygemeinden im „Ländle“. Unsere Partnerkirchen im Netzwerk Citykirchen in Württemberg freuen sich auf Ihren Besuch! 

 

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten über aktuelle Änderungen. Weitere Angebote finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten.

Esslingen

 

„Klostersommer“

Über Zustandekommen der Angebote, Zutritt, Teilnahmebeschränkungen, Hygienekonzept usw. gibt es jeweils wenige Wochen vor Termin eine Information unter http://bit.ly/kloster2020.

 

Eutonie

Zwischen Überspannung und Entspannung liegt der goldene Weg der Wohlspannung – das ist die wörtliche Übersetzung von Eutonie. Übungen und Wahrnehmungen im Sitzen, Stehen, Liegen oder Gehen helfen dabei, durchzuatmen und am Ende beweglicher, aufrechter und ausgeglichener zu sein. Eutonie ist eine (westliche) Methode für mehr Körperbewusstsein und Stressabbau. Probieren Sie es aus!

Workshop Samstag, 31. Juli, 10 – 13 Uhr im großen Saal des Blarer-Gemeindehauses, Blarer Platz, Esslingen. Kostenbeitrag: 25,00€.

Leitung, Information und Anmeldung liegen bei der Referentin Chris Kunstmann-Lechner, Esslingen, Eutoniepädagogin, Musikerin, www.koerperundstimme.com. chris.kunstmann@gmx.de oder Tel. 318955.

 

Geh-spräch

Bevor Ihnen die Decke auf den Kopf fällt, verabreden Sie sich doch mit einer weiteren Person im wahrsten Sinne des Wortes zu einem „Geh-spräch“. Das tut Leib und Seele gut. Entweder Sie fragen Menschen in Ihrem Bekanntenkreis. Oder Sie fragen uns. Auf diese Weise kommt man mit Abstand in einen anregenden Kontakt. Und, ob schweigend oder ins Gespräch vertieft, „es gibt nichts, was sich nicht auf einem Spaziergang klärt“ (Sören Kierkegaard).
Kontakt: Cornelia Krause, 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de.

 

Orgelkonzert Franziskanerkirche Esslingen
Fabian Grosch spielt Musik von Nicolaus Bruhns, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Am Sonntagabend, den 1. August, 19 Uhr.
Anmeldung: 0711 / 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020.

Kraft schöpfen

„Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.“ So betet ein Mensch der Bibel (Psalm 138). Wir können diese Erfahrung auch gebrauchen. Die „Große Gebärde“ ist eine Körperübung, durch die ein Mensch sich sammeln und Kraft schöpfen kann. Sie wird in alle vier Himmelsrichtungen ausgeübt und wirkt ausgleichend, klärend, Halt gebend. Sie ist zugleich ein Gebet, das besonders denjenigen entgegenkommt, die zwischen Sprache und Schweigen einen Mittelweg brauchen.

Anleitung: Cornelia Krause, Pfarrerin, Begleiterin geistlicher Übungen.

Montag, 2. August | 19 Uhr | Freitag, 6. August | 17 Uhr in der Franziskanerkirche Esslingen, Franziskanergasse 4. Anmeldung: 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020

 

Meditieren am Morgen

Das aufstrahlende Licht am Morgen lädt ein, den Tag in der Franziskanerkirche mit Meditieren zu beginnen. Ausgewählte Impulse aus dem Reichtum christlicher Tradition werden uns begleiten. Elemente:

Gebetsgebärde - Sitzen in der Stille – Textimpuls – Meditatives Gehen – Segen

Dienstag 3. August | Donnerstag 5. August | Dienstag, 10. August | Donnerstag 12. August

Jeweils 7. 15 – 7. 45 Uhr in der Franziskanerkirche Esslingen, Franziskanergasse 4.

Leitung: Cornelia Reusch, Kontemplationslehrerin Via Cordis, Gabriele Greiner-Jopp, Meditationsleiterin.

Anmeldung: 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020.

 

Spirituelle Orte vor der Haustür

Spiritualität braucht den Aufbruch: Pilgern, Fahrten, Freizeiten, eine Auszeit im Kloster oder Begegnungen in Taizé und auf dem Kirchentag. Doch zugleich gibt es die Herausforderung, ortsnah und im eigenen Alltag Orte und Zeiten dafür zu finden. Dem wollen wir nachgehen. Vortragsimpulse und Gespräch mit Claudia Gieseler-Christ, Pilgerbegleiterin und Cornelia Krause, Pfarrerin, Begleiterin geistlicher Übungen.

Dienstag, 3. August | 19 Uhr | Blarer-Gemeindehaus am Blarerplatz Esslingen.

Anmeldung: 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020.

 

Meditatives Tanzen

In Liverpool und in Barcelona tanzen Tausende von Menschen – sie brachten einen Test mit. Warum sollte dies nicht auch bei uns bald wieder mit 8-16 Personen möglich sein? Rita Peschke, Tanzleiterin (LAG) www.meditatives-tanzen-esslingen.de, bereitet sich mit viel Vorfreude darauf vor.

Mittwoch, 4. August, 15 Uhr | 19.30 Uhr | Franziskanerkirche

Freitag, 6. August, 19.30 Uhr Esslinger Burg

Anmeldung: 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020.

 

Pilgerstammtisch

Hier treffen sich pilgerbegeisterte Menschen und solche, die es werden möchten. Ganz egal, ob Sie schon auf dem Jakobsweg unterwegs waren, wieder losgehen oder noch gar nicht gepilgert sind. Hier sind „alle“ willkommen. Der Weg beginnt vor Deinem Haus.

Donnerstag, 5. August 2021 | 17 Uhr – 21 Uhr, mit Claudia Gieseler-Christ, Pilgerbegleiterin. Großer Saal des Blarer-Gemeindehauses am Blarer Platz, Esslingen

Anmeldung: 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020 oder bei der Referentin.

 

Pilgerwanderung von Esslingen nach Denkendorf

Nach der Etappe Endersbach-Esslingen am 3. Juli geht es im August in Richtung Denkendorf weiter. Mit Pilgerbegleiterin Claudia Gieseler-Christ kann der Sommerweg und der Anstieg, Kühle und Hitze, Natur und Stadt in all ihren Gegensätzen erwandert werden. Mit spirituellen Impulsen, Gesprächen, Gehen in der Stille und Natur-Meditationen.

Samstag, 07. August 2021 | 10:00 Uhr Start in Esslingen Franziskanerkirche.
Abschluss etwa 16:00 Uhr in Denkendorf Klosterkirche, Kostenbeitrag: 10,00€.
Nähere Informationen und Anmeldung: 0711 38 12 77, pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de oder online http://bit.ly/kloster2020.

 

Die wohltuende Kraft der Gregorianik

Das Schöne am Mittagsgebet ist die Verbindung von liturgischem Gesang und aktuellen Fürbitten. Hier wird die Seele in der Tiefe angerührt und von der Ewigkeit ins heutige Leben geführt. Jeweils am 2. Samstag im Monat um „12 nach 12“ in der Franziskanerkirche, auch am 14. August. Mit Wolfgang Kutter. Ohne Anmeldung möglich.

 

Weitere Angebote sind noch in Planung:

Evtl. Atem holen mit Atemtherapeutin (nach I. Middendorf), Termin offen

Evtl. Orgelkonzert Franziskanerkirche 1. August

 

 

 

 

Heilbronn

 

Streitfall Antisemitismus - Neue Formen eines alten Vorurteils?

Dienstag, 8. Juni – 18.30 Uhr

Online-Veranstaltung!

Antisemitismus ist historisch die Feindschaft und Ausgrenzung von Jüdinnen und Juden. Auch 75 Jahre nach dem Ende der NS-Zeit wird in Meinungsumfragen dargestellt, dass ein beträchtlicher Anteil der deutschen Bevölkerung antisemitische Einstellungen teilt. Der Antisemitismus hat sich gewandelt, tritt in neuen Bildern und Vorurteilen auf. Was ist dann eigentlich heute konkret Antisemitismus? Und wie reagiert die Kirche auf dieses nicht enden wollende Phänomen?

Referent: Hans-Ulrich Probst, Referent für die Themen Populismus und Extremismus bei der Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen

Veranstalterin: Evang. Erwachsenenbildung Heilbronn in Kooperation mit der VHS Heilbronn

Die Veranstaltung findet online statt. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung im Evang. City- und Erwachsenenbildungspfarramt einen Zoom-Zugang per Mail zugeschickt.

Anmeldung bis zum 03.06.2021 unter Pfarramt.Heilbronn.Citykirche@elkw.de

 

 

 

Espresso-Talk – Zeit für eine kleine Stärkung

Samstag, 26. Juni – 9 bis 11 Uhr

vor der Kilianskirche

Von 9 bis 11 Uhr gibt es auf dem Balkon der Kilianskirche das Angebot zum „Espresso-Talk“. Sie sind eingeladen, mitten im trubeligen Alltag eine kleine Pause einzulegen – ein kurzer, stärkender „Shot“ für Leib und Seele. Citypfarrerin Alexandra Winter und Hermine Baur-Ihle, Leiterin kath. Citypastoral/K-Punkt, die mit ihrem Team vor Ort sein werden, freuen sich darauf, trotz und mit Mindestabstand bei einer Tasse Espresso mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Veranstalter: Ev. Citypfarramt Heilbronn in Kooperation mit K-Punkt.

Informationen: Pfarramt.Heilbronn.Citykirche@elkw.de, Tel. 07131 179850.

 

 

 

Verschwörungstheorien: Formen – Funktionen – Folgen

Dienstag, 13. Juli – 19 Uhr – Deutschhofkeller

Vielleicht haben auch Sie schon Äußerungen gehört wie: „Das Coronavirus ist völlig harmlos, aber dunkle Eliten schüren Panik, um uns unsere Grundrechte zu stehlen.“ „Hinter den Terroranschlägen von 9/11 steckte nicht Osama Bin Laden – sondern die USA selbst.“ „Die Bundesrepublik ist kein Land, sondern eine Firma und die Bevölkerung Europas wird im Zuge eines „Großen Austauschs“ gezielt islamisiert.“

Viele Menschen versuchen, Ereignisse oder Entwicklungen auf Verschwörungen zurückzuführen. Doch was genau ist eine Verschwörungstheorie – und was nicht? Weshalb glauben Menschen an solche Behauptungen? Und gibt es heute mehr davon als früher? Welche Rolle spielt das Internet bei ihrer Verbreitung? Diesen und anderen Fragen widmet sich der Vortrag mit Professor Butter.

Prof. Michael Butter ist Professor für Amerikanistik an der Universität Tübingen und beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema Verschwörungstheorien. Er ist der Autor von „Nichts ist, wie es scheint“ - Über Verschwörungstheorien (Suhrkamp, 2018) und leitet ein internationales Forschungsprojekt zum Zusammenhang von Verschwörungstheorien und Populismus.

Referent: Michael Butter, Professor für Amerikanistik an der Universität Tübingen

Veranstalterin: Evang. Erwachsenenbildung Heilbronn in Kooperation mit der VHS Heilbronn

Eintritt frei - Anmeldung bis zum 05.07. im Citypfarramt, Pfarramt.Heilbronn.Citykirche@elkw.de; Tel. 07131 179850.

Für den Fall, dass die Präsenzveranstaltung nicht stattfinden kann, ist der Abend als Online-Angebot geplant.

 

 

Stadtexerzitien

Samstag, 17.07., 9-16 Uhr, Beginn im Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr. 13, Heilbronn

In der Stadt und am Neckar unterwegs sein - ohne Geld, ohne Handy oder Fahrkarte. Nur mit sich selbst und mit unverplanter Zeit: Zeit für Begegnungen und Beobachtungen, für neue Perspektiven und Wahrnehmungen, für einen neuen Blick auf Gott und die Welt.

Die Stadtexerzitien bieten eine Gelegenheit, sich einzulassen auf sich selbst und auf andere.

Beginn ist um 9 Uhr mit einem Brezelfrühstück und einem kurzen biblischen Impuls.

Am Ende treffen sich die „Einzelgänger“ in der Gruppe zum Erfahrungsaustausch

Begleitung: Alexandra Winter (Evang. Citykirche) und Hermine Baur-Ihle (K-Punkt Heilbronn)

Eintritt frei – Spenden willkommen. Anmeldung bis zum 12.07 im Citypfarramt, Pfarramt.Heilbronn.Citykirche@elkw.de; Tel. 07131 179850

 

 

“Was soll an meiner Nase bitte jüdisch sein?”

Autorenlesung mit Thomas Meyer

Montag, 19. Juli, 19 Uhr – Innenhof des Deutschhofs

Der Schweizer Krimi-Autor Thomas Meyer wurde nie verprügelt, weil er Jude ist. Aber doch viele Male verspottet, beleidigt und mit den abwegigsten Behauptungen konfrontiert. Irgendwann hörte er auf zu diskutieren und begann damit, seine Erlebnisse aufzuschreiben.

Im Gespräch mit Erwachsenenbildungspfarrerin Alexandra Winter stellt Thomas Meyer sein neues Buch vor und schildert persönliche Erfahrungen, die teils erschrecken und teils nachdenklich stimmen.

Veranstalterin: Evang. Erwachsenenbildung Heilbronn in Kooperation mit der Stadt Heilbronn

Kosten: 10 Euro - Anmeldung bis zum 12.07. im Citypfarramt: Pfarramt.Heilbronn.Citykirche@elkw.de; Tel. 07131 179850

Für den Fall, dass die Präsenzveranstaltung nicht stattfinden kann, ist der Abend als Online-Angebot geplant.(5 Euro Zugangsgebühr).

 

 

„…im Fluss“ - interreligiöses Gespräch

an drei Sonntagen auf der Heilbronner Fährlebühne im Neckarbogen

Die evangelische und katholische Erwachsenenbildung Heilbronn laden ein zu drei abwechslungsreichen Sommerabenden: Neben guter Live-Musik erwarten Sie interessante Gäste aus unterschiedlichen Religionen und Konfessionen zu Themen, die aktuell und „im Fluss“ sind:

·         Sonntag, 25.07. „Kraftquellen“

·         Sonntag, 29.08. „Freiheit“

·         Sonntag, 26.09. „Zusammenhalt“

Ort: Fährlebühne bei der Neckarpromenade, jeweils von 17:30 – 19 Uhr.

Moderation: Alexandra Winter (EEB Heilbronn), Christoph Hildebrandt-Ayasse (DiMOE) und Norbert Hackmann (KEB Heilbronn).

Für die Musik sorgen u.a. Combo_223 und Valentin Koch.

 

 

 

 

Reutlingen

 

Zukunft für alle

Buchvorstellung mit Musik und Gespräch

Donnerstag, 5. August 2021, 19.30 Uhr, Citykirche Reutlingen, Nikolaiplatz 1. Eintritt frei.

 

Zukunft – nicht nur für diese Generation, nicht nur für die reichen Nationen: Eine gute Zukunft für alle ist möglich und machbar. In seinem neuen Buch erklärt Günter Banzhaf, wie es zur sozial-ökologischen Krise kam und was die Dynamik unseres derzeitigen Wirtschaftssystems ausmacht. Wie viele ist er überzeugt:  Es braucht ein grundsätzliches Umdenken  auf einer tieferen Ebene. Menschen ändern ihre Denk- und Verhaltensweisen aber erst, wenn sie „von etwas berührt“ werden, wie nicht zuletzt die moderne Hirnforschung zeigt. Die spirituellen Erfahrungen der Religionen können dabei eine motivierende Kraft entfalten. Inspirierende Texten öffnen den Blick, wie wir anders leben und wirtschaften können. Im anschließenden Gespräch kann daran gemeinsam weitergedacht werden. Eine andere Welt ist möglich und eine Zukunft für alle.

Dr. phil. Günter Banzhaf ist ev. Theologe und Philosoph.

 

 

 

"Komm an den Tisch unter dem Maulbeerbaum"

Eine musikalisch - poetische Reise von Israel-Arabien bis Irland, vom östlichen bis in den westlichen Orient

Samstag, 31.07.2021, 19:30 Uhr, ökumenische Citykirche Reutlingen, Am Nikolaiplatz 1, 72764 Reutlingen

Orient ist, wo Menschen offen zu Fremden sind, gastfreundlich und fromm, aber immer wieder auch etwas abergläubisch. Wo sie temperamentvoll erzählen und gerne übertreiben. Auch wenn du in Irland für eine kurze Strecke endlos viel Zeit brauchst, nur weil auf dem Weg ein wildfremder Mensch dich freundlich mit Plaudern aufhält und noch dazu nach Hause zum Tee einlädt, dann bist du eigentlich mitten im Orient.

Als „Orientalin aus Israel“, die in Deutschland lebt, sucht Revital Herzog überall nach dem Heimatgefühl. Über Menschen, Begegnungen mit ihnen und mehr erzählt sie in diesem humorvollen Programm zu ihrem 25-jährigen Bühnenjubiläum, begleitet mit dem Akkordeon.

In Kooperation mit der Evang. Bildung Reutlingen. Eintritt 10 €

Reservierung möglich bei info@citykirche-reutlingen.de; Tel. 07121 372955

www.citykirche-reutlingen.de

 

 

Stuttgart

 

Theologische Sommerakademie der Citykirchen Stuttgart

Wenn nichts mehr geht, dann geh

Laufen, Tanzen, Gehen, Ruhen: Von der Spiritualität des Bewegtseins

 

Bewegung hat bis hinein in die biblischen Überlieferungen eine körperliche und eine spirituelle Dimension. Dieser Bewegtheit spüren wir in der Theologische Sommerakademie der Citykirchen leicht und sommerlich an vier Tagen nach – mit biblischen Impulsen, Erfahrungsberichten, Übungen, Gesprächen, Rätselhaftem.

 

Montag, 02.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, Stuttgart

Wir haben euch aufgespielt – ihr wolltet nicht tanzen (Mt. 11)

Durchs Leben tanzen - Zwischen Heiterkeit und Disziplin. Über den Tanz, die Leichtigkeit und das Miteinander

Mit Georgette Tsinguirides, Pfarrer Eberhard Schwarz und dem Citykirchenteam

 

Dienstag, 03.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Stiftskirche, Stiftstr. 12, Stuttgart

Dass sie laufen und nicht müde werden (Jes. 40).
Über Marathon, Leben, Durchhalten und Glauben

Mit Pfarrer Matthias Vosseler und dem Citykirchenteam

 

Mittwoch, 04.08.2021, 19:00-20:30 Uhr, Leonhardskirche, Leonhardsplatz, Stuttgart

Nimm deine Matte und geh (Joh 5,8)

Mit Pfarrer Christoph Doll und dem Citykirchenteam

 

Donnerstag, 05.08.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr, Treffpunkt: vor der Stiftskirche, Stiftstr. 12, Stuttgart

Zieh deine Schuhe aus, denn du stehst auf heiligem Boden! (2. Mose 3)

Gemeinsam erkunden wir Orte in der Stadt, die bewegen und uns innerlich und äußerlich in Bewegung bringen.

Mit Diakonin Doris Beck und dem Citykirchenteam

 

Der Eintritt an allen Abenden ist frei.

 

 

 

Hallo Paulus! - Vier Sommerabende mit dem Apostel Paulus

Mo-Do 09.-12.08.2021, 18:00 – 19:30 Uhr, Hospitalkirche, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart.

Der Apostel Paulus gilt als der wichtigste Missionar und theologische Denker des frühen Christentums. Zugleich ist er bekannt als eine vielschichtige, streitbare Persönlichkeit, deren Weg geprägt war durch eine grundlegende österliche Begegnung. Die theologischen, ethischen und kirchlichen Folgen seines Apostolats sind bis heute brandaktuell. Eine biblisch – theologische Begegnung.

Mit Pfarrer Dr. Günter Renz und Pfarrer Eberhard Schwarz. Eintritt frei.

 

09.08. Gegner, Partner und Kollegen des Apostels Paulus / 10.08. Radikale Feindesliebe – auch bei Paulus? / 11.08. Die Kirche des Apostels Paulus / 12.08. Was Paulus und uns heute heilig ist

 

 

 

„Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“
Pilgerweg zum ökumenischen Tag der Schöpfung

Im Rahmen des ökumenischen Tages der Schöpfung nehmen wir den Weg unter die Füße und lassen das Motto des Tages auf vielfältige Weise in uns zum Klingen kommen: Wo sind meine Quellen der Lebendigkeit? Welche Erfahrungen mit dem Element Wasser prägen uns persönlich und unsere Zeit?
Wasser ist lebensnotwendig und kann zugleich eine enorme Urkraft entfalten. Wie können wir schonend mit dem anvertrauten Gut Wasser umgehen? Wo lockt uns Wasser zum Spiel? Welche biblischen Texte sprechen uns an? Und: Wie wird eigentlich die Stadt Stuttgart mit Wasser versorgt?

Ein Tag voller lebendiger Erfahrungen in der Natur und im miteinander Unterwegssein.

Zeit: Freitag, 03. September, 10.00 - ca. 17.00 Uhr

Treffpunkt ist am Fuß der Hasenbergsteige. Der Weg führt uns zum Hochbehälter Hasenberg, dem größten Wasserbehälter Stuttgarts, an bzw. in dem wir Interessantes über die Stuttgarter Wasserversorgung erfahren. Weiter geht es dann zu den Parkseen und zum Bärenschlösschen.

Wegstrecke ca. 12 km

Leitung:
Citydiakonin Doris Beck,
Tilman Kugler, Referent beim Katholischen Bildungswerk

Eine Anmeldung ist erforderlich bei, bis 30.08.2021
Doris.Beck@elk-wue.de oder
Kath. Bildungswerk Stuttgart, info@kbw-stuttgart.de, 0711-7050600

In einem Informationsbrief erhalten Sie vorab alle wichtigen Informationen.

 

 

„Darfs ein bisschen Schutz sein…“ –

ein anregender Gedankenspaziergang durch die City

Schutz ist eine Grundsehnsucht, gerade in Zeiten der Unsicherheit. Darin klingen Erfahrungen von Geborgenheit und zugleich Energie im Ringen um Schützenswertes.

An besonderen Orten bewegen wir Fragen rund um das Thema Schutz und Schützenswertes.

Der Weg führt uns vom Zelt der Sara im bibliorama, in die Wärmestube der EVA durch das Hospitalviertel zur Stiftskirche.

Termin: Do, 09.September, 16.30 – 19.00 Uhr

Treffpunkt: Eingang vom bibliorama, Büchsenstraße 37, 70174 Stuttgart

Mit Citydiakonin Doris Beck, Beate Schuhmacher-Ries (bibliorama),

Anmeldung bis 03.09.2021 bei Diakonin Doris Beck, Doris.Beck@elk-wue,de, Tel: 015738940050

TN Zahl: 10

Kein Kostenbeitrag 

 

 

Weiter laden wir ein in unsere anderen City-Partnerkirchen in Württemberg

(Infos und Sommerprogramm kurzfristig auf den jeweiligen Homepages):

 

Citykirche Ludwigsburg

Neuffenstraße 7, 71638 Ludwigsburg; Tel. 07141 / 92 90 71; Friedenskirche.Ludwigsburg@elkw.de; www.friedenskirche-lb.de/citykirche

 

Kirche am Markt Tübingen

Am Markt 7, 72070 Tübingen; Tel. 07071 / 687 87 75; info@kircheammarkt.de; www.kircheammarkt.de

 

Citykirche Ulm

Münsterplatz 21, 89073 Ulm; Tel. 0731 / 37 99 45 13; www.muenster-ulm.de

Mehr Infos zum Netzwerk Citykirchen Württemberg finden Sie hier.